Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Kurzbericht
29.04.2014  |  16828x
Teile diesen Bericht

Infrarotlicht revolutioniert die Nahrungsmitteltrocknung

Kreyenborg Plant Technology und ps perfect solutions entwickeln innovativen Trockungsprozess

Trocknungsprozesse gehören zu den Standardverfahren in der Nahrungsmittelindustrie. Der von Kreyenborg entwickelte Infrarot-Drehrohr-Trockner arbeitet im Gegensatz zu Konvektionstrocknern mit elektromagnetischen Wellen. Die so erzeugte Lichtenergie gelangt direkt ins Innere des zu trocknenden Lebensmittels und wird in Wärme umgewandelt. Die zu verdampfende Feuchtigkeit wird direkt ausgetragen, ohne dass es zur einer Verhornung des Trockengutes kommt.

Im direkten Vergleich der beiden Trocknungsverfahren liegen die Vorteile der kurzwelligen Infrarottechnologie auf unterschiedlichen Ebenen. Ein entscheidender Aspekt hinsichtlich der Qualität der Nahrungsmittel liegt darin, dass der Trocknungsprozess direkt über die Produkttemperatur und nicht über die Trockenluft gesteuert wird. Die gradgenaue Temperaturregelung und minimale Verweilzeiten im Trockner unterstützen die sehr schonende Produktbehandlung. Die Energiebilanz des Infrarottrockners fällt auch deshalb besonders positiv aus, da kein Vorheizen des Gerätes erforderlich ist. Die Produktion kann sofort starten. Folglich erreicht das System einen exzellenten Wirkungsgrad. Im Hinblick auf konstruktive Merkmale besticht die Kreyenborg Anlage durch ihr einfaches und kompaktes Design, das nach den in der Lebensmittelindustrie geltenden Normen und Richtlinien hygienegerecht und reinigungsfreundlich ausgeführt ist. Alle produktberührenden Teile sind aus Edelstahl hergestellt.

Besonders wirtschaftlich arbeitet der Infrarottrockner bei der Endtrocknung ab etwa 30 % Restfeuchte im Trockengut, da Konvektionstrockner ab diesem Schwellenwert nicht mehr effektiv einsetzbar sind. Wird an diesem Punkt der herkömmliche Trocknungsprozess abgebrochen und das Produkt zur Endtrocknung in den Kreyenborg-Infrarottrockner übergeben, kann eine deutliche Steigerung der Trocknungskapazität und eine Verbesserung der Qualität des Endproduktes bei gleichzeitig geringeren Trocknungskosten erreicht werden.
In Versuchsreihen mit der Pilotanlage beim Projektpartner ps perfect solutions in Meiningen wurde außerdem nachgewiesen, dass beim Rösten von getrockneten Rohstoffen mittels infraroter Lichtenergie deutlich bessere Ergebnisse hinsichtlich Geschmack, Farbe und Textur erzielt werden. Dies liegt nicht zuletzt darin begründet, dass mittels Infrarotlicht der Röstprozess wesentlich verkürzt und die Produkttemperatur deutlich verringert werden kann.

Firmeninformation

PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung