Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Kurzbericht
14.11.2023  |  1172x
Diesen Beitrag teilen
Das neue Geschäftsführungs-Team bereits in Aktion (von links: Mario Haas, Dipl.-Kfm. Uwe Kahmann und Dipl.-Ing. Alexander Kuppe)

Veränderungen in der Geschäftsführung bei Fagus-GreCon

Das dreiköpfige Führungsteam von Fagus-GreCon hat sich verändert. Herr Dr. Gawronski verlässt das Unternehmen mit sofortiger Wirkung. Herr Mario Haas wird ab dem 1. Dezember 2023 das neue dritte Mitglied der Geschäftsführung.
Die Gesellschafter und Gesellschafterinnen des Alfelder Unternehmens haben beschlossen, sich im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Technischen Geschäftsführer Dr. Michael Gawronski auf eine Trennung zu verständigen. Dr. Gawronski scheidet mit sofortiger Wirkung aus.

Des Weiteren wird Herr Mario Haas zum 01.12.2023 neues drittes Mitglied in der Geschäftsführung mit dem Schwerpunkt auf die technischen Aspekte. Herr Haas ist bereits seit vier Jahren im Unternehmen und wird zusätzlich seine bisherige Verantwortung als Leiter der Business Unit Brandschutz weiterführen.

Der Gesellschafterrat-Vorsitzende von Fagus-GreCon, Stephan Weber, erläutert diese Veränderungen: „Die Gesellschafter und Gesellschafterinnen danken Dr. Gawronski für seine wichtigen Leistungen und Beiträge und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute. Gleichzeitig betonen wir mit der Ernennung von Herrn Haas als dritten Geschäftsführer die wachsende Bedeutung des Geschäftsbereichs Präventiver Brandschutz in unserem Unternehmen.“. Die sich positiv entwickelnde Business Unit Messtechnik wird in der bisherigen Form weitergeführt.

Innerhalb der Geschäftsführung bleibt Dipl.-Kfm. Uwe Kahmann verantwortlich für die gesamten kaufmännischen Bereiche des Unternehmens und seiner Tochtergesellschaften sowie für das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk. Dipl.-Ing. Alexander Kuppe leitet weiterhin die Bereiche Marketing, Vertrieb, After Sales und Service.

„Wir sind überzeugt, in dieser Konstellation noch besser aufgestellt zu sein, um die Erfolgsgeschichte von Fagus-GreCon fortzusetzen, unsere internen Abläufe mit unseren globalen Teams weiter zu verbessern, unsere kundenorientierten, technologisch führenden Produkt- und Serviceinnovationen verstärkt weltweit einzuführen sowie unseren Marktanteil kontinuierlich auszubauen“, betont Uwe Kahmann.

Für weitere Informationen und Anfragen wenden Sie sich bitte an unser Marketing.

Firmeninformation

Mehr Beiträge

Erweiterung der Geschäftsführung bei Fagus-GreCon Fagus-GreCon verteilt mit Wirkung zum 15.08.2023 die Verantwortung der Geschäftsführung statt bisher auf zwei zukünftig auf drei Paar Schultern.
Erweiterung der Geschäftsführung bei Fagus-GreCon
Fagus-GreCon verteilt mit Wirkung zum 15.08.2023 die Verantwortung der Geschäftsführung statt bisher auf zwei zukünftig auf drei Paar Schultern. Mit diesem Schritt schafft das Unternehmen eine weitere Voraussetzung für profitables Wachstum sowie dafür, den durch Digitalisierung und Globalisierung erforderlichen Transformationsprozess hin zu einem kundenorientierten Technologieführer in den Bereichen Messtechnik und präventiver Brandschutz noch konsequenter voranzutreiben. „Fagus-GreCon hat es in seiner mehr als hundertjährigen Geschichte immer wieder geschafft, neue Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Ich freue mich darauf, die Zukunft dieses Unternehmens gemeinsam mit meinen Kollegen und den engagierten Mitarbeitenden in dieser wichtigen Phase mit gestalten zu können“, betont Dipl.-Ing. Alexander Kuppe, neues Mitglied der FagusGreConGeschäftsführung. Dipl.-Ing. Alexander Kuppe übernimmt ab sofort die Leitung der Bereiche Marketing, Vertrieb, After Sales und Service. Dipl.-Kfm. Uwe Kahmann ist weiterhin verantwortlich für die gesamten kaufmännischen Bereiche des Unternehmens
24.08.2023  |  1229x  |  Kurzbericht  | 
Intelligente Löschautomatik GreCon IEM für höhere Anlagenverfügbarkeit Durch die neue intelligente Löschautomatik GreCon IEM werden bestehende Funkenlöschanlagen von Fagus-GreCon noch intelligenter und zuverlässiger
Intelligente Löschautomatik GreCon IEM für höhere Anlagenverfügbarkeit
Durch die neue intelligente Löschautomatik GreCon IEM werden bestehende Funkenlöschanlagen von Fagus-GreCon noch intelligenter und zuverlässiger Die in die Löschautomatik integrierte Sensorik verbessert die Betriebssicherheit der Anlagen durch integrierte Verschleißfrüherkennung. Automatische Verschleißfrüherkennung Kleinste Leckagen werden automatisch erkannt und an die Zentrale gemeldet. Proaktiv wird der Anlagenbetreiber über den anstehenden Austausch von Verschleißteilen informiert und kann den Austausch systematisch planen. Nähern sich die Temperaturen dem Gefrierpunkt, aktiviert die integrierte Temperaturüberwachung die Heizpatrone und sichert so den reibungslosen Betrieb der Anlage auch in Außenbereichen. Das Risiko ungeplanter Stillstandszeiten sinkt und die Anlagenverfügbarkeit steigt. Wartung auf Basis von Verschleißdaten Durch Fortschritte in der Sensorik können auch Wartungsintervalle individuell auf Basis von Verschleißdaten festgelegt werden. Durch diese dynamischen Wartungsintervalle verlängern sich im Rahmen von Predictive Maintenance nicht nur die Wartungsintervalle,
02.06.2022  |  2352x  |  Produktnews  | 
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked