Deutsch
 Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

EVENT
11.05.2009 - 15.05.2009
Teile diesen Event
Art: Messe
Dauer: 0 Tage
Beginn: 11.05.2009
Ende: 15.05.2009
Ort: Frankfurt am Main

Eintritt: frei (Registrierung erforderlich)

ACHEMA

Messe

Die ACHEMA – Internationaler Ausstellungskongress für Chemische Technik, Umweltschutz und Biotechnologie findet vom 11. bis 15. Mai 2009 in Frankfurt am Main statt. Mit dem Versand der Anmeldeunterlagen an die Aussteller ist der Startschuss für die 29. internationale Leitveranstaltung der Ausrüster- und Prozessindustrien gefallen.

Die aktuelle positive Stimmung und die guten wirtschaftlichen Prognosen in allen Bereichen der chemischen Industrie führen zu einer starken Nachfrage nach Ausstellungsfläche. Die ACHEMA 2009 wird erneut Impulsgeber und Drehscheibe für technologische Entwicklungen, die Etablierung weltweiter Kontakte und Knüpfung neuer Netzwerke sein.

Was bietet die ACHEMA 2009?

das Weltforum für die Prozessindustrien: über 4.000 Aussteller aus 50 Ländern werden sich auf einer Nettoausstellungsfläche von 140.000 m2 präsentieren;
Treffpunkt für 180.000 Teilnehmer aus aller Welt;
Plattform für Innovationen und Investitionsentscheidungen;
internationales Technologie-Gipfeltreffen mit 30.000 Entscheidern, die Experten zum Ideen- und Erfahrungsaustausch und zur Planung künftiger Investitionen treffen;
Schaufenster für technischen Fortschritt und Innovationen, die das Potential haben, ganze Industriezweige neu zu definieren
Was ist neu bei der ACHEMA 2009?

Mit dem Ziel, kompaktere Ausstellungsflächen zu schaffen, wird die Ausstellungsgruppe „Forschung und Innovation“ künftig in Halle 4.2 statt in Halle 1 zu finden sein. Damit werden Forschung und Technologietransfer räumlich enger verzahnt und die zurückzulegenden Wege für einen durchschnittlichen ACHEMA-Besucher deutlich verkürzt.

Mit der ACHEMA-Sonderschau wird regelmäßig ein Innovationsfeld innerhalb der ACHEMA-Themenpalette besonders hervorgehoben. Bei der kommenden Veranstaltung stehen nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien im Mittelpunkt. Es werden unterschiedliche technologische Ansätze vorgestellt, die alle eine nachhaltige Energie- und Ressourcennutzung zum Ziel haben und zeigen, welche entscheidende und richtungweisende Rolle den Prozessindustrien dabei zukommt.

Das Themenspektrum erstreckt sich von der industriellen („weißen“) Biotechnologie bis hin zu chemischen und thermischen Prozessen, von Bioraffinerien und Pflanzen für die Produktion bis zur Herstellung von Biotreibstoffen, Biogas und biogenen Produkten. Auch sogenannte Hochleistungs-Anbaupflanzen, Photovoltaik und solarchemische Prozesse, chemische Energiespeicherung, Biokomposite und -polymere gehören mit zu den Themen der Sonderschau.

 

Firmeninformation

Zugeordnete Beiträge

Füllstandmesssystem für trockene Schüttgüter Pelletfüllstand sicher im Griff
Füllstandmesssystem für trockene Schüttgüter
Pelletfüllstand sicher im Griff Mit dem SiCon - Silofüllstandmesssystem von sentracon wird der Befüllungsgrad eines Silos oder Lagerraumes für trockene Schüttgüter, wie z.B. Pellets, Mais, Getreide, Zucker und vieles mehr kontinuierlich gemessen. Über zwei parallel laufende Elektroden wird eine Kapazität gemessen. Wird nun ein Schüttgut zwischen die beiden Elektroden gebracht verändert sich der Kapazitätswert zwischen den Elektroden. Diese Kapazitätsänderung wird in der Sensorelektronik erfasst, digitalisiert und an die Kontrolleinheit, die sich außerhalb des Silos befindet, übertragen. In der Kontrolleinheit wird das Signal in das Verhältnis zum Silo gebracht und angezeigt. Optional können in die Kontrolleinheit zusätzliche Kommunikationsmodule wie ein GSM-Modul, 4...20 mA Analogausgang, Ethernet oder ein PROFIBUS - Modul eingebaut werden, um den aktuellen Füllstand an ein übergeordnetes Leitssystem weiter zu führen. Zwei konfigurierbare Grenzschalter für MIN und Max, sind standardmäßig
14.05.2009  |  8032x  |  Kurzbericht  | 
Neuer Premiumschlauch der Masterflex AG vereint viele Eigenschaften von TPE Neue Schlauchserie auf der Achema erstmalig präsentiert
Neuer Premiumschlauch der Masterflex AG vereint viele Eigenschaften von TPE
Neue Schlauchserie auf der Achema erstmalig präsentiert Auf der Achema stellte die Masterflex AG eine bahnbrechende Innovation aus der hauseigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung vor: Die Master-TPA-Schlauchserie wurde dem internationalen Fachpublikum erstmals vorgestellt. Alfons Beitz, Vertriebsleiter der Masterflex AG, erläutert: „Unsere Neuentwicklung Master-TPA ist ein echtes Premiumprodukt. Es eröffnet völlig neue Absatzmärkte, da es eine Vielzahl von Produkteigenschaften in sich vereint, die vorher nur einzelne, sehr spezielle Materialtypen bieten konnten. Zudem bestehen diese Schläuche zu rund 30 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen, was dem Umweltgedanken letztlich auch noch zugute kommt.` Auf den ersten Blick sind Master-TPA-Schläuche rein optisch von TPU-Schläuchen kaum zu unterscheiden. „Der Master-TPA ist als Ergänzung, nicht als Ersatz für andere TPE-Schläuche zu sehen“, erläutert Beitz das Einsatzfeld der neuen Innovation. „Bei der Produktentwicklung lag der Fokus auf Umsetzung vieler
14.05.2009  |  10820x  |  Produktnews  | 
Neuer Paddelmischer Gericke GBM - Mehrnutzen dank vielseitigen Einsatzm&oum
Neuer Paddelmischer Gericke GBM - Mehrnutzen dank vielseitigen Einsatzm&oum
Gericke stellt seit 100 Jahren Chargen-Mischer her. Als Neuentwicklung präsentiert Gericke einen Einwellen-Batchmischer GBM (=Gericke Batch Mischer), der als Universalmischer für diverse Prozesse eingesetzt werden kann. Das heisst, der Mischer lässt sich mit Froudezahlen von 1 bis 3 betreiben, er kann druckfest ausgeführt werden und auch thermischer Wärmeaustausch ist möglich. Für Dispergieraufgaben können hochtourig drehende Zerhacker in der Mischkammer integriert werden. Der Mischer ist standardmässig in den Baugrössen 150 bis 3000 l lieferbar. Der GBM Mischer ist mit speziellen Expansionszonen im oberen Kammerbereich ausgerüstet. Diese neue Geometrie verbessert die axiale Vermischung von Partikeln und verkürzt die Mischzeit. Optional erhältlich sind diverse Antriebe, rechteckige Standard- oder verlängerte Auslaufklappen, Inspektions- und Reinigungstüren oder verschiedene Oberflächenausführungen. Der Gericke Batchmischer zeichnet sich durch seine
05.05.2009  |  12731x  |  Kurzbericht  | 
Pneumatische Förderung von abrasiven Produkten
Pneumatische Förderung von abrasiven Produkten
Gericke liefert seit mehr als 60 Jahren pneumatische Fördersysteme. Unter der Marke pneuwork® vertreibt Gericke Förderanlagen für abrasive Produkte oder für Schüttgüter im erhöhten Temperaturbereich. Die Konstruktion und Gestaltung der Druckbehälter und der dazugehörigen Ausrüstung ist auf die Anforderungen bezüglich Robustheit und Zuverlässigkeit des industriellen Marktumfeldes ausgerichtet. Die Sender sind mit einem Fluidisierboden oder -kegel ausgerüstet, ein spezieller abrasionsresistenter, konischer Einlaufkegel dichtet den Sender ab. Das pneuwork®-System wird mit Rohrweichen und Umlenktöpfen vervollständigt, beide Komponenten sind auch speziell verschleissfest hergestellt. Gericke pneuwork®-Förderanlagen kommen in der Baustoffchemie, in Kraftwerken, Wasseraufbereitungsanlagen, Müllverbrennungsanlagen oder Stahl- und Glaswerken zum Einsatz. Die Förderleistung variiert von einigen 100 kg/Std bis 80 Tonnen/Std. In der Standardausführung
05.05.2009  |  11356x  |  Kurzbericht  | 
ROTEX will exhibit at ACHEMA 2009

Dieser Bericht ist nur in Englisch verfügbar
04.05.2009  |  5611x  |  Kurzbericht
Methodenübergreifende Expertise zur Dispersions- und Partikelcharakter Dispersionsstabilität, Partikelgröße und -form sowie Dielektrizitätskonstante - ACHEMA 6.3 P23-Q23
Methodenübergreifende Expertise zur Dispersions- und Partikelcharakter
Dispersionsstabilität, Partikelgröße und -form sowie Dielektrizitätskonstante - ACHEMA 6.3 P23-Q23 LUM GmbH begüßt alle Besucher zur Präsentation von Innovationen auf den Gebieten der Dispersionsanalyse, Partikel- und Flüssigkeitscharakterisierung. Es werden neben LUM-Produkten auch neueste Messgeräte zur Partikelformanalyse und zur Messung der Dielektrizitätskonstante in Flüssigkeiten vorgestellt. Der Dispersionsanalysator LUMiSizer® der LUM GmbH vereinigt in einem Messgerät die Möglichkeiten eines kompletten Dispersionslabors. Für die Real-Time-Analyse präsentiert die L.U.M. GmbH die neuen Produktlinien LUMiReader® und LUMiCheck®. Der Entmischungstester LUMiCheck® ist ein Messgerät für den Einsatz im Forschungs-, Entwicklungs- und Qualitätssicherungslabor. Powdershape automatic (Innovative Sinter Technologien AG, CH) ist ein bildanalysebasiertes Messsystem, welches die statistische Charakterisierung von Größe und Form von Fasern und faserähnlichen Objekten ermöglicht, hinsichtlich Körngröße, maximale und minimale Größe, Elliptizität
30.04.2009  |  11387x  |  Kurzbericht  | 
Die SENSation für radiometrische Messsysteme
Die SENSation für radiometrische Messsysteme
Zum 60 jährigen Bestehen des Unternehmens bringt Berthold Technologies die neue Detektorgeneration SENSseries auf den Markt und setzt damit neue Maßstäbe in der radiometrischen Prozessmesstechnik. Die SENS-Detektoren zeichnen sich durch ihre einzigartige und extrem hohe Empfindlichkeit für Gamma Strahlung aus. Dadurch werden Messgenauigkeiten erreicht, die weit über den bisherigen Möglichkeiten von radiometrischen Messsystemen liegen. Die extrem hohe Empfindlichkeit bedeutet auch, dass bestehende Strahlenquellen länger verwendet werden können. Statt eines kostspieligen Strahlertausches kann mit einem neuen SENS-Detektor die Nutzungsdauer der bestehenden Strahlenquelle um mehrere Jahre, auch Jahrzehnte, verlängert werden. Bei neuen Anlagen erlaubt der Einsatz der SENS-Detektoren eine wesentliche Reduzierung der Strahleraktivität. Durch ein patentiertes Verfahren sind diese Eigenschaften über den kompletten Einsatzbereich und die gesamte Betriebsdauer garantiert.
16.04.2009  |  13025x  |  Produktnews  | 
ACHEMA Neuheiten von RETSCH
ACHEMA Neuheiten von RETSCH
RETSCH präsentiert auf der diesjährigen Achema die neue Gerätegeneration 2009. Zu den Highlights zählen die neue CryoMill, welche für die effiziente Vermahlung mit Flüssigstickstoff entwickelt wurde. Diese Mühle verfügt über ein geschlossenes Zirkulationssystem mit automatischer Kühlung des Mahlbechers, was sie besonders sicher macht. Eine Produktinnovation aus dem Bereich der Partikelmesstechnik ist die 3-D Siebmaschine AS 450, die bis zu 20 kg Siebgut trennt. Die extrem hohe Schwingweite ermöglicht eine scharfe Fraktionierung bei kurzen Siebzeiten. Weitere Produkte, die erstmalig auf der Achema präsentiert werden sind die leistungsstarke Schneidmühle SM 300 mit variabler Drehzahl, die Messermühle GM 300 für Volumina bis 3,5 l und das Luftstrahlsiebgerät AS 200 jet. Außerdem wird es am RETSCH Messestand wieder ein Gewinnspiel mit hochwertigen Preisen geben. RETSCH auf der ACHEMA: Halle 5.1, Stand D18 – E20
09.04.2009  |  11620x  |  Produktnews  | 
HOSOKAWA MICRON PARTICIPATES IN ACHEMA 2009

Dieser Bericht ist nur in Englisch verfügbar
08.04.2009  |  6736x  |  Kurzbericht
HOSOKAWA MICRON  PARTICIPATES IN ACHEMA 2009
HOSOKAWA MICRON PARTICIPATES IN ACHEMA 2009

Dieser Bericht ist nur in Englisch verfügbar
08.04.2009  |  7270x  |  Kurzbericht  | 
HOSOKAWA MICRON  PARTICIPATES IN ACHEMA 2009
HOSOKAWA MICRON PARTICIPATES IN ACHEMA 2009

Dieser Bericht ist nur in Englisch verfügbar
08.04.2009  |  7194x  |  Kurzbericht  | 
Scherenschweissmaschine
Schweissmaschine Ex Scherenschweissmaschine in Ex-geschützter Ausführung für Abfüllanlagen mit Endlosinnensack-System. Die Maschine schliesst in einem Arbeitsgang den gefüllten Sack, schweisst die Bodennaht des neuen Sackes und trennt die Folie zwischen den beiden Schweissnähten. Die Maschine ist geeignet zum Schweissen von Polyethylen, Alu-Verbundfolien, Papierverbund, Polyamid und Polypropylen. Die Schweissbackenbreite (Sackbreite) bewegt sich von 400 - 1000 mm Die Maschine ist lieferbar auf einer Säule mit Dreh- und Schwenkarm. Ex-geschützte Ausführung für die Ex-Kategorie: Ex II 2 GD Zündschutzart: c Eex d e ib m 2B
17.03.2009  |  12090x  |  Produktnews
Stickstoffbegasungs-  und Inertisierungsmodul für Pulverabfüllanl
Stickstoffbegasungs- und Inertisierungsmodul für Pulverabfüllanl
Funktionsbeschrieb des Moduls: Das leere Gebinde wird vor dem Füllvorgang begast, der Innensack aufgeblasen, um im innern eine inerte Atmosphäre zu erhalten. Während des Befüllens wird mit 3-5 mb Stickstoff nachgespiesen. Der Druck und die Durchflussmenge werden dabei überwacht.
17.03.2009  |  12978x  |  Produktnews  | 
EASY FLOW® Granulier- und Trocknungssystem der Firma Bohle
EASY FLOW®
Granulier- und Trocknungssystem der Firma Bohle Der Schnell-Granulierer mit nachgeschaltetem Kontakttrockner ermöglicht eine kontinuierliche Produktion von Feststoffen und soll die bisher üblichen klassischen Batch-Prozesse ablösen. Die kontinuierliche Herstellung in der pharmazeutischen Industrie ist ein seitens der FDA empfohlenes Verfahren. Die Trocknung erfolgt in einer sich drehenden zylindrischen beheizten Röhre. Ein Mitnehmer garantiert den First-In-First-Out Durchlauf des Produktes. Das Granulat kann unter Vakuum getrocknet werden. Das EASY FLOW® bietet eine ganze Reihe von Vorteilen gegenüber der bisherigen Produktionsweise im Batch-Verfahren. So entfallen beispielsweise aufwändige Zwischenkontrollen, da der Prozess online überwacht und gesteuert wird. Die kompakte Bauweise spart überdies deutlich Fläche ein. Auch die Betriebskosten sind durch geringeren Personaleinsatz und seltenere und kürzere Reinigung erheblich niedriger. Aufgrund seiner Laufzeit bietet das EASY FLOW® System enorme Kapazitäten
17.03.2009  |  9813x  |  Kurzbericht  | 
Vibration - Dosierklappe Vibro-Dos Dosieren
Vibration - Dosierklappe Vibro-Dos
Dosieren Vibro-Dos Geräte werden im Pharma- und Chemiebereich eingesetzt und finden ihre Verwendung beim Befüllen von Fässern, Kartonboxen, Containern und Big-Bags. Das Gerät ist fähig, Schüttgüter mit unterschiedlichsten Fliesseigenschaften zuverlässig und präzise zu dosieren. Der vibrierende Klappenteller unterstützt den kontinuierlichen Produkteaustrag. Das Vibro-Dos System besteht im Wesentlichen aus einem tragenden Gehäuse, einem Innenkörper aus Kunststoff und einer Drehklappe die über zwei pneumatische Vibrationsmotoren in Schwingung gesetzt wird. Die Regelung des Oeffnungswinkels erfolgt über einen Pneumatikzylinder mit integriertem Potentiometer, welcher über eine speziell entwickelte elektropneumatische Ansteuerung, die sehr kurze Reaktionszeiten und eine hohe Wiederholbarkeit der Oeffnungswinkel gewährleistet. Alle Dosierparameter werden am Waagenterminal oder am Bedienterminal der SPS vorgegeben. Vorteile des Vibro-Dos Systems: - kurzer, vertikaler
17.03.2009  |  16107x  |  Produktnews  | 
Qualitätssiebe von RETSCH
Qualitätssiebe von RETSCH
Für alle Korngrößenanalysen, bei denen jegliche Kontamination durch Lötzinn oder Epoxid vermieden werden muss, bieten die RETSCH Analysensiebe die optimale Lösung. Der Siebrahmen wird „aus einem Stück“ geformt, d.h., es kommen keine Fremdmaterialien zum Einsatz. In Verbindung mit dem nut- und lotfreien Gewebeübergang werden Kontaminationen zuverlässig verhindert. Die RETSCH Analysensiebe werden in einem einzigartigen Produktionsverfahren vollautomatisch hergestellt, wodurch eine bislang unerreichte Güte und Konstanz in der Qualität garantiert wird. Zudem lassen sich dank der logistischen Systematik des Fertigungsprozesses alle verwendeten Materialien und Werkstoffe lückenlos zurückverfolgen. Die Siebe entsprechen den technischen Anforderungen aller gängigen Normen wie DIN ISO, ASTM und BS. Weitere Vorteile der RETSCH Analysensiebe: · Dauerhaft straffes Siebgewebe · Extrem korrosionsbeständige Siebrahmen aus hochlegiertem Stahl (316 L) · Autoklavierbare
12.03.2009  |  11148x  |  Produktnews  | 
Masterflex AG auf der Hannover Messe und der Achema: mit neuen Verbindungss Masterflex präsentiert auf der Hannover Messe und ACHEMA neues Verbindungssystem
Masterflex AG auf der Hannover Messe und der Achema: mit neuen Verbindungss
Masterflex präsentiert auf der Hannover Messe und ACHEMA neues Verbindungssystem Das von der Masterflex AG neu entwickelte Klemmschalensystem ist verwendbar für eine Vielzahl der Spiralschläuche aus dem Schlauchprogramm der Masterflex AG und ermöglicht eine einfache, schnelle und unkomplizierte Montage der Schläuche. Hierbei können zahlreiche branchen- und handelsübliche Standardverbindungselemente problemlos weiter verwendet werden. Dadurch spart der Schlauchanwender unmittelbar Kosten. Die gängigsten Schlauchkupplungsarten wie Kamlok, Storz, TW, aber auch kundenspezifische Kupplungsarten, lassen sich durch einfaches Aufschrauben leicht verbinden. Zudem können Schlauchstutzen mit diesen Anschlussgeometrien auch direkt eingebunden werden. Durch die immense Vielfalt und Verfügbarkeit sowie den hohen Qualitätsstandard und die Leistungsfähigkeit hat dieses neuartige Verbindungssystem das Zeug zum Trendsetter im Bereich der Fördertechnik. Die Produktvorteile des neuen Klemmschalensystems: · Der Kunde verwendet seine eigenen Schlauchstutzen
06.03.2009  |  16747x  |  Produktnews  | 
ACHEMA 2009 bleibt auf Erfolgskurs Interesse bei Ausstellern und Kongressteilnehmern ungebrochen
ACHEMA 2009 bleibt auf Erfolgskurs
Interesse bei Ausstellern und Kongressteilnehmern ungebrochen Die ACHEMA 2009 vom 11. bis 15. Mai in Frankfurt ist weiter auf Erfolgskurs. Die wirtschaftliche Situation hat bisher keine Auswirkungen auf die weltweite Leitveranstaltung der Prozessindustrie. Das Ausstellerinteresse ist ungebrochen hoch. Als wichtigster internationaler Ausstellungskongress für die Ausrüster der Chemischen Industrie und aller stoffumwandelnden Industriezweige ist die ACHEMA die Plattform für neue Technologien und Produkte, aber auch für den weltweiten Austausch und den Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen. Der Ausstellungsbereich Pumpen, Kompressoren und Armaturen wächst weiter, gefolgt von der Labor- und Analysentechnik, dem Anlagenbau sowie den Thermischen Verfahren, Mechanischen Verfahren, der Mess-, Regel- und Prozessleittechnik und der Pharma-, Verpackungs- und Lagertechnik. Auch 2009 ist die ACHEMA das Innovationsforum der Prozessindustrie. Energieeffizienz bleibt ein wichtiger Treiber, sowohl bei Komponenten als auch im Bereich Mess- und
13.02.2009  |  10296x  |  Kurzbericht  | 
Rotex Europe is further strengthening its operations in Germany

Dieser Bericht ist nur in Englisch verfügbar
13.01.2009  |  6326x  |  Kurzbericht
Positive Signale für die ACHEMA 2009  Weltweiter Technologiegipfel der Prozessindustrie
Positive Signale für die ACHEMA 2009
Weltweiter Technologiegipfel der Prozessindustrie Rund 4.000 Aussteller aus allen Kontinenten, 180.000 Teilnehmer aus 100 Ländern und 30.000 Führungskräfte treffen sich vom 11. bis 15. Mai auf der ACHEMA 2009 in Frankfurt am Main. Die Prozessindustrie – chemische Industrie, Biotechnologie, pharmazeutische und Nahrungsmittelindustrie sowie Umwelttechnik, Werkstofftechnik und Energieerzeugung – steht vor ständig neuen Herausforderungen, die nur im Zusammenspiel der Disziplinen zu lösen sind. Viele Unternehmen nutzen daher die ACHEMA, um ihre Innovationen zu präsentieren. Das Kongressprogramm umfasst mehr als 900 Vorträge und ist der zweite Eckpfeiler der ACHEMA. Zahlreiche Sonder- und Gastveranstaltungen, Podiumsdiskussionen, Expertenrunden und Plenarvorträge spiegeln die ganze Vielfalt der Prozesstechnik wider. Parallel zum Ausstellungsbereich umfasst der ACHEMA-Kongress das gesamte Spektrum der Prozesstechnik und ergänzt klassische Aspekte durch spezielle, hochaktuelle Vortragsreihen. Die ACHEMA-Sonderschau
26.11.2008  |  10653x  |  Kurzbericht  | 
CMpro, Kalibrier-, Wartungs und Qualifizierungssoftware  Neue Version CMpro 2.0
CMpro, Kalibrier-, Wartungs und Qualifizierungssoftware
Neue Version CMpro 2.0 Mit unserer Kalibrier-, Wartungs- und Qualifizierungssoftware CMpro organisieren, verwalten und dokumentieren Sie elektronisch Ihre Tätigkeiten auf diesen Gebieten. Mit CMpro können unnötige Stillstandzeiten von Maschinen bei Wartungsarbeiten reduziert werden. CMpro reduziert den „Papierkram“ und macht viele Prüfungen überflüssig (z.B. die Kontrolle, ob Kalibrierungen korrekt erfasst wurden). Ihr Vorteil durch CMpro: Kostenreduzierung durch präventive Planung, GMP konformer Nachweis Ihrer Kalibrier-, Wartungs- und Qualifizierungstätigkeiten, höhere Anlagenverfügbarkeit durch Statuskontrollen, Abweichungstrends, rechtzeitige Wartung, problemlose Einbindung externer Dienstleister ins System, z.B. Kalibrier- und Wartungsfirmen.
26.11.2008  |  10839x  |  Produktnews  | 
Netzsch-Vakuum-Entlüfter
Netzsch-Vakuum-Entlüfter
Mit dem Netzsch-Vakuum-Entlüfter können mikronisierte Gas- und Lufteinschlüsse aus Flüssigkeiten unterschiedlichster Viskosität oder aus viskosen Massen und Pasten zu entfernen. Nach dem VDR-Prinzip (Vakuum-Dünnschicht-Rotationsverfahren) werden unterschiedlichste Produkte von niedriger Viskosität bis hin zu fließfähigen Massen bei minimalem Produktverlust verarbeitet. Abhängig von der Maschinengröße – vom Laborgerät bis zur Produktionsmaschine – sowie dem Produkt und dessen Viskosität beträgt die Durchsatzleistung zwischen 50 und 4.000 kg Produkt pro Stunde. Dabei kann der Vakuum-Entlüfter zum Entgasen sowohl von Kleinmengen aus Wechselbehältern im Batchbetrieb, als auch von Großchargen im kontinuierlichen Betrieb eingesetzt werden. Die kompakte Maschine benötigt – abhängig von der Produktviskosität – keine zusätzlichen Förder- oder Wegförderpumpen und kann so mit Abfüllmaschinen in Reihe geschaltet werden, um in kürzeren Produktionszeiten
21.10.2008  |  12897x  |  Produktnews  | 
Netzsch: Innovation in der Nanomahltechnik
Netzsch: Innovation in der Nanomahltechnik
Die neue Rührwerkskugelmühle ZETA® RS der Firma Netzsch-Feinmahltechnik GmbH ist eine konsequente Weiterentwicklung der Mühlen vom Typ LMZ System ZETA® und speziell für Zerkleinerungs- und Dispergieraufgaben im Nanometerbereich ausgelegt. Mit der ZETA® RS ist es möglich, noch kleinere Mahlkörper (300 bis 50 µm) einzusetzen und – dank des modifizierten Trennsystems – diese auch bei kleinen Umfangsgeschwindigkeiten oder höheren Produktviskositäten sicher abzutrennen. Bei der Planung der neuen Rührwerkskugelmühle und der Umsetzung in die Praxis wurde im Besonderen auf ansprechendes, modernes Design und einfachstes Handling speziell beim Umgang mit Kleinstmahlkörpern Wert gelegt. Ähnlich wie die Labormühlen wurde die Rührwerkskugelmühle ZETA® RS so gestaltet, dass der Mahlraum in verschiedene Positionen zur Entleerung, zum Befüllen und in eine Arbeitsposition geschwenkt werden kann.
21.10.2008  |  13648x  |  Produktnews  | 
Das Beste aus zwei Welten Kooperation zwischen L.B. Bohle und Formula
Das Beste aus zwei Welten
Kooperation zwischen L.B. Bohle und Formula Der Maschinen- und Anlagenbauer L.B. Bohle Maschinen + Verfahren GmbH aus Ennigerloh kooperiert mit dem Entwicklungs- und Freigabelabor Formula – Pharmazeutische und chemische Entwicklungsgesellschaft mbH aus Berlin. Die Grundlagen für die Kooperation wurden bereits Ende 2007 mit der neu gegründeten L.B. Bohle Formula. Pharma Services GmbH geschaffen. Im April 2008 erhielt die L.B. Bohle Maschinen + Verfahren GmbH die Herstellungserlaubnis nach § 13 AMG für die Fertigung von Klinikmustern und Marktware im Bulk. Das neue Unternehmen vereint die Kernkompetenzen des Maschinenbaus mit Forschung, Entwicklung und GMP-Umsetzung zu einem kompetenten Partner der Pharmaindustrie. In Ennigerloh können unter GMP-Bedingungen feste Darreichungsformen als Klinikmuster und Kleinchargen für den Markt gefertigt werden. Dr. Christian Brätter, geschäftsführender Gesellschafter der L.B. Bohle Formula. Pharma Services GmbH, beschreibt das Leistungsspektrum so: „Das neue Unternehmen
16.10.2008  |  11719x  |  Kurzbericht  | 
Probeentnahme beim Abfüllen von Schüttgütern Probenehmer Ex / Dopellkammerprobenehmer
Probeentnahme beim Abfüllen von Schüttgütern
Probenehmer Ex / Dopellkammerprobenehmer Wollen Sie sicher sein, dass ihre Produktprobe z.B. zu den letzten 10 abgefüllten Gebinden gehört oder wollen sie die Probe gar einem bestimmten Gebinde zuordnen können ? Die Novindustra Probenehmer entnehmen die Probe nach dem Dosiergerät aus dem Produktstrom, d.h. unmittelbar vor dem Eintritt in das Gebinde, wodurch eine sichere Zuordnung gewährleistet werden kann. Die Proben können in festen Behältern oder in Kunststoffbeuteln mit dem Novindustra Endlossacksystem gesammelt werden, womit eine repräsentative Gesamtprobe, beliebiger Grösse, entsteht. Ein weiterer Vorteil Novindustra Probenehmer, während den Ruhephasen des Probenehmers ragen keine, die Dosierung störenden Teile, in den Produktfluss. Das Gerät besteht aus der Antriebseinheit mit Pneumatikzylinder für die Horizontal- und für die Drehbewegung des Probenahmestabes. Für die Entnahme der Probe wird der Probenehmerstab in den Produktstrom gefahren, anschliessend zurückgezogen, in
28.09.2006  |  13910x  |  Produktnews  | 
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked