Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Kurzbericht
10.06.2024  |  381x
Diesen Beitrag teilen

Partnerschaft Eirich und Siemens für Batterieindustrie

Eirich und Siemens Digital Industries unterzeichnen Absichtserklärung für Zusammenarbeit bei Lithium-Ionen-Batteriefabriken
Der Experte für Misch- und Aufbereitungstechnik sowie Siemens Digital Industries, Technologie- und Innovationsführer für die industrielle Automatisierung und Digitalisierung, wollen künftig gemeinsam die Effizienzsteigerung und Verkürzung der Projektdurchlaufzeiten für Lithium-Ionen-Batterieprojekte forcieren. Dabei liefert Eirich Anlagen, die mit Hard- und Software-Produkten von Siemens ausgerüstet sind. In den nächsten sieben Jahren soll die Produktionskapazität von Lithium-Ionen- und anderen Batterien voraussichtlich um das Zehnfache steigen. Umso wichtiger wird es, die Produktion zu optimieren.

Das Jahr 2024 wird gerade in der Batterieindustrie interessant werden. Veränderungen der Batterieproduktion, Technologieneuerungen und angepasste Strategien für die Lieferketten stehen auf der Agenda. Zudem werden die Themen Nachhaltigkeit und Sicherheit weiter an Wichtigkeit gewinnen.
Um Wissen, Können und Effizienzen zu bündeln und damit größere Erfolge zu erzielen, haben sich die beiden Unternehmen Eirich und Siemens Ende 2023 für eine Zusammenarbeit ausgesprochen.

Gesamter Lebenszyklus im Blick

Beide Unternehmen werden die Batterieindustrie mit passenden Maschinen und digitalen Lösungen ausrüsten und den gesamten Lebenszyklus dieser Maschinen mit weiteren Hard- und Software-Produkten begleiten. Dabei sind beide Partner vom Design, über digitale Zwillinge, Simulationen, Inbetriebnahme, Produktionsplanung bis hin zur OT- und IT-Integration in die Produktionsanlagen der Endkunden involviert.
„Wir freuen uns, mit einem starken Partner wie Siemens gemeinsam in die Zukunft zu gehen und entscheidende Veränderungen in der Zellproduktion zu bewirken. Mit der jetzt unterzeichneten Absichtserklärung und dem gebündelten Know-how, werden Entwicklungen möglich sein, die in der Batteriefertigung wichtig und nötig sind, damit dieser bedeutende Industriezweig kostengünstiger, schneller und nachhaltiger produzieren kann“, erklärt Stephan Eirich, geschäftsführender Gesellschafter.

Klimaneutrale Mobilität braucht Giga Factories

Für Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien gibt es zahlreiche zentrale Herausforderungen. Gigafabriken für die Batteriefertigung stellen dabei neue Anforderungen an die Prozesse – insbesondere bei der Herstellung der Elektroden. Mit der Prozesstechnologie von Eirich und der 170-jährigen Expertise von Siemens in den Bereichen der intelligenten Infrastruktur bei Gebäuden sowie der Automatisierung und Digitalisierung in der Prozess- und Fertigungsindustrie eröffnen sich vielfältige Chancen. Die speziell für die Batteriezellproduktion entwickelten Eirich-Mischer, sollen mit Neuentwicklungen von Siemens im Bereich Bedienung, Simulation und Antriebstechnik ausgestattet werden.
Marc Deyda, Siemens Head of Strategy & Communication Battery, bekräftigt die geplante Zusammenarbeit: „Damit eine klimaneutrale Mobilität für alle zukünftig möglich ist, sind leistungsfähige und wirtschaftlich attraktive Batterien ein Muss. Dafür ist es notwendig eine optimale Produktionstransparenz, schnelle Verarbeitungsgeschwindigkeiten vor allem aber hohe Effizienz – vom Produktdesign über den Produktionsstart bis zum Recycling – zu gewährleisten. Zusammen mit Eirich werden wir unter anderem daran arbeiten, nachhaltige Lösungen zu entwickeln sowie Hochlaufzeiten von sogenannten Gigafactories zu verkürzen.“

Firmeninformation

Mehr Beiträge

Eirich launcht Produktfinder: Neues Website-Tool Der Hardheimer Mischexperte weitet seine digitalen Services für Kunden aus mit einem neuen Website-Tool, das einen immersiven Überblick über die vielfältige Produktwelt des Unternehmens bietet
Eirich launcht Produktfinder: Neues Website-Tool
Der Hardheimer Mischexperte weitet seine digitalen Services für Kunden aus mit einem neuen Website-Tool, das einen immersiven Überblick über die vielfältige Produktwelt des Unternehmens bietet Hardheim, Februar 2024: Ein großes Produktportfolio mit vielen Einsatzbereichen über unterschiedliche Branchen hinweg zeichnet Eirich aus. Angelehnt an Services aus dem B2C Bereich für die Produktsuche, nimmt das Unternehmen potenzielle Kunden an die Hand und sorgt mit dem neuen Tool für das „Perfect Match“: Seit Jahresbeginn können Interessierte ihre Anforderungen und Bedürfnisse mit den Produkten von Eirich abgleichen und den perfekten Mischer für ihr Einsatzgebiet finden. Der digitale Wegweiser ist für die Klein- und Labormischer bis 150 Liter Füllvolumen ausgelegt, die beim Kunden losgelöst und ohne integrative Anlagenplanung zum Einsatz kommen. Im System werden die Nutzer intuitiv durch die Spezifikationen und Möglichkeiten geleitet, um am Ende einen Vorschlag mit dem passenden Mischer zu erhalten. Weitere Optionen und Zubehör lassen sich zusätzlich mit wenigen Klicks auswählen. Im Anschluss kann eine übersichtliche Zusammenfassung mit den
09.02.2024  |  1152x  |  Produktnews  | 
Eirich C5: Bahnbrechende Prozesstechnik trifft Hygienic Design Der neue Eirich C5 ist unser neuer universeller One-Pot-Mischer, der ein ganzes Entwicklungslabor in sich vereint. Eine Maschine – viele Möglichkeiten.
Eirich C5: Bahnbrechende Prozesstechnik trifft Hygienic Design
Der neue Eirich C5 ist unser neuer universeller One-Pot-Mischer, der ein ganzes Entwicklungslabor in sich vereint. Eine Maschine – viele Möglichkeiten. Machen Sie Ihr Labor nicht mit einer Vielzahl an Labormaschinen unnötig voll und teuer. Der C5 ist unser neuer universeller One-Pot-Mischer, der ein ganzes Entwicklungslabor in sich vereint. Durch das einzigartige Eirich-Mischverfahren sind in nur einer Maschine alle Verfahrens- operationen wie Mischen, Desagglomerieren, Dispergieren, Granulieren, Coaten, Kneten, Trocknen sowie viele weitere möglich. Effektive Reinigung Dank optimierter Zugänglichkeit, glatter Oberflächen und ausgewählter Komponenten lässt sich der C5 effektiv und reproduzierbar reinigen. Ergonomisch und schnell Im Handumdrehen sind die produktberührten Komponenten (Wirblerwerkzeuge, Dichtungen, Abstreifer, Mischbehälter) montiert und demontiert. Besonders Flexibel Durch schnell wechselbare Werkzeugvarianten und einer einfachen Parameterauswahl kann flexibel zwischen verschiedenen Produktions- und Aufbereitungstechniken variiert werden. Technische Merkmale * Nutzvolumen:
09.11.2022  |  1857x  |  Produktnews  |   | 
Eirich Mischtechnik Hochleistungswerkstoffen für Brennkammern Entwicklung und Herstellung von Hochleistungswerkstoffen für Brennkammern in Gasturbinen - mit Mischtechnik von EIRICH
Eirich Mischtechnik Hochleistungswerkstoffen für Brennkammern
Entwicklung und Herstellung von Hochleistungswerkstoffen für Brennkammern in Gasturbinen - mit Mischtechnik von EIRICH Elektrischer Strom ist die Basis einer fortschrittlichen Gesellschaft. Der Strombedarf wächst – auch wegen zunehmender Nutzung der Informationstechnik und Telekommunikation. Elektrische Energie wird durch Umwandlung aus anderen Energieformen erzeugt. Trotz Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energiequellen ist es erforderlich, weiterhin Energie aus fossilen Brennstoffen zu erzeugen. Von Kraftwerken wird ein hoher Wirkungsgrad gefordert, die im Brennstoff enthaltene Energie soll bestmöglich in Wärme und Strom umgesetzt werden. Die hohen Prozesstemperaturen verlangen Hochleistungswerkstoffe. Für die Entwicklung und Produktion greifen Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf die Mischtechnik von Eirich zurück. Die Stromversorgung wird in Deutschland von Jahr zu Jahr grüner: dennoch besteht die Energieerzeugung zur Hälfte aus konventionellen Energieträgern. Um weiterhin den noch vorhandenen fossilen Anteil voll auszunutzen, müssen Kraftwerke einen hohen Wirkungsgrad
30.11.2021  |  2665x  |  Produktnews  | 
Praxiswissen Mischen, Granulieren, Kneten oder Dispergieren
EIRICH Seminarveranstaltungen „Praxiswissen Mischen, Granulieren, Kneten oder Dispergieren“ wieder ab Juni 2021 geplant In vielen Branchen sind die Verfahrensschritte Mischen, Granulieren, Kneten oder Dispergieren die qualitätsbestimmende Stufe der Produktion. EIRICH bietet vier-mal im Jahr am Stammsitz in Hardheim kostenlose eintägige Fortbildungsveran-staltungen an. Diese Seminare erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit. Corona-bedingt mussten die Veranstaltungen seit Herbst letzten Jahres ausge-setzt werden. Nun sind neue Termine geplant, ab 24. Juni 2021, eine Anmeldung auf ist bereits möglich. Hochschulen lehren zwar die Grundlagen der dynamischen Mischer (das sind Aggre-gate mit bewegten Mischorganen und / oder bewegten Behältern), nicht jedoch die Praxis. Für die Erweiterung des praktischen Wissens bietet Eirich für Mitarbeiter von Industriebetrieben und Hochschulen Seminarveranstaltungen an, in denen aufgezeigt wird, was heute in Sachen Mischen, Granulieren, Kneten und Dispergieren möglich ist. Dabei werden die Wirkmechanismen und das Leistungspotenzial aller üblichen
26.03.2021  |  3389x  |  Kurzbericht
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked