Deutsch
 Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Kurzbericht
07.03.2007  |  4004x
Teile diesen Bericht

Der 10. World Filtration Congress WFC findet 2008 in Leipzig statt

`Call for Papers` hat begonnen

Der 10. World Filtration Congress (WFC) wird vom 14. bis 18. April 2008 in Leipzig stattfinden. Einstimmig folgte die INDEFI - International Delegates on Filtration, dem entsprechenden Antrag der VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen GVC. Turnusgemäß ging damit der Vorsitz sowie der stellvertretende Vorsitz der INDEFI bis 2008 an die deutschen Delegierten Dr.-Ing. Harald Anlauf, Karlsruhe, und Prof. Dr.-Ing. Eberhard Schmidt, Wuppertal.

Trägerverband des 10. Weltkongresses ist die VDI Gesellschaft für Verfahrentechnik und Chemieingenieurwesen. Unterstützt wird der WFC10 von der Dechema, der Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN - Normenausschuss KRdL sowie vielen internationalen Fachverbänden. „Wir sind sehr stolz, dass Deutschland zum ersten Mal Gastgeberland des WFC sein wird“, so der Chairman des 10.WFC Dr. Harald Anlauf vom Institut für Mechanische Verfahrenstechnik u. Mechanik der Universität Karlsruhe (TH). „Leipzig als moderne Messestadt mit einer über 800jährigen Tradition, einem hervorragend ausgestatteten Kongress- und Messezentrum, ausgezeichneten Verkehrsanbindungen und vielfältigen Hotelkapazitäten ist der ideale Standort für das internationale Großereignis. Wir freuen uns darauf, die Experten aus aller Welt unter dem Motto „Discover the Future of Filtration & Separation“ in Leipzig zu begrüßen.“

Zu dem 10. WFC erwartet die VDI-GVC insgesamt mehr als 2.000 Teilnehmer. An der zeitgleich stattfindenden Fachausstellung werden sich voraussichtlich etwa 100 Hersteller und Anwender von Filter- und Trenn-Anlagen und Komponenten aus nahezu allen Industriesektoren beteiligen. Kongressteilnehmer und Ausstellungsbesucher haben so Gelegenheit, sich gezielt über die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der mechanischen Techniken zur Trennung von partikulären Feststoffen aus Gasen und Flüssigkeiten zu informieren und individuelle Fragen unmittelbar mit kompetenten Partnern aus aller Welt zu diskutieren.

Vorsitzende des wissenschaftlichen Komitees sind Prof. Dr.-Ing. Eberhard Schmidt, Berg. Universität - GH Wuppertal, Fachgebiet Sicherheitstechnik/Umweltschutz und Prof. Dr. Siegfried Ripperger, Universität Kaiserslautern, Lehrstuhl für Mechanische Verfahrenstechnik. Dieses Gremium ist besetzt mit 60 international anerkannten Experten aus 22 Ländern.

„Wir laden die internationale Community unseres Fachgebietes herzlich ein, in Leipzig aktuelle Forschungsergebnisse und Entwicklungen zu präsentieren und zu diskutieren und wir möchten natürlich als Gastgeber die in Deutschland auf allen Gebieten der mechanischen Trenntechnik hochentwickelte Forschung und Produktion repräsentativ vorstellen“, so Prof. Dr. Eberhard Schmidt, Vorsitzender des wissenschaftlichen Komitees. Vorträge können bis Ende Juni eingereicht werden.

Firmeninformation

PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked