Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Kurzbericht
07.02.2018  |  8115x
Teile diesen Bericht
Auswahl der richtigen Prozessparameter und deren Kombinationsmöglichkeiten

Mit ausgereiften Technologien zu neuen Trendprodukten

Glatt auf der Anuga FoodTec 2018, Halle 04.2, Stand A068

Zur Anuga FoodTec 2018 präsentiert der Anlagenbauer Glatt Ingenieurtechnik etablierte Verfahren, mit denen Hersteller schnell zu marktreifen Produkten gelangen. Ob Knisterzucker, leckere Instantgetränke, ätherische Öle oder Vitamine für Sportlernahrung oder Nahrungsergänzung – die Ingenieure aus Weimar entwickeln dafür gemeinsam mit ihren Kunden individuelle, sichere Prozesse, produzieren Produktmuster, kümmern sich um die Skalierung und planen die wirtschaftlich ausgelegte, energieeffiziente Produktionsanlage.

Dem aktuellen Trendreport der Marktforschungsagentur Mintel zufolge steigt die globale Nachfrage nach Produkten mit natürlichen bzw. gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen weiter. Immer mehr Verbraucher schauen zudem genau hin, ob ihre Lieblingsmarke hinsichtlich Transparenz, Herstellungsprozess und Nachhaltigkeit in der Lieferkette vertrauenswürdig ist. Ausgereifte Verfahren wie die Wirbelschicht- und Strahlschichttechnologien von Glatt ermöglichen es Ingredient-Herstellern, Trendideen zügig in marktreife Produkte umzusetzen, die die Erwartungen der Lebensmittelhersteller und Verbraucher erfüllen.

So können hochwertige Pulver oder Mischungen mittels Sprühagglomeration in homogene, hervorragend lösliche, poröse Granulate für Instantprodukte verwandelt werden. Die Verbesserung der Produkteigenschaften wird häufig bereits durch die verbesserte Produktstruktur erzielt. Zusatzstoffe werden nicht benötigt. Auch die Sprühgranulation und die darauf aufbauende Mikroverkapselung bieten vielfältige Optionen im Partikel-Design, um flüssige Rohstoffe wie Lösungen, Suspensionen, Emulsionen oder Schmelzen gleichzeitig zu trocknen bzw. zu erstarren und in einem Schritt zu kompakten Granulaten aufzubauen, ohne zusätzliche Träger- oder Hilfsstoffe zu verwenden. Die Liste der Inhaltsstoffe bleibt folglich kurz. Gesunde und empfindliche Zutaten, ob Mineralien, Pflanzenstoffe, aromatische Verbindungen, ätherische Öle oder oxidationsempfindliche Vitamine, benötigen oft eine optimale Struktur oder eine schützende Hülle, damit sie in neue Rezepturen eingearbeitet werden können. Homogen und bei Bedarf auch mit anderen Substanzen zu leichtlöslichen Agglomeraten vorverarbeitet, eingebettet in Granulate oder geschützt in Mikrokapseln, die womöglich noch mit einem funktionalen Coating ausgestattet sind, sorgen sie in Convenience- oder Milchprodukten, in Snacks oder Lutschtabletten für den gewünschten Mehrwert.

Interessenten können sich für Tests zur Produkt- und Prozessentwicklung im Technologiezentrum anmelden. An Anlagen unterschiedlicher Größe, wie z.B. der Laboranlage ProCell LabSystem, können alle Verfahrensvarianten getestet werden. Die Anlagen können auch gemietet bzw. gekauft werden. Damit lassen sich Produktmuster von wenigen Gramm bis zu Hunderten Kilogramm entwickeln und herstellen. Das Scale-up erfolgt an Pilotanlagen. Glatt bietet Lohnfertigung an, als langfristige Dienstleistung oder als Zwischenlösung bis zur Fertigstellung einer neuen Glatt-Anlage.

Firmeninformation

Glatt Ingenieurtechnik GmbH
Glatt Ingenieurtechnik GmbH
Glatt ist spezialisiert auf intelligentes Partikeldesign zur Erzeugung und Funktionalisierung von Pulvern und Granulaten mit definiert einstellbaren Eigenschaften. Im Fokus stehen Partikel und Pulver für Pigmente, katalytische, keramische oder Batteriewerkstoffe sowie Granulate und Pellets als Zusatzstoffe für z. B. industrielle Salze, Wasch- und Reinigungsmittel, Düngemittel, Pestizide, Nahrungs-, Nahrungsergänzungs- und Arzneimittel. Eine Verkapselung von Aromen, Enzymen, Vitaminen, Mikroorganismen, Probiotika oder Fettsäuren (PUFA) ist dabei ebenso möglich wie die von ätherischen Ölen und anderen aktiven, sensiblen Substanzen, die es zu schützen gilt. Mit Glatt APPtec®, einer einzigartigen Technologie zur Sprühkalzination, ist es möglich, Partikel in einem einzigen Prozessschritt im pulsierenden Heißgasstrom zu erzeugen, zu beschichten und anschließend zu kalzinieren. Als Pionier für Wirbelschicht- und Strahlschicht-Technologien beherrscht Glatt diese wichtige Verfahren zur Formulierung und Optimierung der Partikeleigenschaften durch definierte Sprühagglomeration, Sprühgranulation, Sprühbeschichtung (Coating) oder (Mikro-)Verkapselung sowie durch Kombinationen dieser Prozesse. Auch im Hochtemperatur-Bereich. Glatt unterstützt die Produktidee von der frühen Phase der Produktrezeptur über die Prozessentwicklung bis hin zum Scale-up in den Produktionsmaßstab. So werden unter der Leitung der Glatt Process & Plant Engineering Teams maßgeschneiderte Produktionsanlagen für Lebensmittel-, Futtermittel-, Feinchemie-, Pharma- und Biotech-Applikationen erfolgreich geplant und in Betrieb genommen. Weltweit. Ob auf Basis von Pulversynthese, Wirbelschicht- oder Strahlschichttechnologie, Glatt bietet ebenfalls die zertifizierte Lohnherstellung für Kunden ohne eigene Produktionskapazitäten.
Letztes Update: 11.05.2022

Zugeordnete Messe

Mehr Berichte

Wirbelschichttechnologien für maßgeschneiderte Ingredients HiE 2016: Innovatives Partikel-Design für flüssige und feinkörnige Inhaltsstoffe
Wirbelschichttechnologien für maßgeschneiderte Ingredients
HiE 2016: Innovatives Partikel-Design für flüssige und feinkörnige Inhaltsstoffe Auf der Health Ingredients Europe 2016 in Frankfurt zeigte Glatt Ingenieurtechnik GmbH wegweisende Wirbel- und Strahlschichtverfahren für komplexe Anwendungen, die eine exakt definierte Partikelgröße oder –form erfordern, eine verbesserte Löslichkeit, Tablettierbarkeit oder den funktionalen Schutz aktiver Inhaltsstoffe. Der Technologieexperte und Anlagenbauer informierte über seine Unterstützung bei der Produkt- und Prozessentwicklung in den Bereichen Lebensmittelinhaltsstoffe, Instantprodukte, Nahrungsergänzung und Nutrazeutika. Am Stand der Technologieexperten aus Thüringen konnten Lebensmittelproduzenten und Hersteller von funktionellen Inhaltsstoffen mittels Augmented-Reality-Präsentationen in die Prozesskammern von Großanlagen eintauchen. Dort werden Flüssigkeiten sprühgranuliert, Pulver sprühagglomeriert sowie empfindliche Substanzen verkapselt und mit einem funktionellen Coating überzogen. Auch technologische Herausforderungen im Handling, Herstellungs-
13.12.2016  |  9324x  |  Kurzbericht  | 
Maßgeschneiderte Eigenschaften f. funktionelle Inhaltsstoffe HI Europe 2016, Stand J72: Glatt Ingenieurtechnik zeigt innovative Verfahren
Maßgeschneiderte Eigenschaften f. funktionelle Inhaltsstoffe
HI Europe 2016, Stand J72: Glatt Ingenieurtechnik zeigt innovative Verfahren Glatt präsentiert modernste Wirbel- und Strahlschichtverfahren zur gezielten Einstellung von Eigenschaften in Lebensmitteln, Instantgetränken, Nahrungsergänzung und Nutrazeutika. Der Technologieexperte und Anlagenbauer bietet Lösungen für komplexe Anwendungen, die z. B. exakt definierte Partikelgrößen oder -formen, optimale Löslichkeit oder funktionalen Schutz aktiver Inhaltsstoffe erfordern. Lebensmittelproduzenten und Hersteller von funktionellen Inhaltsstoffen stehen mitunter vor anspruchsvollen Aufgaben, wenn flüssige oder pulvrige Ausgangsstoffe verarbeitet werden – seien es technologische Herausforderungen im Herstellungs- oder Abfüllprozess sowie im Handling oder Problemstellungen in der experimentellen Entwicklung gezielter funktionaler, ernährungsphysiologischer oder sensorischer Eigenschaften. Mit Wirbelschicht- und Strahlschichttechnologien bietet Glatt wegweisende Verfahren, um Produkteigenschaften durch Sprühgranulation, Sprühagglomeration,
14.09.2016  |  9475x  |  Kurzbericht  |   | 
Virtueller Rundgang durch Welt funktioneller Inhaltsstoffe Vitafoods 2016: Glatt Ingenieurtechnik präsentierte modernste Technologie für Ingredients
Virtueller Rundgang durch Welt funktioneller Inhaltsstoffe
Vitafoods 2016: Glatt Ingenieurtechnik präsentierte modernste Technologie für Ingredients Auf der Vitafoods 2016 in Genf stellte Glatt Ingenieurtechnik Technologien für innovatives Partikel-Design vor. Um Inhaltsstoffe zu schützen oder mit bestimmten funktionellen Eigenschaften zu versehen, erforscht und entwickelt der Engineering-Experte Verfahren zur Trocknung, Agglomeration, Granulation, Verkapselung und Coating von Pulvern und Flüssigkeiten. Das Unternehmen zählt zu den weltweit führenden Anbietern von integrierten Anlagenlösungen auf Basis von Wirbelschicht- und Strahlschichttechnologie. Am Stand der Technologieexperten aus Thüringen konnten Besucher in die virtuelle Realität eintauchen: Augmented-Reality-Präsentationen ermöglichten einen Einblick in die Prozesskammern von Großanlagen, in denen Flüssigkeiten sprühgranuliert, Pulver agglomeriert und empfindliche Substanzen verkapselt werden. Erst durch den Agglomerationsprozess gewinnen Instantgetränke wie Cappuccino oder Tee ihre ausgezeichnete Löslichkeit. Probiotika bleiben nur durch
25.05.2016  |  8811x  |  Kurzbericht  | 
Optimale Eigenschaften für funktionelle Inhaltsstoffe Glatt Ingenieurtechnik zeigt innovative Verfahren für maßgeschneiderte aktive Ingredients
Optimale Eigenschaften für funktionelle Inhaltsstoffe
Glatt Ingenieurtechnik zeigt innovative Verfahren für maßgeschneiderte aktive Ingredients Zur Vitafoods 2016 präsentiert Glatt modernste Wirbel- und Strahlschichtverfahren für die Trocknung, Agglomeration, Granulation und das Coaten verschiedenster Inhaltsstoffe. Der Technologieexperte bietet Lösungen für komplexe Anwendungen mit hohen Anforderungen, beispielsweise eine exakt definierte Form oder Löslichkeit, sehr gleichmäßige Partikelgrößen oder den funktionalen Schutz aktiver Inhaltsstoffe. Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln stehen mitunter vor anspruchsvollen Aufgaben, wenn Inhaltsstoffe oder Produkte bestimmte Eigenschaften aufweisen müssen – ganz gleich, ob es sich um eine technologische Herausforderung bei der Herstellung, um eine gezielte Schutzfunktion oder eine sensorische oder ernährungsphysiologische Funktion handelt. Glatt zeigt Verfahren, mit denen Flüssigkeiten sprühgranuliert, Pulver agglomeriert oder empfindliche Substanzen verkapselt werden können. Je nach Anforderung kommt es dabei auf die richtige Auswahl und
02.05.2016  |  8568x  |  Kurzbericht  | 
Particle Design meets Process & Plant Engineering
Particle Design meets Process & Plant Engineering
Die enge Verbindung ihrer beiden Kompetenzbereiche Process Technology Food, Feed & Fine Chemicals sowie Process & Plant Engineering stellt die Glatt Ingenieurtechnik, Weimar, auf der diesjährigen Achema heraus. Im Bereich Process Technology Food, Feed & Fine Chemicals arbeiten Spezialisten für Wirbelschicht- und Strahlschichttechnologie am „Particle Design“, das heißt an der Entwicklung, Herstellung, Optimierung und Veredelung von Schüttgütern wie Pulver, Granulaten und Pellets auf Basis innovativer Glatt-Technologien wie die Sprühgranulation von Flüssigkeiten, die Agglomeration von Pulvern, das Coating zur Funktionalisierung von Partikeln oder das Verkapseln von Flüssigkeiten zur Stabilisierung empfindlicher Substanzen. Sobald es um die Herstellung im industriellen Maßstab geht, kommen die Spezia-listen vom Process & Plant Engineering hinzu. Der Engineering-Dienstleister ist ein erfahrener Partner für die Planung, Projektierung und Realisierung von einfachen
03.07.2015  |  9093x  |  Kurzbericht  | 
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked