Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Produktnews
08.04.2022  |  925x
Teile diesen Bericht

Der Einsatz des INDUS NEVA-Systems im Bereich der Gartenmöbel

Als Hersteller von rund fünf Millionen Kunststoff-Gartenmöbeln jährlich verarbeitet Jardin jedes Jahr zahllose Kunststoffgranulate. Dieser Rohstoff wird seit 14 Jahren in Big Bags gelagert und effektiv im INDUS NEVA-System gestapelt.
eine speziell für den Transport von Big Bags konzipierte Konstruktion. Das NEVA-System wird von Jardin nicht nur für die Lagerung, sondern auch für den Transport und die Entleerung des Kunststoffgranulats auf der Produktionslinie eingesetzt. „Die Entleerung mit NEVA verläuft bis zu fünfzehnmal schneller als ohne. Das System ist zudem um ein Vielfaches sicherer und nachhaltiger als unser altes System.“

NEVA-System garantiert Sicherheit und Effektivität„Die Entleerung unseres Kunststoffgranulats verläuft bis zu fünfzehnmal schneller.“

Vom einfachen Gartenstuhl bis zum kompletten Lounge-Set: Dank des Kunststoffherstellers Jardin in Rijen können unzählige Menschen den Sommer gemütlich im Garten, auf dem Campingplatz oder auf der Terrasse genießen. In der Vergangenheit setzte Jardin Oktabins aus Karton ein, um das Rohmaterial für diese Möbel, Kunststoffgranulat, zu lagern. Allerdings trug die achteckige Großverpackung nicht zu einem effektiven und nachhaltigen Produktionsverfahren bei, erklärt Mehmet Turkyilmaz, Manager Injection Moulding bei Jardin.

Turkyilmaz: „Paletten mit Oktabins fielen allzu oft um, da die Konstruktion nicht stark und stabil genug war. Eine mit Kunststoffgranulat gefülltes Oktabin kann problemlos 800 bis 900 kg wiegen. Das Stapeln verursachte jedes Jahr mehrere Zwischenfälle und sorgte für Unruhe unter der Belegschaft. Zudem ist die Verwendung dieser Oktabins auf eine begrenzte Anzahl von Einsätzen beschränkt. Dies dient auch nicht der Nachhaltigkeit. Letztendlich nahm das System zu viel Platz in Anspruch. Insbesondere, nach unserem Entschluss, keine Oktabins mehr zu stapeln, damit die Paletten nicht umfielen. Der Platzmangel stellte letztlich ein so großes Problem dar, dass wir externe Lagerflächen anmieten mussten, um unsere Rohstoffe zu deponieren. Die Nutzung von Oktabins war also nicht mehr rentabel; stattdessen mussten wir auf ein anderes System umsteigen.“

Turkyilmaz suchte und fand einige Lösungen, die allerdings auch nicht zufriedenstellend waren: So waren Metallgestelle für die Oktabins zu teuer. Die Einführung von Big Bags zur Lagerung des Rohmaterials erwies sich als gute Entscheidung, doch die Big Bags ließen sich auf einer Palette nicht aufrecht platzieren. „Irgendwann stieß ich auf einen Artikel über das NEVA-System. Das hat mich sofort angesprochen. Insbesondere das schalenförmige Basisgestell, das mit einem Schieber geöffnet werden kann, erwies sich für die Entleerung von Kunststoffgranulat als äußerst praktisch. Die Big Bags entleeren sich dann reibungslos auf einer Produktionslinie, was bei flachen Paletten unmöglich ist. Die zusätzlichen Arbeitsschritte entfielen somit; außerdem erwies sich dieses System als wesentlich sicherer in der Anwendung.“

Zur Erprobung des NEVA-Systems in der Fabrik von Jardin, lieferte Indus Integrated Bulk Logistics seinerzeit vier Testsysteme. „Ich habe bewusst um mehrere NEVAs gebeten, weil sie dreifach gestapelt werden können. Dann benötigt man natürlich auch genügend Systeme, die man testen kann. Die Sicherheit am Arbeitsplatz ist jedoch von noch größerer Bedeutung als die Stapelung. Wir haben eine Messung der Durchbiegung vorgenommen und die Stabilität, Robustheit und Steifheit geprüft. Zudem haben wir drei Gabelstaplerfahrer aus jeder Schicht, insgesamt 15 Fahrer, zwei Wochen lang mit dem NEVA-System arbeiten lassen. Unser Augenmerk richtete sich darauf, wie gut ein großer Big Bag in einem NEVA eingehangen werden kann und wie einfach es ist, ihn auf einer Produktionslinie abzustellen. Die Entleerung des Kunststoffgranulats wurde ebenfalls analysiert. Das System musste natürlich einen Mehrwert für unsere Produktion darstellen.“ Und das hat sich bestätigt. Jardin hat 250 NEVA-Systeme angeschafft und nutzt seit 14 Jahren alle Anwendungen des Systems (Abfüllen, Lagern, Stapeln, Transportieren und Entleeren). „Das System gefällt uns nach wie vor sehr. Das Basisgestell verfügt über eine Metallarmierung, sodass die Systeme nicht durchbiegen können. Dank des Einsatzes des NEVA-Systems ist die Zahl der Zwischenfälle stark zurückgegangen und die Ruhe am Arbeitsplatz ist wieder eingekehrt. Sowohl bei der Lagerung als auch bei der Produktion. Das Einhängen eines Big Bags in das NEVA-System erfolgt um ein Vielfaches schneller als früher: Innerhalb von zwei Minuten legt ein Gabelstapler einen Big Bag auf unsere Produktionslinie. Da die Big Bags gestapelt werden können, nimmt das Kunststoffgranulat nur wenig Bodenfläche in Anspruch. Alle sind nach wie vor sehr zufrieden mit dem System“, berichtet Turkyilmaz.

Das von Jardin verwendete NEVA-System besitzt eine Tragfähigkeit von bis zu 6000 Kilogramm. Demnach kann das untere System mit einem Gewicht von maximal 4000 Kilogramm belastet werden. Die Lagerkapazität beläuft sich also auf maximal sechs Meter oder 6000 Kilo pro 1,4 Meter.

Firmeninformation

Mehr Berichte

Sorgfältige Handhabung von Saatgut mit dem Neva-System von Indus Verarbeitung von Millionen von Saatgut pro Tag: Das Neva-System von Indus Integrated Bulk Logistics spielt seit sechs Jahren eine wichtige Rolle beim Transport und der Verpackung von Saatgut bei Enza Zaden.
Sorgfältige Handhabung von Saatgut mit dem Neva-System von Indus
Verarbeitung von Millionen von Saatgut pro Tag: Das Neva-System von Indus Integrated Bulk Logistics spielt seit sechs Jahren eine wichtige Rolle beim Transport und der Verpackung von Saatgut bei Enza Zaden. Enza Zaden: ein bekannter Name in der Welt der Saatzucht. Jedes Jahr führt das Unternehmen aus Enkhuizen viele neue Gemüsesorten auf dem Weltmarkt ein. Diese Sorten werden von den Niederlanden bis Australien entwickelt: Enza Zaden ist weltweit auf fast allen Kontinenten tätig. Das Saatgut, darunter viele verschiedene Salatsorten, wird weltweit im höheren Segment produziert und verkauft. Das Neva-System von Indus Integrated Bulk Logistics spielt bei Enza Zaden seit nunmehr sechs Jahren eine wichtige Rolle beim Transport und Verpacken dieser Salatsamen. Der Teamleiter im Bereich Processing Pieter Pereboom erklärt: „Der Kopfsalat, der schließlich im Supermarkt oder beim Gemüsehändler landet, hat bereits einen langen Weg hinter sich. Das Saatgut züchten wir in verschiedenen Klimazonen, Obstkulturen wie Paprika, Gurken, Kürbisse und Tomaten in Gewächshäusern und andere Gemüsekulturen auf Feldern. Ein Teil davon erfolgt hier in den Niederlanden, aber wir
13.12.2021  |  1412x  |  Produktbeschreibung  | 
Das Neva-System hält Produktionslinien und Produkte sauber Das innovative Neva-Big-Bag-Handling-System bei Duyvis (PepsiCo) bedeutet effiziente Arbeitsvorbereitung, Platzersparnis, erhöhte Lebensmittelsicherheit und eine saubere Produktlinie.
Das Neva-System hält Produktionslinien und Produkte sauber
Das innovative Neva-Big-Bag-Handling-System bei Duyvis (PepsiCo) bedeutet effiziente Arbeitsvorbereitung, Platzersparnis, erhöhte Lebensmittelsicherheit und eine saubere Produktlinie. Die Verwendung des innovativen NEVA Big Bag-Handling-Systems im Werk des Knabbernüsseherstellers Duyvis sorgt nicht nur für eine effiziente Vorarbeit und Platzersparnis, sondern auch für eine Verbesserung der Lebensmittelsicherheit durch den Einsatz von Big Bags anstelle von Flow Bins aus Metall. „Der Reinigungsprozess entfällt, da wir immer mit sauberen Big Bags arbeiten.“ Für den ersten Probelauf wurden 25 NEVA Systeme bei Indus Bulk Logistics bestellt; inzwischen sind bereits mehr als 60 NEVA Systeme im Werk in Zaanland im Einsatz. Big Bags werden in den Produktionsanlagen von Duyvis sowohl mit einem Gabelstapler als auch mit einem Hubwagen transportiert. „Dadurch können wir die Big Bags an mehreren Produktionslinien einsetzen.“ In diesen Big Bags sind Nüsse in allen Formen und Größen drin. Alle Knabbernüsse mit Mantelteig sind anders und folgen ihrem eigenen Produktionsablauf, bis sie schließlich im Supermarkt in den Regalen landen. „Unsere
08.12.2021  |  1310x  |  Produktnews  | 

Zugeordnete Fachthemen

PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked