Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

FIRMENSEITE

Login
Letztes Update: 10.11.2021
Masterflex SE
TEL: +49 209 97077 0
FAX: +49 209 97077 33
Willy-Brandt-Allee 300
D-45891   Gelsenkirchen
Deutschland
Kontakt
Firmenvideo
Firmenbroschüre
Firmenbroschüre
Die Masterflex SE ist der Spezialist für kundenindividuelle Produkt- und Systemlösungen aus High-Tech-Spezialkunststoffen und –materialen. Für industrielle Anwendungen stellen wir her:
Absaug-, Förder- und Gebläseschläuche von DN 16 bis DN 900
- hochabriebfeste Polyurethanschläuche; Sondertypen: elektrisch leitfähig (ATEX-konform), hydrolysefest, mikrobenbeständig
- zertifizierte Lebensmittelschläuche, mit folgenden Lebensmittelzulassungen
o FDA
o 2002/72/EG
o LMBG / BfR
- Absaugschläuche für die Holzindustrie (schwer entflammbar gem. DIN 4102 B1)
- Industrie-Staubsaugerschläuche
- Kehrmaschinenschläuche (mikrobenfest)
- Klima-Lüftungsschläuche
- Chemieschläuche
- Mittel- und Hochtemperaturschläuche bis +1100 °C
- Motor-Abgasschläuche
- Thermo- und Isolierschläuche
- Kundenspezifische Sonderlösungen
- Elektrisch leitfähige Schläuche « 106 Ohm
- Verbindungselemente (Schlauchschellen, -verbinder, -reduzierungen)
- Combiflex-Schlauchverbindungssysteme (Schlauchmuffen und DIN-Flansche)
- Zertifizierte Schlauchverbindungssysteme für die Lebensmittelindustrie, jetzt komplett aus zugelassenen Materialien, Marktneuheit!
- Kegelflansch-Schnellverbindungssystem
- Verschleißschutzsysteme für Rohre und Rohrbögen
  • templine Heizschläuche
Produkte, Services
Schläuche,
Mehr anzeigen
Produkte, Services
Schläuche - Schlauch, Verbindungssysteme, Schlauchschellen, Muffen, Flansche, Verbinder
Kategorien
Fördergeräte - Pneumatischer Transport - Rohrleitungstechnik für pneumatische Förderung - Rohrbögen mit kleinem Radius für pneumatische Förderung
Fördergeräte - Pneumatischer Transport - Komponenten, Zubehör - Schläuche

Beiträge

Extrusion von PE-UHMW-Schläuchen vermeidet komplexe Bearbeitung Novoplast Schlauchtechnik hat ein europäisches Patent für ein neuartiges Verfahren zur Extrusion von PE-UHMW und kann nun PE-UHMW-Schläuche als Endlosrollen herstellen.
Extrusion von PE-UHMW-Schläuchen vermeidet komplexe Bearbeitung
Novoplast Schlauchtechnik hat ein europäisches Patent für ein neuartiges Verfahren zur Extrusion von PE-UHMW und kann nun PE-UHMW-Schläuche als Endlosrollen herstellen. Novoplast Schlauchtechnik hat ein Europäisches Patent für ein neuartiges Verfahren zur Herstellung von extrudierten Schläuchen aus dem Hochleistungspolymer PE-UHMW erhalten - und ist damit das einzige Unternehmen am Markt, das Schläuche als Rollenendlosware aus PE-UHMW herstellen und verarbeiten kann und darf. Das Halberstädter Unternehmen, das zur Masterflex Group gehört, verarbeitet das vom japanischen Unternehmen Mitsui Chemicals (deutscher Distributor: Dreyplas GmbH) entwickelte PE-UHMW als Granulat (Markenname: LUBMER). „Aufgrund der hohen Molekularmasse und der dadurch bedingten Viskosität ließ sich PE-UHMW bisher nur aufwändig mechanisch bearbeiten“, erläutert Niels Mitzlaff, Director of R&D Tubing bei Novoplast Schlauchtechnik. Das neue Material in Kombination mit dem jetzt patentierten Verfahren ermöglicht die Ausformung der plastischen Formmasse per Extrusion und macht so eine kontinuierliche Schlauchextrusion und damit eine Endlosfertigung
13.04.2022  |  419x  |  Produktnews  | 
Verschleiß: Ein wichtiges Thema für unsere Kunden Wie intelligente Sensorik Produktionsausfälle in industriellen Umgebungen minimiert
Verschleiß: Ein wichtiges Thema für unsere Kunden
Wie intelligente Sensorik Produktionsausfälle in industriellen Umgebungen minimiert Im Rahmen unserer Engineering Services und der Digitalisierung unserer Produkte beschäftigen sich unsere Ingenieure immer wieder mit Fragestellungen, die unsere Kunden beschäftigen. Ungeplanter Maschinstillstand und damit verbundene Produktionsausfälle sind Herausforderungen, denen wir uns gemeinsam stellen. In diesem Whitepaper gehen wir dem Thema "Verschleiß" auf den Grund. Wie entsteht Verschleiß und was beeinflusst diesen? Wie kommt es dadurch zum Maschinenstillstand? Und wie kann dieser verhindert werden? Wir geben Antworten und zeigen Lösungen auf. Entdecken Sie die Lösungen, mit denen wir die Zukunft gestalten.
10.11.2021  |  783x  |  Whitepaper  | 
AMPIUS® - The Future of Flow Technology Die Zukunft ist digital und der Schlauch der Zukunft ist intelligent. Als erstes Unternehmen am Markt haben wir digitale Schlauchsysteme entwickelt: AMPIUS® - The Future of Flow Technology
AMPIUS® - The Future of Flow Technology
Die Zukunft ist digital und der Schlauch der Zukunft ist intelligent. Als erstes Unternehmen am Markt haben wir digitale Schlauchsysteme entwickelt: AMPIUS® - The Future of Flow Technology Schläuche und Verbindungssysteme spielen eine wichtige Rolle bei der Produktivität, Funktionalität, Qualität und Sicherheit von Maschinen und Anlagen. Bisher werden vor allem komplexe Komponenten wie Pumpen, Antriebe oder Ventile digitalisiert. Doch auch der Schlauch der Zukunft ist intelligent. Als erster Schlauchhersteller überhaupt haben wir ein vollständiges Betreibersystem, bestehend aus Schlauch, Sensorik, Engineering und Datenverarbeitung, auf den Markt gebracht: Unter dem Namen AMPIUS® bieten wir Schlauchsysteme mit integrierten Life-Cycle-Tracking-Funktionen sowie eine dazu passende App an. Über die AMPIUS®-App kann die Produktsignatur des Schlauchsystems, das in einer Basisvariante serienmäßig mit einer digitalen Schnittstelle ausgestattet ist, automatisch ausgelesen werden. So können technische Daten oder „Lebenszyklusdaten“ wie Produktions- oder Versandtag abgefragt oder per Knopfdruck Bedarfsanfragen gestellt werden. Die Digitalisierung
10.11.2021  |  760x  |  Produktbeschreibung  |   | 
 Mehr Nachhaltigkeit: Masterflex setzt auf Photovoltaik Mit der Installation einer modernen Photovoltaikanlage auf rund 1.900 Quadratmeter Dachfläche geht die Masterflex Group einen wichtigen Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit.
Mehr Nachhaltigkeit: Masterflex setzt auf Photovoltaik
Mit der Installation einer modernen Photovoltaikanlage auf rund 1.900 Quadratmeter Dachfläche geht die Masterflex Group einen wichtigen Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit. Die neue Photovoltaikanlage auf dem Hallendach in Gelsenkirchen unterstützt den Hersteller von Schläuchen und Schlauchsystemen aus Hochleistungs-Kunststoffen und -Geweben dabei, einen Teil des Energiebedarfs aus eigenen Ressourcen zu decken - und gleichzeitig die CO2-Bilanz dauerhaft zu senken. Konkret rechnet Masterflex mit einer Strommenge von etwa 340.000 Kilowattstunden (kWh) im ersten Betriebsjahr. Der Ökostrom soll an Werktagen direkt in die laufende Produktion fließen. Damit nicht genug, denn Photovoltaik-Anlagen produzieren Strom komplett ohne die Erzeugung von klima-schädlichem CO2. „Legt man den Emissionsfaktor aus dem Jahr 2019 zugrunde, können etwa 138 Tonnen CO2eingespart werden“, hat Projektleiter Hans-Jürgen Günzing ausgerechnet. Günzing leitet das Projekt von der Planung bis zum eigenen Sonnenstrom vom Dach, was ungefähr sechs Monate dauert. Ein entscheidendes Kriterium dabei ist die Dachlast, denn das Dach muss eine bestimmte
08.11.2021  |  670x  |  Kurzbericht  | 
 Masterflex baut Geschäft in Indien aus Masterflex, Spezialist für technische Schläuche und Verbindungssysteme, baut sein Engagement auf dem Subkontinent mit einer neuen Internetpräsenz und einem lokalen Partner aus.
Masterflex baut Geschäft in Indien aus
Masterflex, Spezialist für technische Schläuche und Verbindungssysteme, baut sein Engagement auf dem Subkontinent mit einer neuen Internetpräsenz und einem lokalen Partner aus. Über die neue Website können sich multinationale und indische Unternehmen über die qualitativ hochwertigen Produkte der Marken Masterflex, Novoplast Schlauchtechnik und APT informieren. Lokaler Partner für den Vertrieb ist der technische Händler Ovum Technologies mit Sitz in Delhi und Mumbai. „Indien ist ein wichtiger Markt für uns“, sagt Oliver Hascher, Managing Director bei Masterflex Asia. „Wir erwarten, dass der indische Produktionssektor in den nächsten fünf bis zehn Jahren deutlich wachsen wird.“ Immer mehr multinationale Unternehmen bauen Produktionsstätten in Indien auf. Damit steigt auch die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen, zertifizierten und sicheren Schläuchen und Verbindungssystemen. Hascher: „Wir gehen von einem Markt mit gutem Wachstumspotenzial und deutlich steigender Nachfrage nach unseren Produkten aus.“ Masterflex startet sein Engagement auf dem Subkontinent gemeinsam mit einem lokalen Partner: Ovum Technologies
03.11.2021  |  733x  |  Kurzbericht  | 
Masterflex: Mit einem ’Piep’ alle Infos erfassen Sparen Sie Zeit und Geld bei der Auftragserfassung mit dem  kundenindividuellen Barcode, den Masterflex jetzt auf seine Lieferscheine druckt.
Masterflex: Mit einem ’Piep’ alle Infos erfassen
Sparen Sie Zeit und Geld bei der Auftragserfassung mit dem kundenindividuellen Barcode, den Masterflex jetzt auf seine Lieferscheine druckt. Kunden können jetzt Zeit und Geld bei der Erfassung ihrer Aufträge sparen: Masterflex druckt auf Wunsch kundenindividuelle Barcode-Informationen auf seine Lieferscheine. Das macht den Bestellprozess noch komfortabler: Bei Lieferung muss der Barcode einfach nur abgescannt werden und schon sind die Daten im Warenwirtschaftssystem des Kunden. Kein lästiges Abtippen mehr, keine Fehlerquellen – dafür mehr Zeit für weitere Aufträge. Sie wollen mehr wissen? Ingo Dehne, Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst bei Masterflex, erläutert in unserem aktuellen YouTube-Video die Vorteile von individuellen Barcodes auf Lieferscheinen - und wie Kunden damit sofort starten können.
21.10.2021  |  672x  |  Produktnews  |   | 
Mehr zeigen (55)
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked