Deutsch
 Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Fachbeitrag
07.10.2020  |  2034x
Teile diesen Bericht
Outside-In-Prozess vom Anlagenbauer Glatt

Outside-In-Prozess vom Anlagenbauer

Von der Idee bis zur Marktreife: Zukunft wird im Team gemacht

Seit Jahrzehnten gelten Wirbelschichtapparate als die Königsklasse zur Herstellung von staubfreien, löslichen oder funktionalen Granulaten und Pellets. Warum Glatt Ingenieurtechnik Produktideen technologieoffen angeht und wie das den Innovationsprozess der Kunden voranbringt.

An das Wunschprodukt heranzukommen ist manchmal so kompliziert wie Goldschürfen: Man muss tüchtig sieben, um ein paar wertvolle Körnchen zu gewinnen. Doch erst die nachfolgenden Veredelungsprozesse verwandeln den Rohstoff in eine Wertanlage. Gleiches gilt für viele Aktivstoffe: Synthetisiert, fermentiert oder extrahiert müssen sie meist erst aus der Flüssigphase in eine partikuläre Form gebracht werden, um dann gezielt und kontrolliert ihre Wirkung entfalten zu können. Die gezielte Freisetzung von Wirkstoffen, State of the Art in der Pharmaindustrie, wo Glatt Marktführer im Life-Science-Anlagenbau für die Veredelung und Verarbeitung von Pulvern ist, hat längst auch andere Industriezweige erobert. Als Pionier der Wirbelschichttechnik verstehen wir uns als Partner für Unternehmen aus den Bereichen Lebens- und Futtermittel sowie Feinchemie.

Doch Innovationen erfordern mehr als die Beherrschung einer Technologie, die Partikel mit maßgeschneiderten Eigenschaftenprofilen ausstattet. Es ist das Davor und Danach, das Luftschlösser von funktionierenden Konzepten unterscheidet: Was will ich erreichen? Wie lässt sich das herstellen? Das sind Fragestellungen, die wir ergebnisoffen mit unseren Kunden diskutieren. Die Expertise muss dafür aber über die „Haustechnologie“ herauswachsen. Der Einfluss von vor- und nachgeschalteten Prozessen auf die gewünschte Produktqualität erfordert breit aufgestelltes Wissen über die ganze Prozesskette hinweg.

Wir sehen uns als Innovationsmotor für Ideen, bei denen die Kunden oftmals selbst noch nicht wissen, wohin die Reise eigentlich gehen soll. Das spiegelt sich in den Kundenbeziehungen wider, wo wir in Open-Innovation-Prozessen die Rolle des Komplizen, oder sagen wir lieber: Sparringspartners, ausfüllen. So verteilt sich auch das Risiko auf mehrere Schultern, wenn eine Idee eben nicht funktionieren sollte. Mithilfe von Machbarkeitsstudien, neuronalen Netzwerken oder einer Pre-Engineering-Phase und einer gehörigen Portion Out-of-the-box-Denkens spielen wir die verschiedenen Optionen durch.

Persönlich begeistert mich immer wieder, wie wir so bereits von Anfang an die Grundlagen schaffen, die später extrem viel Zeit sparen. Der Integration von vor- und nachgeschalteten Verfahren und dem Zusammenspiel mit der Glatt Technologie, ob Wirbelschicht oder Pulversynthese, kommt dabei besondere Bedeutung zu. Schritt für Schritt bauen wir so für unsere Kunden eine Technologieplattform auf.

Der Spagat von der Produkt- und Prozessentwicklung, vom Labormaßstab zur großtechnischen Produktion erfordert experimentelles Fingerspitzengefühl, stoffliches Know-how und verfahrenstechnische Expertise. Wer zu Glatt kommt, sucht genau das. Synergieeffekte ergeben sich darüber hinaus aus Kooperationen mit Hochschulpartnern und unserem Engagement in Kompetenznetzwerken und Forschungsprojekten. Einen ganz wesentlichen Anteil am Erfolg komplexer Innovationsprojekte steuern unsere Mitarbeiter bei; hochmotivierte Kolleginnen und Kollegen, die ihre Kompetenz und die Fähigkeit zum Querdenken in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden einbringen.

Autor: Gudrun Ding

Gudrun Ding ist Head of Business Development Process Technology bei Glatt Ingenieurtechnik und spezialisiert auf Mikroverkapselung, Coating-Prozesse und Lohnherstellung. Die Diplom-Ingenieurin hat Lebensmitteltechnologie an der TU München Weihenstephan studiert. Der Anlagenbauer und Prozess-Experte Glatt plant und realisiert Produktionsstätten weltweit.

Dieses Statement wurde original veröffentlicht in:
P&A Prozessdigitalisierung - Automation: Kompendium 2020/2021 " Die Macher der Prozessindustrie", publish industry Verlag

Firmeninformation

Glatt Ingenieurtechnik GmbH
Glatt Ingenieurtechnik GmbH
Glatt ist spezialisiert auf intelligentes Partikeldesign zur Erzeugung und Funktionalisierung von Pulvern und Granulaten mit definiert einstellbaren Eigenschaften. Im Fokus stehen Partikel und Pulver für Pigmente, katalytische, keramische oder Batteriewerkstoffe sowie Granulate und Pellets als Zusatzstoffe für z. B. industrielle Salze, Wasch- und Reinigungsmittel, Düngemittel, Pestizide, Nahrungs-, Nahrungsergänzungs- und Arzneimittel. Eine Verkapselung von Aromen, Enzymen, Vitaminen, Mikroorganismen, Probiotika oder Fettsäuren (PUFA) ist dabei ebenso möglich wie die von ätherischen Ölen und anderen aktiven, sensiblen Substanzen, die es zu schützen gilt. Mit Glatt APPtec®, einer einzigartigen Technologie zur Sprühkalzination, ist es möglich, Partikel in einem einzigen Prozessschritt im pulsierenden Heißgasstrom zu erzeugen, zu beschichten und anschließend zu kalzinieren. Als Pionier für Wirbelschicht- und Strahlschicht-Technologien beherrscht Glatt diese wichtige Verfahren zur Formulierung und Optimierung der Partikeleigenschaften durch definierte Sprühagglomeration, Sprühgranulation, Sprühbeschichtung (Coating) oder (Mikro-)Verkapselung sowie durch Kombinationen dieser Prozesse. Auch im Hochtemperatur-Bereich. Glatt unterstützt die Produktidee von der frühen Phase der Produktrezeptur über die Prozessentwicklung bis hin zum Scale-up in den Produktionsmaßstab. So werden unter der Leitung der Glatt Process & Plant Engineering Teams maßgeschneiderte Produktionsanlagen für Lebensmittel-, Futtermittel-, Feinchemie-, Pharma- und Biotech-Applikationen erfolgreich geplant und in Betrieb genommen. Weltweit. Ob auf Basis von Pulversynthese, Wirbelschicht- oder Strahlschichttechnologie, Glatt bietet ebenfalls die zertifizierte Lohnherstellung für Kunden ohne eigene Produktionskapazitäten.
Letztes Update: 11.05.2022

Zugeordnete Messe

Mehr Berichte

Webinar Trocknen, Granulieren und Agglomerieren Online Webinar zu den Grundlagen und Anwendungen in den Bereichen Trocknen, Granulieren und Agglomerieren
Webinar Trocknen, Granulieren und Agglomerieren
Online Webinar zu den Grundlagen und Anwendungen in den Bereichen Trocknen, Granulieren und Agglomerieren 9. - 12. November 2020 der TUHH Hamburg University of Technology Online Webinar zu den Grundlagen und Anwendungen in den Bereichen Trocknen, Granulieren und Agglomerieren Dr. Michael Jacob, Leiter der Abteilung Verfahrenstechnik der Glatt Ingenieurtechnik GmbH, hält einen Vortrag zum Thema "Vakuumtrocknung in Wirbelschichten". Dieser ist Teil des 4-tägigen Programms über Grundlagen und Anwendungen in den Bereichen Trocknen, Granulieren und Agglomerieren. Die Wirbelschicht-Technologie hat eine enorme wirtschaftliche Bedeutung und wird für eine Vielzahl physikalischer und chemischer Prozesse wie Klassifizierung, Trocknung, Adsorption, Erwärmung und Kühlung von Feststoffen, Verbrennung, Pyrolyse, Carbonisierung, Vergasung, Kalzinierung oder Gas-Feststoff-Reaktionen eingesetzt. Das Institut für Festkörper-Verfahrenstechnik und Partikeltechnologie der Technischen Universität Hamburg organisiert den 11th University Course Fluidization Technology. Namhafte
01.10.2020  |  2823x  |  Kurzbericht  | 
Erfolgreiche Formulierung temperatur-empfindlicher Probiotika Glatt Wirbelschicht Layering und Coating @ Virtual Process Show 8-11- September 2020
Erfolgreiche Formulierung temperatur-empfindlicher Probiotika
Glatt Wirbelschicht Layering und Coating @ Virtual Process Show 8-11- September 2020 Trocknung und Schutzcoating für Bakterien und andere Fermentationsprodukte: Alternativer Verfahrensansatz zur erfolgreichen Formulierung temperaturempfindlicher Probiotika mit Layering und Coating in der Wirbelschicht. Ihre Vorteile: * Fermentationsedukte in einem Schritt zu staubfreien Granulaten trocknen * Erhöhung der Überlebensrate von Laktobazillen nach der Magenpassage und Reaktivierung im Darm * Immobilisierte Mikroorganismen über längere Zeiträume stabil und nahezu verlustfrei lagern
14.08.2020  |  2880x  |  Produktnews  | 
Komplette Supply Chain von der Produktidee zur Produktion aus einer Hand Glatt Prozess- und Fabrikplanung @ Virtual Process Show 8-11- September 2020
Komplette Supply Chain von der Produktidee zur Produktion aus einer Hand
Glatt Prozess- und Fabrikplanung @ Virtual Process Show 8-11- September 2020 Einzigartig im Partikel-Design: Komplette Supply Chain von der Produktidee zur Produktion aus einer Hand - Technologie-Transfer, Anlagenbau und Fabrikplanung für funktionale Pulver, Granulate und Pellets. Ihre Vorteile: * Ihr Zugang zu innovativen Technologien mit interdisziplinärem Know-how und langjähriger Expertise * Extrem kurze Entwicklungszeiten für neue Partikelformen und nahtloses Scale-up * Produktionsprozess nach Maß. Minimales Risiko. Maximale Flexibilität.
14.08.2020  |  2939x  |  Produktnews  | 
Trocknung und Granulation von Flüssigkeiten in einem Prozessschritt Glatt Wirbelschicht- und Strahlschicht Prozesse @ Virtual Process Show 8-11- September 2020
Trocknung und Granulation von Flüssigkeiten in einem Prozessschritt
Glatt Wirbelschicht- und Strahlschicht Prozesse @ Virtual Process Show 8-11- September 2020 Trocknung und Granulation von Lösungen, Suspensionen, Emulsionen und Schmelzen in nur einem Schritt. So entstehen funktionale, staubfreie Granulate/Pellets mit homogener Komponentenverteilung und einstellbarem Kornband. Ihr Vorteil: * Mehr Funktionalität, Stabilität und Schutz für Ihre Produkte bei Verarbeitung, Handling und Lagerung * Beste Fließ- und Auflöseeigenschaften, kein Entmischen von Einzelkomponenten, kompakte Form für Coatings * Mehr Sicherheit für Mensch und Umwelt: Vermeidung von Kontaktallergien und Verätzungen, reduziertes Explosionsrisiko
14.08.2020  |  3147x  |  Produktnews  | 
Leuchttürme im Osten Deutschlands Glatt Ingenieurtechnik GmbH gehört zu den 150 innovativsten Unternehmen Ostdeutschlands
Leuchttürme im Osten Deutschlands
Glatt Ingenieurtechnik GmbH gehört zu den 150 innovativsten Unternehmen Ostdeutschlands Glatt Ingenieurtechnik GmbH: Die in Weimar beheimatete Firma ist Mitglied der vom Bundesforschungsministerium geförderten Wachstumskerne für Wirbelschicht- und Granuliertechnik sowie für Partikeldesign Thüringen. Sie unterhält enge Verbindungen zu zahlreichen wissenschaftlichen Einrichtungen, wie zur Bauhaus-Universität Weimar, zur Ottovon- Gericke-Universität in Magdeburg oder zur Technische Universität Harnburg Harburg. Auf dem Weg von der Idee bis zur schlüsselfertigen Produktion berät, plant und realisiert das Weimarer Unternehmen Vorhaben für Kunden in den Bereichen Pharma, Biolech und Chemie sowie der Lebens- und Futtermittelindustrie. In den letzten Jahren haben sich zahlreiche mittelständische Unternehmen aus Ostdeutschland mit innovativen Produkten und Entwicklungen eine führende Position auf dem heimischen sowie auf internationalen Märkten erkämpft. In seiner aktuellen Ausgabe stellt das ostdeutsche Wirtschaftsmagazin WIRTSCHAFT+MARKT 150
17.01.2019  |  3366x  |  Kurzbericht  | 

Zugeordnete Fachthemen

PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked