Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Kurzbericht
08.07.2024  |  159x
Diesen Beitrag teilen
Neuer Betriebsleiter TBK: Stefan Huijser

Neuer Betriebsleiter Stefan Huijser an Bord der TBK Group

Im Juni trat Stefan Huijser (40) seine neue Herausforderung als Betriebsleiter bei der TBK Group an. Mit seinem technischen Hintergrund und viel Enthusiasmus ist Stefan bereit, die Betriebsabläufe auf die nächste Stufe zu bringen.

Vom U-Boot zum Oldtimer

Stefans technische Karriere begann unter Wasser, aber jetzt fühlt er sich in der Welt der Schüttgutförderung und der industriellen Prozesse zu Hause. Mit einem breiten Lächeln spricht Stefan Huijser über seine ersten Wochen bei der TBK Group: ”Es gefällt mir, nette Leute und eine tolle Atmosphäre. Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich, und das gefällt mir sehr gut. Auch meine früheren Jobs waren nie langweilig; es ist schön, wieder eine neue Herausforderung zu spüren. Ich habe zum Beispiel jahrelang in einem Unternehmen gearbeitet, das sich mit der Gasdetektion in großen Parkhäusern, der Technik zur Messung von Abgasen und der Steuerung von Lüftungsanlagen beschäftigt. Und davor war ich 10 Jahre lang als Maschinist auf einem U-Boot. Die ’Drecksarbeit’ und die Tüftelei sind mir also nicht fremd.”

Auf die Frage, warum er sich für die TBK Group entschieden hat, antwortet Stefan klar und deutlich: ”Die Übereinstimmung mit Geschäftsführer und Eigentümer Stan Egging und die Ambitionen des Unternehmens sprechen mich sehr an. Faszinierend sind auch die großen, imposanten Anlagen und das Wissen, das in dieser Branche vorhanden ist. Ich stelle fest, dass sich die Mitarbeiter der TBK Group an die schönen Projekte gewöhnt haben und daher weniger merken, wie beeindruckend die Anlagen sind. Ich war zum Beispiel Zeuge der Installation riesiger Siebe für Kies. Ich fand, das war wirklich einen Fototermin wert.”

Fokus auf Digitalisierung und Effizienz

Für die kommende Zeit plant Stefan, sich auf einige Schwerpunkte zu konzentrieren: ”Die Digitalisierung der Zeiterfassung ist etwas, das wir aufgreifen werden. Außerdem liegt mein Fokus auf der Verbesserung des Lagers und der Planung von Mechanik und Equipment. Diese drei Punkte sind im Moment die wichtigsten.” Stefan beschreibt seinen Führungsstil als verbindend und menschenorientiert: ”Auf dem U-Boot musste man sich zu 100 Prozent auf den anderen verlassen können. Dieses Teamgefühl möchte ich auch hier bei TBK etablieren. Ich bin ein Menschenfreund und in der Lage, Menschen mit ins Boot zu holen und zu begeistern. Das ist sehr wichtig in einer Übergangsphase, in der sich die TBK Group gerade befindet.” Stefan sieht die Zukunft der TBK Group mit Zuversicht: ”Der Markt verändert sich, die Rohstoffe werden knapper und unsere Branche ist darin zukunftssicher. Abfalltrennung und Recycling werden immer wichtiger.”

”Anders Invest” als Vordenker

Inzwischen ist Stefan auch mit der Denkweise von Anders Invest vertraut, das Stan Egging als Direktor gewählt hat. Anders Invest ist der Partner, der die TBK Group bei der Verwirklichung ihrer Wachstumsambitionen unterstützt. Anders Invest ist anders. Sie investieren langfristig in die niederländische Industrie. Im Industriefonds finden vor allem KMU aus der verarbeitenden Industrie einen Platz. Sie investieren mit ihren eigenen Mitteln und mit Geldern, die ihnen von Dritten anvertraut werden. Außerdem arbeitet Anders Invest mit einem langfristigen, praktischen und werteorientierten Fokus.


Autorin: Cynthia Meijer, CM Communicatie

Firmeninformation

Mehr Beiträge

TBK spillage control entwickelt DusTek Spot-Filter Speziell entwickelt für einen Übergabepunkt am Förderband, der standardisierte Absauganlagen miteinander verbindet, für maximale Flexibilität der Filterfläche und des Abluftstroms
TBK spillage control entwickelt DusTek Spot-Filter
Speziell entwickelt für einen Übergabepunkt am Förderband, der standardisierte Absauganlagen miteinander verbindet, für maximale Flexibilität der Filterfläche und des Abluftstroms Der DusTek Spot-Filter wurde speziell für die Installation an einem Förderbandübergabepunkt entwickelt, mit der Option, standardisierte Absauganlagen miteinander zu verbinden, um maximale Flexibilität sowohl bei der Filterfläche als auch beim Abluftstrom zu erreichen. Bei Bedarf können die Absauganlagen mit oder ohne Filtergehäuse geliefert werden, das für die Wartung von der Seite des Übergabekastens aus zugänglich ist. Es sind auch Absauganlagen erhältlich, die der ATEX 114 (Richtlinie 2014/34EU) für den Einsatz in Zone 22 entsprechen. Vermeidung von Staub An Übergabestellen in Förderbandsystemen bilden sich oft enorme Staubwolken, die durch die Staubentwicklung im Übergabekasten noch verstärkt werden. Das liegt daran, dass das Schüttgut, das durch den Übergabekasten fließt, die Luft in der Übergabestelle mitreißt, während das absteigende Schüttgut gleichzeitig mehr Luft durch die vorhandenen Öffnungen ansaugt: Das sind erhebliche Kubikmeter
11.10.2023  |  1192x  |  Produktnews  | 
 Innovative Lösung für die Kompostnachbearbeitung IFE Benelux, Hoving Holland und Indaver entwickeln eine innovative Lösung für die Nachbearbeitung von Kompost
Innovative Lösung für die Kompostnachbearbeitung
IFE Benelux, Hoving Holland und Indaver entwickeln eine innovative Lösung für die Nachbearbeitung von Kompost Ein neues und innovatives Verfahren zur Weiterverarbeitung von verrotteten Obst-, Gemüse- und Gartenabfällen (gft) zu hochwertigen Endprodukten mit minimalen Auswirkungen auf Natur und Umwelt. In einer Zeit, in der der Agrarsektor unter starkem Druck steht, klingt dies fast zu schön, um wahr zu sein. Doch IFE Benelux, Hoving Holland und der industrielle Abfallverarbeiter und Komposthersteller Indaver Nederland haben gemeinsam eine nachhaltige, kreislauffähige und zukunftssichere Lösung entwickelt, die den Landwirten neue Möglichkeiten bietet. ”Wir wollen einen kreisförmigen Obst-, Gemüse- und Gartenabfallstrom verarbeiten, so dass der erzeugte Kompost als Dünger in die Nahrungskette zurückgeführt wird”, sagt Robert de Letter, Anlagen- und Projektmanager bei Indaver Nederland. ”Nach dem Kompostierungsprozess bleibt eine Mischung aus kompostiertem und nicht kompostiertem Material übrig. Früher wurde die nicht kompostierte Restfraktion in der Regel
25.07.2023  |  1429x  |  Produktnews  | 
Minimierung von Verschmutzung und Ausfallzeiten von Förderbändern StarClean-Fördergurtabstreifer arbeiten sehr genau und sind weniger verschleißanfällig, sagt François van den Hoek, Installationsleiter der Trennanlage bei AEB Amsterdam.
Minimierung von Verschmutzung und Ausfallzeiten von Förderbändern
StarClean-Fördergurtabstreifer arbeiten sehr genau und sind weniger verschleißanfällig, sagt François van den Hoek, Installationsleiter der Trennanlage bei AEB Amsterdam. Das Amsterdamer Abfallverarbeitungsunternehmen AEB verarbeitet jährlich 1,4 Millionen Tonnen Abfall, recycelt Reststoffe und wandelt die bei der Verbrennung von Restmüll freigesetzte Wärme in Wärme und Strom für Haushalte und Unternehmen um. Eine nachhaltige und saubere Art der Energieerzeugung, die einen rationellen Produktionsprozess ohne Umweltverschmutzung und Stillstand der Förderbänder erfordert. ”Trockenes Material ist kein Problem, aber die organische Nassfraktion (ONF) bleibt am Band hängen. TBK Spillage Control hat dieses Problem durch die Anbringung von Bandabstreifern mit Gegendruckrollen am Förderband gelöst, die das Förderband sauber halten”, sagt François van den Hoek, Installationsleiter der Trennanlage bei AEB Amsterdam. Jeden Tag werden in der Trennanlage des Abfallverarbeiters durchschnittlich 150 Lkw mit Hausmüll entladen. In der Trennanlage werden verschiedene Materialien maschinell sortiert. Dazu gehören Hartkunststoffe, Folien,
20.04.2023  |  1825x  |  Produktnews  | 
CenTrax-Bandführungssystem mit einzigartigem Schwenklager Das perfekt abgedichtete Schwenklager, verschleißfeste Diamantprofilrollen und eine ausgeklügelte Konstruktion sorgen dafür, dass das CenTrax-Gurtausrichtungssystem unter allen Bedingungen einsatzbereit bleibt.
CenTrax-Bandführungssystem mit einzigartigem Schwenklager
Das perfekt abgedichtete Schwenklager, verschleißfeste Diamantprofilrollen und eine ausgeklügelte Konstruktion sorgen dafür, dass das CenTrax-Gurtausrichtungssystem unter allen Bedingungen einsatzbereit bleibt. CenTrax Funktionsprinzip Eine grafische Darstellung der Montagemöglichkeiten und des Funktionsprinzips finden Sie im Video. Sobald das Förderband anfängt, falsch zu laufen, zeigen die beiden konischen Rollen an den Seiten einen Unterschied in der Drehgeschwindigkeit an. In diesem Fall greift der CenTrax-Gurt-Trackerr sofort ein und führt das Förderband in die richtige Position zurück. Einzigartiges Schwenklager Das Herzstück eines jeden Nachführsystems ist das Drehlager. Ein häufiges Problem ist, dass Schmutz, Staub und Feuchtigkeit den Drehpunkt blockieren, wodurch der Gurt-Tracker nicht mehr funktioniert. Mit unserem Fachwissen, das auf 60 Jahren Erfahrung beruht, haben wir einen Drehpunkt entwickelt, den wir als Schwenklager bezeichnen und der unempfindlich gegenüber Schmutz, Staub und Feuchtigkeit ist. Wartungsarm Das Schwenklager ist ölbadgeschmiert und völlig wartungsfrei. Durch verschleißfeste Diamantprofilrollen und eine ausgeklügelte
20.09.2021  |  3322x  |  Produktbeschreibung  |   | 
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked