Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Fachzentrum

Ihren Beitrag hinzufügen
Rohrverschleißschutz
Wählen
Rohrverschleißschutz
Suchen

Firmen

Fr. Jacob Söhne GmbH & Co. KGHS Umformtechnik GmbH
Kalenborn KalprotectWAM GmbH
Möchten Sie Ihre Firma hier eintragen?  Firma Eintragen

Beiträge

 Poeth Z-Conveyor für feine Manganpulver Kurven in einem pneumatischen Fördersystem für Manganpulver nutzten sich alle 3-4 Wochen ab. Dauertests mit dem langsamen Z-Förderer haben gezeigt, dass dies eine praktikable Lösung ist.
Poeth Z-Conveyor für feine Manganpulver
Kurven in einem pneumatischen Fördersystem für Manganpulver nutzten sich alle 3-4 Wochen ab. Dauertests mit dem langsamen Z-Förderer haben gezeigt, dass dies eine praktikable Lösung ist. In der Vergangenheit wurde für den Förderung von feinen Manganpulvern häufig pneumatische Förderung eingesetzt. Aber auch bei niedrigen Geschwindigkeiten (Dichtstromförderung) war der Verschleiß an den Bögen erheblich. Die Bögen mussten alle 3-4 Wochen ausgetauscht werden. Aus diesem Grund wurde für die neue Linie der langsame Z-Conveyor-Transport (0,2-0,4 m/s) gewählt. Um kein unnötiges Risiko einzugehen, wurden im Vorfeld umfangreiche Dauertests auf der Testanlage Poeth durchgeführt. Die Testanlage kann im „Closed-Loop“ betrieben werden, so dass Dauertests relativ einfach durchgeführt werden können. Weitere Vorteile: - Der Förderer kann mit mehreren Einlässen und mehreren Auslässen ausgestattet werden - bezahlbare Ersatzteile - sehr gut geeignet für Atex-Anwendungen, wo keine zusätzlichen Langzeiteinrichtungen erforderlich sind.
02.03.2023  |  1165x  |  Produktnews  | 
Effizienter Verschleißschutz in Zementwerken; deutlich Kosten sparen Zementwerke gehören allgemein zu den Industrieanlagen mit hohem Verschleiß. Durch Einsatz geeigneter Verschleißschutzwerkstoffe sind aber signifikante Kosteneinsparungen möglich.
Effizienter Verschleißschutz in Zementwerken; deutlich Kosten sparen
Zementwerke gehören allgemein zu den Industrieanlagen mit hohem Verschleiß. Durch Einsatz geeigneter Verschleißschutzwerkstoffe sind aber signifikante Kosteneinsparungen möglich. Zement ist der meistproduzierte Werkstoff weltweit. Und Zementwerke gehören allgemein zu den Industrieanlagen mit hohem Verschleiß sowie entsprechenden Kosten. Das Zerkleinern, Mischen und der ständige Materialtransport des harten Rohmaterials verursachen massive Schäden an den Anlagensystemen. Abrasion, Prall, Erosion, Temperaturen und Materialermüdung belasten den Herstellungsprozess. Definition von Verschleiß Verschleiß ist der dauerhafte Materialverlust aus der Oberfläche eines festen Körpers, hervorgerufen durch mechanische Ursachen. Man unterscheidet hierbei verschiedene Verschleißarten, die im tribologischen System, der Lehre von Reibung und Verschleiß, zusammengefasst und erklärt sind. Die bekanntesten Arten des Verschleißes sind Korrosion, Abrasion, Adhäsion und Prallverschleiß. Zu beachten ist, dass Verschleiß niemals einzeln zu betrachten ist, sondern immer in einer sogenannten Verschleißpaarung auftritt. Daher das Zusammenspiel zwischen
16.04.2021  |  2228x  |  Fachbeitrag  | 
Haben Sie einen Beitrag für diese Seite?  Beitrag hinzufügen
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked