Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Kurzbericht
13.06.2019  |  239x
Teile diesen Bericht

Meet the Glatt Experts @ 11th University Course Fluidization

Grundlagen und Anwendungen in den Bereichen Trocknen, Granulieren und Agglomerieren

4. - 7. November 2019 TUHH Hamburg University of Technology

Dr. Michael Jacob, Leiter der Abteilung Verfahrenstechnik der Glatt Ingenieurtechnik GmbH, hält einen Vortrag zum Thema "Vakuumtrocknung in Wirbelschichten". Dieser ist Teil des 4-tägigen Programms über Grundlagen und Anwendungen in den Bereichen Trocknen, Granulieren und Agglomerieren.

Die Wirbelschicht-Technologie hat eine enorme wirtschaftliche Bedeutung und wird für eine Vielzahl physikalischer und chemischer Prozesse wie Klassifizierung, Trocknung, Adsorption, Erwärmung und Kühlung von Feststoffen, Verbrennung, Pyrolyse, Carbonisierung, Vergasung, Kalzinierung oder Gas-Feststoff-Reaktionen eingesetzt.

Das Institut für Festkörper-Verfahrenstechnik und Partikeltechnologie der Technischen Universität Hamburg organisiert den 11th University Course Fluidization Technology. Namhafte Referenten aus Industrie und Wissenschaft richten sich an ein Publikum mit unterschiedlichem Hintergrund (Ingenieure, Chemiker, Lebensmittel- und Pharmatechnologen) und unterschiedlichem Erfahrungshorizont, die die Grundlagen der Anwendung moderner und effizienter Wirbelschichtprozesse verstehen müssen. Die Kurssprache ist Englisch.

In seinem Vortrag "Vakuumtrocknung in Wirbelschichten" gibt Dr. Jacob, Glatt Ingenieurtechnik GmbH, einen Überblick über die Grundlagen der Technologie, der Ausrüstung im Allgemeinen, des Pilot- und Produktionsmaßstabs im Glatt Technologiezentrum in Weimar und die Vorteile für Anwendungen wie Kräuter und Früchte (Trocknung) oder auch metallische Pulver (Granulierung und Beschichtung).

Firmeninformation

Glatt Ingenieurtechnik GmbH
Glatt Ingenieurtechnik GmbH
Glatt ist spezialisiert auf intelligentes Partikeldesign zur Erzeugung und Funktionalisierung von Pulvern und Granulaten mit definiert einstellbaren Eigenschaften. Im Fokus stehen Partikel und Pulver für Pigmente, katalytische, keramische oder Batteriewerkstoffe sowie Granulate und Pellets als Zusatzstoffe für z. B. industrielle Salze, Wasch- und Reinigungsmittel, Düngemittel, Pestizide, Nahrungs-, Nahrungsergänzungs- und Arzneimittel. Eine Verkapselung von Aromen, Enzymen, Vitaminen, Mikroorganismen, Probiotika oder Fettsäuren (PUFA) ist dabei ebenso möglich wie die von ätherischen Ölen und anderen aktiven, sensiblen Substanzen, die es zu schützen gilt. Mit Glatt APPtec®, einer einzigartigen Technologie zur Sprühkalzination, ist es möglich, Partikel in einem einzigen Prozessschritt im pulsierenden Heißgasstrom zu erzeugen, zu beschichten und anschließend zu kalzinieren. Als Pionier für Wirbelschicht- und Strahlschicht-Technologien beherrscht Glatt diese wichtige Verfahren zur Formulierung und Optimierung der Partikeleigenschaften durch definierte Sprühagglomeration, Sprühgranulation, Sprühbeschichtung (Coating) oder (Mikro-)Verkapselung sowie durch Kombinationen dieser Prozesse. Auch im Hochtemperatur-Bereich. Glatt unterstützt die Produktidee von der frühen Phase der Produktrezeptur über die Prozessentwicklung bis hin zum Scale-up in den Produktionsmaßstab. So werden unter der Leitung der Glatt Process & Plant Engineering Teams maßgeschneiderte Produktionsanlagen für Lebensmittel-, Futtermittel-, Feinchemie-, Pharma- und Biotech-Applikationen erfolgreich geplant und in Betrieb genommen. Weltweit. Ob auf Basis von Pulversynthese, Wirbelschicht- oder Strahlschichttechnologie, Glatt bietet ebenfalls die zertifizierte Lohnherstellung für Kunden ohne eigene Produktionskapazitäten.
Letztes Update: 04.04.2019

Zugeordnete Berichte

Kleines Wirbelschichtsystem f. großen Agglomerationsanspruch Kompakt, schnell, sparsam: Neues Anlagenkonzept von Glatt startet nach nur 12 Tagen
Kleines Wirbelschichtsystem f. großen Agglomerationsanspruch
Kompakt, schnell, sparsam: Neues Anlagenkonzept von Glatt startet nach nur 12 Tagen Auf der Vitafoods 2019 in Genf zeigt der Spezialist für Anlagenbau und Prozessentwicklung Glatt Ingenieurtechnik ein neues Anlagenkonzept für die kontinuierliche Pulveragglomeration: „GF ModFlex“ arbeitet extrem wirtschaftlich, passt dank modularer Bauweise in jede Halle und ist flexibel auf Kundenwünsche anpassbar. Feine Pulver und Pulvermischungen in gleichmäßig poröse, praktisch staubfreie, hervorragend lösliche und ideal dosierbare Granulate zu überführen – das leistet das neue Anlagenkonzept „GF ModFlex“ in Endlosschleife bei gleichbleibend bester Qualität und Sicherheit. Mehrschritt- und Mehrzonenprozesse bieten eine nahezu grenzenlose Freiheit in der Produktgestaltung. Das Raumwunder basiert auf der etablierten Glatt Wirbelschicht-Technologie und erhält dank schonender Prozessführung die ernährungsphysiologischen und funktionellen Eigenschaften der Produkte. Glatt adressiert mit dem Kompaktsystem in Modulbauweise Hersteller, die ihren Maschinenpark bei gegebenen
09.04.2019  |  507x  |  Kurzbericht  | 
Leuchttürme im Osten Deutschlands Glatt Ingenieurtechnik GmbH gehört zu den 150 innovativsten Unternehmen Ostdeutschlands
Leuchttürme im Osten Deutschlands
Glatt Ingenieurtechnik GmbH gehört zu den 150 innovativsten Unternehmen Ostdeutschlands Glatt Ingenieurtechnik GmbH: Die in Weimar beheimatete Firma ist Mitglied der vom Bundesforschungsministerium geförderten Wachstumskerne für Wirbelschicht- und Granuliertechnik sowie für Partikeldesign Thüringen. Sie unterhält enge Verbindungen zu zahlreichen wissenschaftlichen Einrichtungen, wie zur Bauhaus-Universität Weimar, zur Ottovon- Gericke-Universität in Magdeburg oder zur Technische Universität Harnburg Harburg. Auf dem Weg von der Idee bis zur schlüsselfertigen Produktion berät, plant und realisiert das Weimarer Unternehmen Vorhaben für Kunden in den Bereichen Pharma, Biolech und Chemie sowie der Lebens- und Futtermittelindustrie. In den letzten Jahren haben sich zahlreiche mittelständische Unternehmen aus Ostdeutschland mit innovativen Produkten und Entwicklungen eine führende Position auf dem heimischen sowie auf internationalen Märkten erkämpft. In seiner aktuellen Ausgabe stellt das ostdeutsche Wirtschaftsmagazin WIRTSCHAFT+MARKT 150 der innovativsten
17.01.2019  |  686x  |  Kurzbericht  | 
Mit ausgereiften Technologien zu neuen Trendprodukten Glatt auf der Anuga FoodTec 2018, Halle 04.2, Stand A068
Mit ausgereiften Technologien zu neuen Trendprodukten
Glatt auf der Anuga FoodTec 2018, Halle 04.2, Stand A068 Zur Anuga FoodTec 2018 präsentiert der Anlagenbauer Glatt Ingenieurtechnik etablierte Verfahren, mit denen Hersteller schnell zu marktreifen Produkten gelangen. Ob Knisterzucker, leckere Instantgetränke, ätherische Öle oder Vitamine für Sportlernahrung oder Nahrungsergänzung – die Ingenieure aus Weimar entwickeln dafür gemeinsam mit ihren Kunden individuelle, sichere Prozesse, produzieren Produktmuster, kümmern sich um die Skalierung und planen die wirtschaftlich ausgelegte, energieeffiziente Produktionsanlage. Dem aktuellen Trendreport der Marktforschungsagentur Mintel zufolge steigt die globale Nachfrage nach Produkten mit natürlichen bzw. gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen weiter. Immer mehr Verbraucher schauen zudem genau hin, ob ihre Lieblingsmarke hinsichtlich Transparenz, Herstellungsprozess und Nachhaltigkeit in der Lieferkette vertrauenswürdig ist. Ausgereifte Verfahren wie die Wirbelschicht- und Strahlschichttechnologien von Glatt ermöglichen es Ingredient-Herstellern,
07.02.2018  |  2752x  |  Kurzbericht  | 
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag