Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Produktbeschreibung
26.10.2021  |  3400x
Diesen Beitrag teilen
(Tracking)-Cookies von YouTube und Vimeo zulassen um Video anzusehen

AirScrape plus DustScrape in der Gips- und Zementbranche

Ideenreich und staubarm: Wie eine innovative Seitenabdichtung bei Förderbandübergaben extrem saubere Arbeit leistet
Ein in der Gips- und Zementfertigung typisches Problem und ein echter Kostenfaktor: An den meisten Übergabestellen sorgen Materialverschüttung und Staubentwicklung sowie der Verschleiß herkömmlicher Dichtungslösungen für zusätzlichen Arbeitsaufwand und langfristige Mehrkosten. Eine einfache wie wirksame Innovation sorgt hier ganz unkompliziert für Abhilfe. Die Entwickler von ScrapeTec liefern mit der kontaktlosen Seitenabdichtung AirScrape® eine perfekte Lösung, die sich in der Praxis immer mehr Kunden überzeugt. Das Unternehmen Rump & Salzmann Gipswerk Uehrde GmbH & Co KG mit ihrem Dolomitsteinbruch in Uehrde ist seit der ersten Stunde einer dieser Kunden.

Tatort: Übergabe vom Rotorbrecher zum Gurt. Uwe Schridde, Betriebsleiter bei Rump & Salzmann in Uehrde, beschreibt die damalige Situation so: „Besonders an dieser Übergabe hatten wir regelmäßig mit Problemen in Bezug auf Staub und Materialverlusten zu kämpfen. Es kam zu Materialverschüttungen im Tonnenbereich. Das verschüttete Material musste dann aufwendig wieder entfernt werden. Dadurch und durch die Staubentwicklung waren Reinigungsarbeiten mit hohem Aufwand nötig. Dazu kamen häufige Wartungsarbeiten an den Dichtungen der Übergabestelle. Und den Verschleiß an den Fördergurten durch die Reibung der damaligen Dichtungslösungen haben wir einfach als gesetzt hingenommen. Wir kannten bis dahin keine andere Möglichkeit.“

Die Dichtung der besonderen Art

2013 gab es dann den ersten Kontakt zur Firma ScrapeTec Trading GmbH aus Kamp-Lintfort. Inhaber Wilfried Dünnwald hatte auf der Basis seiner jahrzehntelangen Bergbauerfahrung das Seitenabdichtungssystem AirScrape® entwickelt. Das Prinzip: Die Seitenabdichtung nutzt den Luftstrom, der durch die Gurtbewegung entsteht. Sie wird seitlich mit einem Luftspalt von ca. 1-2 mm über dem Gurt schwebend an der Übergabe montiert. Im AirScrape eingelassene Lamellen sorgen für einen Venturi-Effekt, der einen Luftsog von außen nach innen erzeugt. Staub oder feines Material können dadurch nicht nach außen gelangen. Ein weiterer Vorteil durch die spezielle Anordnung der Lamellen: Grobes Material wird in die Bandmitte zurückgeschoben. Materialverschüttungen, wie sie in der Vergangenheit bei der genannten Übergabestelle vorkamen, können so komplett vermieden werden. ScrapeTec hat die AirScrape Lösung in die Übergabe von Rump & Salzmann eingebaut und die Verantwortlichen auf Kundenseite mit dem Ergebnis ab dem ersten Probelauf überzeugt.


Mehr Workflow, weniger Kosten

Auch langfristig betrachtet hat man bei Rump & Salzmann nur Vorteile durch den Einsatz der AirScrape Seitenabdichtung erkennen können: Die gewohnten Verschüttungen blieben aus und damit die aufwendigen Reinigungsarbeiten, die zudem kostbare Zeit in Anspruch nahmen und Kosten darstellten. Auch die Wartungsarbeiten an den Seitenabdichtungen gehörten mit dem AirScrape der Vergangenheit an, weil das System absolut wartungsfrei arbeitet. Das bedeutet: Auch in diesem Fall kein sonst üblicher Stillstand der Fördergurte während der Wartungsarbeiten, deren Kosten ebenfalls entfallen. Mittlerweile wurde bei dem nun 7 Jahre dauernden Einsatz der AirScrape Seitenabdichtung bei Rump & Salzmann in Uehrde noch ein wichtiger Vorteil deutlich. Durch das Prinzip des AirScrape wird absolut kontaktlos gearbeitet. Es entsteht keine Reibung zwischen Dichtung und Gurt. Das erhöht die Lebensdauer der mit AirScrape eingesetzten Fördergurte um ein Vielfaches und minimiert die hohen Investitionskosten für neue Gurte. Außerdem können nur unbeschädigte Gurte ohne Riefen wirksam von Abstreifern gereinigt werden. Hinzu kommt, dass die Reduzierung des Staubes durch den Einsatz des AirScrape die Lebensdauer aller Anlagenteile erhöht, beispielsweise auch die der Bandrollen. Insgesamt reduzieren sich zudem die Energiekosten an den Förderanlagen durch die Arbeitsweise des AirScrape. Denn durch die fehlende Reibung sinkt automatisch der Energiebedarf. Und das dauerhaft.

Würde man nun all die genannten, tatsächlich anfallen Kosten wie Materialverschüttungen, Reinigungsarbeiten, Wartungen, Gurtausfallzeiten, Gurtaustausch und Energiekosten addieren, hätte man eine Größe, der man die Investition für die AirScrape Seitenabdichtung gegenüberstellen könnte. Dieser Kosten-Nutzen-Vorteil hat mittlerweile viele Unternehmen überzeugt, ob im Bereich der Zement- und Gipsproduktion oder in anderen Branchen. Zu den Referenzen der ScrapeTec Trading GmbH zählen unter anderem Namen wie Knauff, K+S, Holcim oder Saint Gobain. Mittlerweile wird der AirScrape weltweit an Übergabestellen eingesetzt und beweist seine Leistungsfähigkeit auch unter härtesten klimatischen Bedingungen.

Ab Tag 1 zuverlässig bis heute

Die bei Rump & Salzmann in Uehrde an der Übergabestelle eingesetzte AirScrape Lösung ist bis heute zuverlässig im Einsatz. Die Staubentwicklung ist dort mittlerweile auf ein Nichts reduziert. Denn seit 2016 bietet ScrapeTec Trading GmbH ergänzend zum „AirScrape®“ noch die Lösung „DustScrape“ – eine robuste Übergabenabdeckung aus stark belastbarem Filtertuchmaterial. Die Luft geht durch, der Staub wird zurückgehalten. Dieses Zusammenspiel hat ebenfalls die Entscheidung bei Rump & Salzmann gestützt, weitere Übergaben mit Lösungen von ScrapeTec auszustatten.

Übergabestellen im Fokus

„Es macht schon ein wenig stolz, dass ein von mir entwickeltes Produkt jetzt schon soviele Jahre täglich bei Rump & Salzmann im Einsatz ist und noch immer hält, was wir damals versprochen haben“, sagt Entwickler Wilfried Dünnwald, der das Unternehmen ScrapeTec Trading GmbH 2013 gegründet hat. „Der patentierte AirScrape® war sozusagen unser erstes Baby. Alle Produkte die dann folgten, sind immer aus dem Bedarf entstanden, den wir bei unserer Arbeit entdeckt haben oder den unsere Kunden formuliert haben. Es ist spannend, immer eine Lösung finden zu können. Mittlerweile haben wir festgestellt, dass man an Übergabestellen mehr herausholen kann, als man früher dachte. Mich als Ingenieur und Bergmann interessiert natürlich in erster Linie die technische Seite. Aber mittlerweile überzeugen unsere Produkte auch Verantwortliche für das Controlling, die Arbeitssicherheit und die betriebliche Gesundheit. Das freut mich und motiviert mich.“

Nachhaltig saubere Arbeit

Die immense Reduzierung von Stäuben durch den AirScrape ist nicht nur wirtschaftlich betrachtet, sondern auch für Betriebssicherheit und -gesundheit sowie für den Umweltschutz ein wichtiger Faktor. Die Firma Masanes in Spanien beispielsweise hat durch den Einsatz von AirScrape die Staubentwicklung radikal reduzieren können – und damit auch die Ausfallzeiten der Mitarbeiter, die zuvor massiven Staubentwicklungen ausgesetzt waren. Und was den Umweltschutz betrifft: Die Staubreduzierung senkt die Emissionen insgesamt, Absauganlagen verbrauchen weniger Energie und können effizienter eingesetzt werden. Und schließlich schont die Minimierung der Abnutzung von Anlagenteilen langfristig die Ressourcen.

Firmeninformation

Zugeordnete Messe

Mehr Beiträge

Fördergurtübergaben komplett abdichten, einfacher denn je Auch die Ecken einer Förderband Übergabe lassen sich jetzt perfekt mit der neuen Förderband Heckabdichtung - dem TailScrape - schliessen.
Fördergurtübergaben komplett abdichten, einfacher denn je
Auch die Ecken einer Förderband Übergabe lassen sich jetzt perfekt mit der neuen Förderband Heckabdichtung - dem TailScrape - schliessen. Das Problem an der Fördergurt Übergabe ist bekannt. Auch wenn man die Seiten und das Heck geschlossen bekommt, sind die Ecken total offen. Die Ecke, wo die Seitenabdichtung nicht zur Heckabdichtung passt. Die Kombination der neuen Seitenabdichtung AirScrape mit dem TailScrape ist die perfekte Lösung. Die Ecken sind komplett verschlossen und das Schöne ist, das auch hier der TailScrape ohne Kontakt zum Gurt arbeitet, sprich die Dichtungen verschleissen nicht mehr und brauchen auch keine Wartung. Die perfekte Förderbandabdichtung für ihre Übergabe. Rufen Sie uns an und lassen Sie sich einen Lösungsvorschlag machen.
31.05.2021  |  5812x  |  Kurzbericht  |   | 
AirScrape löst das Problem der gesundheitsschädlichen Stäube Das Problem der gesundheitsschädlichen Stäube an den Übergaben konnte durch den Einsatz des AirScrape überzeugend gelöst werden. Das Werk, mehr als 60 Förderbandübergaben würden mit dem AirScrape ausgestattet.
AirScrape löst das Problem der gesundheitsschädlichen Stäube
Das Problem der gesundheitsschädlichen Stäube an den Übergaben konnte durch den Einsatz des AirScrape überzeugend gelöst werden. Das Werk, mehr als 60 Förderbandübergaben würden mit dem AirScrape ausgestattet. Ein namhafter Hersteller anspruchsvoller Oberflächen aus steinhaltigem Material in Spanien hat sich auf der Suche nach einer nachhaltigen Lösung zur Emissionsminimierung an Bandübergaben ebenfalls für den AirScrape entschieden. Testweise ließ er zunächst eine Übergabe in einem seiner Werke mit der neuen Förderbandabdichtung ausstatten. Die Messungen beim ersten Testlauf und im späteren Prozess ergaben eine Minimierung der Staubentwicklung von über 80 % gegenüber vorher. Die Gesamtheit der Vorteile bei Effektivität, Arbeitssicherheit und Schutz überzeugte derart, dass weitere 60 Übergabestellen in den Werken des Unternehmens mit AirSrape-Seitenabdichtungen ausgestattet wurden. In Korrelation zur Staubreduzierung verringerten sich auch die gesundheitlich bedingten Ausfallzeiten der Mitarbeiter, die zuvor massiven Staubentwicklungen ausgesetzt waren.
11.12.2020  |  3799x  |  Produktnews  |   | 
Scrapetec PrimeTracker, das neue Lenkrollensystem Belt Tracker reagiert sofort und direkt auf jeden Gurtsschieflauf
Scrapetec PrimeTracker, das neue Lenkrollensystem
Belt Tracker reagiert sofort und direkt auf jeden Gurtsschieflauf Scrapetec stellt den neuen PrimeTracker vor, ein Gurtlenksystem vorzugsweise im Kehrenbereich, das die Produktpalette des Unternehmens ergänzt und mit dem Betrieb von Gurtförderern verbundenen Problemen wie Schieflauf, Reibung und Gurtschäden entgegenwirkt. „Für den optimalen Betrieb eines Förderers ist entscheidend, dass der Gurt stets mittig läuft, und dass Schieflauf vermieden wird. Unser neues PrimeTracker Gurtlenksystem ist so konstruiert, dass der Fördergurt automatisch wieder in den mittigen Geradlauf gebracht wird, damit keine kostspieligen Stillstandszeiten durch Verschüttung entstehen und kein Bauteileaustausch erforderlich wird“, erklärt der Scrapetec Vertriebsleiter Thorsten Koth. „Der entscheidende Vorteil des Scrapetec PrimeTrackers liegt darin, dass das System dauerhaft in der Leerlaufposition arbeitet und nur eingreift, wenn der Gurt in Schieflauf gerät. Dieser wird unverzüglich vom Lenksystem korrigiert, das den Gurt zurück in die
03.10.2020  |  6433x  |  Produktnews  | 
Förderbandabdichtung im Schwebezustand Neu: Wartungsfrei und sehr zuverlässig
Förderbandabdichtung im Schwebezustand
Neu: Wartungsfrei und sehr zuverlässig Förderbandübergaben staub- und verschüttungsfrei zu gestalten ist mit dem patentierten Seitenabdichtungssystem AirScrape für Gurtförderer ganz einfach möglich. Viele weitere Vorteile sprechen für das System, das im Zuge von Winterreparaturen oder geplanten Modernisierungsmaßnahmen zumindest eine prüfende Betrachtung verdient. Arbeitsplätze und Gurtfördersysteme staub- und verschüttungsfrei zu halten, wurde dem System AirScrape als Kernkompetenz von seinen Entwicklern mit auf den Weg gegeben. Ein weiteres Plus der Lösung ist, dass sie ohne direkten Kontakt über dem Gurt schwebt, damit also verschleiß- und wartungsfrei arbeitet. Das patentierte, in Deutschland hergestellte Abdichtungssystem für Gurtförderer, nutzt für seine Wirksamkeit das physikalische Prinzip des Venturi-Effektes, dank dem durch die einzigartige Anordnung der schräg angebrachten und gehärteten Lamellen ein Luftsog von außen in Richtung Gurtmitte das Austreten von Staub und feinem
12.08.2020  |  3495x  |  Produktnews  |   | 
Der Luftkratzer schützt vor Staub und Verschüttung Wilfried Dünnwald über seine jüngste Erfindung, den Airscrape, eine neuartige Seitenabdichtung, mit der es an
Der Luftkratzer schützt vor Staub und Verschüttung
Wilfried Dünnwald über seine jüngste Erfindung, den Airscrape, eine neuartige Seitenabdichtung, mit der es an Von Ute Schroeter Herr Dünnwald, stimmt es, dass Sie ein regelrechtes Bergbau-Urgestein sind? Wilfried Dünnwald: Ja, das ist richtig, ich habe in Aachen Bergbau studiert und bin dann zur Ruhrkohle gegangen. Dort habe ich als Maschinenbereichsleiter gearbeitet und war zuständig für die mechanische Technik unter Tage. Später bin ich in die Hauptverwaltung gewechselt und habe ein kaufmännisches Projekt zur Kostensenkung betreut. Dabei ging es nicht darum, die Zahl der Mitarbeiter zu senken, sondern die Technik zu vereinfachen, also unnötige Dinge wegzulassen. Das ist uns ganz gut gelungen. Für die Steine- und Erdenindustrie haben Sie bereits einige nützliche Dinge erfunden, zum Beispiel den Cleanscrape, einen patentierten Abstreifer. Wie kam es dazu? Wilfried Dünnwald: Ich bin schon sehr früh in den so genannten Vorruhestand geschickt worden, weil ich mit 25 Jahren Untertage die Bedingungen dafür erfüllt hatte. Von heute auf morgen musste ich gehen, das war
10.06.2020  |  3664x  |  Kurzbericht  |   | 
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked