Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Newsbericht November 2019

Tragen Sie Ihre News ein
Der neue CN 7 im Härtetest ⚒ Der kapazitive Füllstandssensor Capanivo® CN 7000 ist der Kleine fürs Feine
Der neue CN 7 im Härtetest ⚒
Der kapazitive Füllstandssensor Capanivo® CN 7000 ist der Kleine fürs Feine Kompakt und flexibel bestimmt er den Grenzstand jeglicher Flüssigkeiten sowohl in metallischen als auch nicht metallischen Behältern.
26.11.2019  |  092x  |  Produktnews  | 
DSH Staubunterdrückungssystem Staubentwicklung einfach und sicher verhindern
DSH Staubunterdrückungssystem
Staubentwicklung einfach und sicher verhindern Keyser & Mackay Deutschland beschäftigt sich bereits über 30 Jahre mit dem Vertrieb von Geräten und Maschinen für die Verarbeitung von Schüttgütern. Das bekannte MUCON-Ventil gehört seit 1987 zu dem umfangreichen Programm für verschiedenste Industrien und hat sich speziell für die Feindosierung von trockenen und rieselfähigen Produkten bewährt. Seit kurzem gehört auch ein System zur Staubunterdrückung zum Portfolio und ergänzt das bestehende Programm um ein weiteres einzigartiges Produkt. Der weltweit patentierte Trichter unterdückt die Staubentwicklung bei der Abfüllung von trockenen und körnigen Schüttgütern wie Düngemitteln,Getreide oder Sand. Der Trichter wird an einem freien Abfüllpunkt installiert und das Produkt bildet beim Durchlauf eine kompaktierte, massive Materialsäule, die im freien Fall in den Lagerort oder Transportbehälter fließt. Das System verringert die Staubentwicklung enorm, minimiert dadurch den Materialverlust und reduziert gesundheitliche
22.11.2019  |  111x  |  Produktnews  | 
50 Jahre Opdenhoff / Tag der offenen Tür
50 Jahre Opdenhoff / Tag der offenen Tür
50 Jahre Opdenhoff...es war lecker, Dipl. Ing. Jürgen Opdenhoff, Auch vor der Tür wurde gefeiert, Tablets@Opdenhoff, Ein Blick hinter die Kulissen, Herzlich Willkommen / 50 Jahre Opdenhoff, Hier sind wir Zuhause: Visualisierung & IT, Hier sind wir Zuhause: Visualisierung & IT, Teamfoto
22.11.2019  |  110x  |  Bildbericht  | 
Richtfest für Düngerproduktion aus Klärschlammasche In Deutschland bislang einmalige Produktionsanlage soll 2020 in Betrieb gehen
Richtfest für Düngerproduktion aus Klärschlammasche
In Deutschland bislang einmalige Produktionsanlage soll 2020 in Betrieb gehen Kooperation Seraplant und Glatt Ingenieurtechnik auf Basis einer innovativen Technologie zur rückstandfreien Herstellung von phosphathaltigen Düngergranulaten aus Klärschlammasche. Am 8.11.2019 feierte die Firma Seraplant GmbH aus Haldensleben Richtfest zu einer in Deutschland bislang einmaligen Produktionsanlage für phosphathaltige Einzel- und Mehrnährstoffdünger für die Land- und Forstwirtschaft. Die Kooperation mit dem renommierten Anlagenbauer Glatt Ingenieurtechnik GmbH aus Weimar basiert auf einer gemeinsam entwickelten innovativen Technologie. Hierbei handelt es sich um die Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlammaschen und deren rückstandsfreie Überführung in handelsübliche, der Düngemittelverordnung entsprechende, Standarddünger. Der Weimarer Technologieexperte ist auch das von Seraplant beauftragte Unternehmen zur Planung und Umsetzung der kompletten Anlagentechnik von der Rohstoffanlieferung - über die Suspensionsaufbereitung und anschließende Wirbelschichtgranulation
19.11.2019  |  134x  |  Kurzbericht  | 
Programm online: 16. Tagung Gurtförderer am 11.-12.03.2020 mit Exkursion Trainingsbergwerk und begleitender Ausstellung
Programm online: 16. Tagung Gurtförderer am 11.-12.03.2020
mit Exkursion Trainingsbergwerk und begleitender Ausstellung Nur 2,5 Wochen nach dem Redaktionsschluss Call for Papers sind wir mit dem neuen Programm online. Der Key-note Vortrag Tailings-Management im Bergbau eröffnet die 16. Tagung. Neue Gurtförderanlagenprojekte werden vorgestellt und beziehen sich auf die Chuquicamata Underground Mine in Chile, Schlauchgurtfördererprojekte Booysendal Süd in Südafrika sowie Flamelle in Belgien sowie den Gurtförderer als Austraghilfe aus dem Silo. Weitere Themen zu Antriebskonzepten, Eindrückrollwiderstand und Stahlseilen runden die Vortragsfolge des 1. Tages ab. Eine gemeinsame Abendveranstaltung dient dem weiteren Erfahrungsaustausch in entspannterer Atmosphäre. Der 2. Tag widmet sich zuerst Wasservernebelungsanlagen zur Entstaubung von Förderanlagen. Weitere drei Beiträge widmen sich den Grundlagen autonomer Systeme in der Automatisierung sowie dem Condition Monitoring von wälzgelagerten Getrieben, Kugellagern und Tragrollen zur wirtschaftlichen Steigerung der verfügbaren Betriebszeiten.
19.11.2019  |  127x  |  Kurzbericht  | 
Mengenmessung von EPS-Granulat mit MaxxFlow HTC Herstellung von Styroporplatten
Mengenmessung von EPS-Granulat mit MaxxFlow HTC
Herstellung von Styroporplatten Bei der Herstellung von Styroporplatten wird das EPS-Granulat (Polystyrol-Granulat) in Druckcontainern angeliefert. Dieses wird anschließend in Silos mit einer Füllmenge von 28 Tonnen gefördert. Die Befüllung und Entnahme erfolgt über einen Scheibenförderer. Bisher erfolgte die Mengenbestimmung über die Standmessung im Silo. Unser Kunde war nun auf der Suche nach einer optimierten Mengenmessung mit modernster Technologie. Prozessdaten Kunde: Hersteller von Styroporplatten (Deutschland) Material: EPS-Granulat Menge: 390 kg/min Einbauort: Rohrleitung nach Scheibenförderer Funktion: Genaue Messung der Fördermenge Die Lösung Der MaxxFlow HTC ist ein Sensor zur Mengenmessung von Schüttgütern. Er wird zur Messung im Prozess nach mechanischen Förderorganen eingesetzt. Der MaxxFlow HTC ist kalibrierbar und überträgt die genauen Messdaten an das Leitsystem. Er kann in Freifallstrecken oder in einer schrägen Leitung montiert werden. Die geringe Einbauhöhe und die
19.11.2019  |  154x  |  Produktbeschreibung  | 
Von einfach bis komplex: VEGA komplettiert Sensorportfolio VEGA komplettiert sein Sensorportfolio für die Lebensmittel- und Pharmaproduktion
Von einfach bis komplex: VEGA komplettiert Sensorportfolio
VEGA komplettiert sein Sensorportfolio für die Lebensmittel- und Pharmaproduktion Mit den neuen Drucksensoren Vegabar und Grenzschaltern Vegapoint wird VEGA zum Komplettanbieter für Füllstand und Druck in Lebensmittel- und Pharmaprozessen. Die kompakten Geräteserien sind perfekt zugeschnitten auf Standardapplikationen, die keine Kompromisse bei der Qualität oder Hygiene eingehen wollen. Ihr einheitliches Adaptersystem und genormte Prozessanschlüsse bringen die Flexibilität, die es braucht, um Aufwand und Lagerhaltung auf einem sinnvollen Niveau zu halten. Auffällige Sicherheit bietet eine 360°-Schaltzustandsanzeige. Die Farbe des Leuchtrings ist aus 256 Farben frei wählbar und damit aus allen Richtungen schnell erfassbar – selbst bei Tageslicht. Daneben zeichnen sie sich durch ihre universelle Kommunikation aus. Das Standardprotokoll IO-Link sorgt für den intelligenten Datentransfer und die einfache Integration in die Anlage.
19.11.2019  |  136x  |  Produktnews  | 
Trend sind hygienische Maschinen Kurzinterview zum Thema Siebtechnik
Trend sind hygienische Maschinen
Kurzinterview zum Thema Siebtechnik Siebtechnik zählt zu den ältesten Technologien bei der Verarbeitung von Schüttgut. Joachim Liedtke, Konstruktionstechniker bei J. Engelsmann, spricht über die Anforderungen an Siebmaschinen sowie die Trends in der Siebtechnik. Welche Faktoren müssen bei der Auslegung von Siebmaschinen berücksichtigt werden? Grundlegend für die Auswahl der passenden Siebtechnik ist die Funktion, die die Maschine im Prozess übernehmen soll. Typische Trennverfahren sind die Schutzsiebung, Grob- oder Feinkornabtrennung, Klassier- und Passiersiebung und die Desagglomeration. Ist die grundlegende Funktion des Siebes geklärt, wird die Zielsetzung des Kunden besprochen. In wieviele Fraktionen und in welcher Kornverteilung soll das Siebgut getrennt werden? Wie hoch ist die gewünschte Durchsatzleistung? Eine große Rolle spielen auch die spezifischen Eigenschaften des Schüttguts wie Feuchtigkeitsgehalt, Fließverhalten, Bruchempfindlichkeit und auch die Form des Produkts. Um auch bei schwierigen
18.11.2019  |  177x  |  Kurzbericht  | 
Neues, effizientes Verfahren zur Graphitverrundung
Neues, effizientes Verfahren zur Graphitverrundung
NETZSCH und Dorfner Anzaplan haben gemeinsam ein effizientes Verfahren zur Graphitverrundung entwickelt, das Nachteile des bislang häufig eingesetzten Verfahrens mit mehr als 20 in Reihe geschalteten Sichtermühlen überwindet: In einem ersten Schritt wird der Flockengraphit in einer Sichtermühle oder Fließbettstrahlmühle auf die optimale Ausgangskorngröße für die Sphäroidisierung vorzerkleinert. Die eigentliche Partikelverrundung findet dann direkt nachgeschaltet in der neu konzipierten Netzsch verrundungseinheit GYRHO statt, die in unterschiedlichen Baugrößen verfügbar ist und auf die benötigte Ausstoßmenge ausgelegt werden kann. Für größere Durchsatzmengen können zwei (oder mehr) parallel betriebene Maschinen eingesetzt werden und ersetzen die erwähnten Züge von 20 Maschinen oder mehr. Die Effizienzsteigerung bzw. die Vorteile die das verfahrenstechnisch optimierte neue System jeweils im Vergleich zum bisherigen Standard-Anlagenzug erzielt, sind eindrucksvoll: Die
18.11.2019  |  098x  |  Produktnews  | 
Messe MOTEK ein voller Erfolg Live Präsentation überzeugt großes Publikum
Messe MOTEK ein voller Erfolg
Live Präsentation überzeugt großes Publikum Auf der MOTEK, internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, präsentierte die Deprag schulz gmbh u. CO. ihre umfassende Expertise im Bereich moderner Schraub- und Montagetechnik. Zahlreiche Kunden aus dem In- und Ausland besuchten den Stand der DEPRAG und informierten sich über die neuesten Produkte. Neben bewährten Komponenten präsentierte DEPRAG neue Highlights zur Unterstützung der vernetzten, digitalen Fabrik: zukunftsweisende „Smart Tools“, die sich mit der neu entwickelten Softwarelösung Deprag cockpit verbinden lassen. Mehrmals täglich konnte sich das große Publikum bei der Vortragsreihe „Die Zukunft der Schraubtechnik“ live von der neuen Software Deprag cockpit überzeugen. Die Deprag spezialisten zeigten die Vorteile der Software anschaulich auf: alle Montageaufgaben können zentral überwacht, analysiert und optimiert werden. Dies ermöglicht dem Anwender Potentiale frühzeitig zu erkennen und auf Veränderungen kurzerhand zu reagieren.
15.11.2019  |  113x  |  Kurzbericht  | 
Die NEUE Rotor-Schnellmühle Pulverisette 14 premium line Effiziente Vor- und Feinzerkleinerung in einem Gerät mit Schlag- oder Schneidrotor
Die NEUE Rotor-Schnellmühle Pulverisette 14 premium line
Effiziente Vor- und Feinzerkleinerung in einem Gerät mit Schlag- oder Schneidrotor Die Neue fritsch rotor-Schnellmühle Pulverisette 14 premium line bietet Prall-, Scher- und Schneidzerkleinerung in einem Gerat – mit höherer Leistung, besserer Kühlung und deutlich leiser als vergleichbare Gerate. Ihr starker Motor ist ideal für die besonders schnelle Zerkleinerung weicher bis mittelharter, spröder sowie faseriger Stoffe und temperaturempfindlicher Proben mit einem extrem schnellen Probendurchsatz, der sich mit einem Fritsch zyklon weiter steigern lässt. Die premium-Leistungsmerkmale im Überblick: - starke 22.000 U/min für besonders schnellen Probendurchsatz - max. Aufgabegröße < 15 mm, Durchsatzmenge bis 15 l/h und mehr - Intelligence-Safety-Control-System für besonders sicheres Arbeiten - Endfeinheit bis d50 < 40 μm, Siebringe 0,08 – 6 mm - besonders gute Kühlung des Mahlguts - angenehm leises Arbeiten - einfachste Reinigung durch Clean Design FRITSCH premium-Plus: Zwei Mühlen in einem Gerät Mit dem Schneidroter verwandeln
15.11.2019  |  149x  |  Produktnews  | 
Vollautomatische statische Bildanalyse mit dem Camsizer m1 Partikelgrößen- und Partikelformanalyse feiner Pulver
Vollautomatische statische Bildanalyse mit dem Camsizer m1
Partikelgrößen- und Partikelformanalyse feiner Pulver RETSCH Technology präsentiert den neuen Camsizer m1 und erweitert damit das Angebot im Bereich Partikelcharakterisierung um ein weiteres leistungsstarkes Messgerät. Der Camsizer m1 arbeitet auf Basis der statischen Bildanalyse (ISO 13322-1) und verfügt über einen Messbereich von 0,5 µm bis 1500 µm. Das Messverfahren eignet sich hervorragend für die hochauflösende Analyse enger Größenverteilungen von Partikeln im unteren Mikrometerbereich, bei gleichzeitiger präziser Bestimmung der Partikelform. Das macht den Camsizer m1 zum idealen Messgerät für die Charakterisierung von Pulvern und Suspensionen, wie beispielsweise pharmazeutische Wirk- und Hilfsstoffe oder feine Schleif- und Poliermittel. Die optionale Dispergiereinheit M-Jet gewährleistet die effektive Dispergierung pulverförmiger Materialien. Für den präzise steuerbaren und vollautomatischen Messtisch sind verschiedene Einsätze verfügbar, wobei eine Fläche ausgewertet werden kann, die bis zu acht Standard-Objektträgern
13.11.2019  |  162x  |  Produktnews  | 
Innovationen für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie Hohe Anforderungen werden erfüllt
Innovationen für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie
Hohe Anforderungen werden erfüllt Werden Absaug- oder Förderschläuche in der chemischen und der Food-/Pharmaindustrie eingesetzt, müssen diese den extrem strengen Anforderungen und Regularien standhalten. Die Einsatzgebiete dieser Schläuche sind vielfältig – ebenso die Branchenansprüche. NORRES als Hersteller von Technischen Schläuchen verbindet zu diesem Zweck branchenspezifische Beratung zu seinen Qualitätsprodukten – und ist mit innovativen Produkten immer auf dem neuesten Stand. Neu auf dem Markt - Norplast® PUR-C 386 FOOD-AS FDA Der Norplast® PUR-C 386 FOOD-AS FDA erweitert als neuer Schlauch aktuell das Food/Pharma Sortiment. Dank lebensmittelechter Wandung und den antistatischen Eigenschaften ist der Schlauch optimal für den Einsatz in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie geeignet - dies bestätigen folgende Zertifizierungen: Die Wandung ist lebensmittelecht nach EU-Verordnung 10/2011, EG 1935/2004, EU-Verordnung 2015/174 sowie FDA 21 CFR, 177.1210. Die antistatischen Eigenschaften ermöglichen
13.11.2019  |  100x  |  Produktnews  | 
Sicherere Fahrzeugwartung mithilfe von Brady BatteryBlock
Sicherere Fahrzeugwartung mithilfe von Brady BatteryBlock
Die bedienerfreundliche Stromanschluss-Verriegelung BatteryBlock eignet sich für zahlreiche Industriefahrzeuge ist eine hervorragende Ergänzung in Ihrer Sicherheitsausstattung für Wartungsarbeiten. Sicherere Wartung Die Lockout-Vorrichtung BatteryBlock neutralisiert die Stromversorgung von Fahrzeugen, indem die Anschlüsse zwischen dem Fahrzeug und der Batterie blockiert werden. Die Verriegelung kann bei der Fahrzeugwartung mit bis zu zwei Lockout-Vorhängeschlössern angebracht werden. Nichtleitende Pins sorgen dafür, dass die Verriegelung bei längeren Wartungsarbeiten und außerhalb der Schichtzeiten sicher an Ort und Stelle bleibt. Die Schlüssel für die Vorhängeschlösser bleiben in der Hand der Wartungsarbeiter oder eines Vorgesetzten. So lassen sich Unfälle durch vorzeitiges Starten der Fahrzeuge vermeiden. Für zahlreiche Fahrzeuge geeignet Mit der Stromanschluss-Verriegelung BatteryBlock kann die Stromversorgung aller Fahrzeuge neutralisiert werden, die mit
13.11.2019  |  082x  |  Produktnews  | 
Verbesserung des Vakuumtrockners EVT 1300
Verbesserung des Vakuumtrockners EVT 1300
Die von der Firma A. Ebbecke Verfahrenstechnik AG entwickelte Trocknungstechnologie in Form eines Vakuumtrocknertunnels wurde an die vielfältigen und neuartigen Aufgabenstellungen in Zusammenarbeit mit unseren Kunden angepasst. Im Vakuumtrocknungstunnel mit einer Länge von 13.000 mm können als Trail-Trockner ganze LKW-Ladungen auf einmal getrocknet werden. Über einen Einzugsschlitten werden Blechgestelle mit jeweils 26 Blechen – Gesamtanzahl Blechträger 13 – in den Vakuumtrocknungstunnel eingefahren. Dieser operiert bei einem Vakuum von 40mbar. Um die Performance des Trockners zu verbessern wurden die möglichen Trocknungstemperaturen von 70° C auf die Maximaltemperatur von 85° C angehoben. Des Weiteren wurde die Kondensatoreinheit gegenüber der bisherigen Luftkühlung auf Flüssigkühlsohle umgestellt. Hierdurch verbessert sich die Effektivität um ein Vielfaches. Die Steuerung mittels computergesteuertem Datenerfassungsmodul wurde ebenfalls neu programmiert. Daher sind
13.11.2019  |  124x  |  Kurzbericht  | 
MIXOMAT mini Freifallmischer
MIXOMAT mini
Freifallmischer MIXOMAT mini Der Mixomat mini von FUCHS Maschinen AG ist ein Freifallmischer und wurde speziell für Laboranwendungen konzipiert. Der Labormischer eignet sich für viele unterschiedliche Applikationen wie Mischen, Homogenisieren, Einfärben, Aufmischen von sedimentierten Flüssigkeiten sowie Polieren von Metall- oder Kunststoffteilen und vieles mehr. Dieser Mischer hat die gleichen Eigenschaften wie die großen Mixomat fassmischer. Durch die äußerst kompakte Bauform eignet sich der kleine Fasstaumler optimal für den Laborbereich, für Pilotanlagen oder für kleine Produktionen. Der Mixomat mini Taumelmischer wird standardmäßig mit je einem 0,5, 1,0 und 2,0 Liter Behälter in Kunststoff geliefert. Optional sind auch Edelstahlbehälter bis 1,0 Liter lieferbar. Die Funktionsweise ist identisch mit den großen MIXOMAT-Brüdern: Der mit max. 70 % seines Bruttovolumens gefüllte Behälter wird während der vorgewählten Zeit über Kopf gedreht. Durch die geneigte Stellung auf der Fasshalterung,
13.11.2019  |  072x  |  Produktbeschreibung  | 
Neues Baukastensystem von Dorner: FlexMove-Modulkettenförderbänder
Neues Baukastensystem von Dorner:
FlexMove-Modulkettenförderbänder Ab sofort bietet Dorner auch FlexMove-Modulkettenförderer aus Aluminium und Edelstahl an. Das aus Einzelkomponenten und -profilen bestehende Baukastensystem bietet dem Kunden den Vorteil, vielfältige Produktvarianten vor Ort selbst zu montieren. Die Förderbänder sind sowohl auf das horizontale als auch das vertikale Fördern mit und ohne Kurven ausgerichtet. Ermöglicht wird dies durch eine Vielzahl an Strecken- sowie Seitenführungen durch Profile in diversen Längen, Breiten und Formen. Dank der einfachen Montage, für die nur konventionelle Werkzeuge benötigt werden, können die einzelnen Förderbandmodule schnell an sich ändernde Anwendungen angepasst werden. Damit werden kostenintensive Umbauten und hohe Betriebskosten vermieden. Die FlexMove-Förderbänder sind mit einer flexiblen reibungsarmen Kunststoffkette ausgestattet. Das Fördergut wird direkt auf dem Band oder aber auch auf Paletten, in Pucks oder Kartons befördert. Entsprechende Seitenführungen gewährleisten
13.11.2019  |  158x  |  Kurzbericht  | 
UWT präsentiert sein Portfolio auf der CIIE in Shanghai UWT bringt ein bisschen Allgäu nach China
UWT präsentiert sein Portfolio auf der CIIE in Shanghai
UWT bringt ein bisschen Allgäu nach China UWT China und Germany lädt zur Messe ein, Guoyan Zhang-Mailänder empfängt für UWT, UWT Stand auf der CIIE in Shanghai, Uwe Niekrawietz freut sich auf die Besucher, Allgäuer Auftritt kommt sehr gut an, Markus Schalk erklärt die Produkte
13.11.2019  |  093x  |  Bildbericht  | 
Promati Deutschland: MoistTech Feuchtigkeitsmessung NIR (Nahinfrarot) Feuchtigkeitsmessung zur Steuerung und Messung Ihres Produktflusses
Promati Deutschland: MoistTech Feuchtigkeitsmessung
NIR (Nahinfrarot) Feuchtigkeitsmessung zur Steuerung und Messung Ihres Produktflusses Promati Deutschland bietet jetzt das komplette Produktprogramm der MoistTech-Feuchtigkeitsmess- und -regelungslösungen an. NIR (Nahinfrarot) Feuchtigkeitsmessung zur Steuerung und Messung Ihres Produktflusses, im Labor oder direkt am Förderband. Erfahren Sie mehr: promati.com/moisttech
13.11.2019  |  196x  |  Produktnews  | 
Kreyenborg expandiert auf ganzer Linie Fertigungskapazitäten und Technikum deutlich ausgebaut
Kreyenborg expandiert auf ganzer Linie
Fertigungskapazitäten und Technikum deutlich ausgebaut Mit zwei neuen Fertigungshallen, neuen Bearbeitungszentren und dem Ausbau des Technikums trägt die Kreyenborg gmbH&Co.KG aus Senden ihrem enormen Wachstum Rechnung. Der Hersteller ganzheitlicher Schüttguthandling-Konzepte für die Lebensmittel-, Chemie- und Kunststoffbranche überzeugt mit innovativen Lösungen und einem umfangreichen Serviceangebot. „In den letzten drei Jahren haben wir unseren Auftragseingang mehr als verdoppelt“, begründet der geschäftsführende Gesellschafter Jan Hendrik Ostgathe die zusätzliche Produktionsfläche von 2.200 qm am Standort in Senden. Gerade wurde der Bau der Hallen 4 und 5 abgeschlossen und die ersten neuen, modernen Bearbeitungszentren „ziehen ein“. Gleichzeitig wurde das Technikum deutlich erweitert, so dass Kunden ab sofort das komplette Kreyenborg-Produktspektrum für Testzwecke zur Verfügung steht. Hierzu gehören sämtliche Komponenten zum Trocknen, Dekontaminieren, Coaten, Erwärmen, Kristallisieren, Lagern, Austragen, Mischen und
12.11.2019  |  116x  |  Kurzbericht  | 
Hydraulische Hubtisch – Plattformwaage mit Höhenregulierung Neue Industriewaage von PCE Instruments
Hydraulische Hubtisch – Plattformwaage mit Höhenregulierung
Neue Industriewaage von PCE Instruments Industriewaagen finden in verschiedenen Bereichen ihren Einsatz. Die Waagen verfügen über ein Höchstmaß an Technologie und müssen alle Anforderungen der Messgenauigkeit erfüllen. Industriewaagen sind in der Schwerindustrie als auch in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar. Eine neue Art des Wiegens ermöglicht die Hubtisch – Plattformwaage, sie ermöglicht ein schnelleres, bequemeres und rückenschonendes Arbeiten beim Be- und Entladen von Paletten, Kisten oder Gitterboxen. Die PCE Deutschland GmbH hat die hydraulische Hubtisch – Plattformwaage PCE-HLTS 500 jetzt ganz neu ins Sortiment aufgenommen. Die PCE-HLTS 500 vereinfacht das Arbeiten in der Industrie und Produktion enorm. Das Heben und Senken der Plattformwaage erfolgt ganz einfach per Knopfdruck auf einem externen Bedienteil. Das Bedienteil hat eine Hebetaste, Senktaste und den Not-Aus Knopf. Die stufenlose Höhenverstellung kann von 350 mm bis 1130 mm individuell eingestellt werden und jeder Mitarbeiter kann
12.11.2019  |  090x  |  Produktnews  | 
Sesotec im Zeichen der „Circular Plastics Economy“
Sesotec im Zeichen der „Circular Plastics Economy“
Schönberg, November 2019 Die Sesotec GmbH war vom 16. bis 23. Oktober als Aussteller auf der K-Messe in Düsseldorf präsent und kann ein rundum positives Fazit ziehen. Das Schwerpunktthema „Circular Economy bei Kunststoffen“ zog viele Kunden, Partner und Interessenten an den Messestand. Dort gab Sesotec einen Überblick zum Thema und stellte maßgeschneiderte Lösungen vor, die an den entscheidenden Stellen im Kunststoffkreislauf – Herstellung, Verarbeitung und Recycling - dazu beitragen, Ressourcen zu schonen und Produktionseffizienz zu steigern. Wertvolle Einblicke in die Herausforderungen der Kunststoffbranche „Die alle drei Jahre stattfindende K-Messe ist optimale Gelegenheit, Einblicke darin zu gewinnen, was die Branche an- und umtreibt und sich darüber auszutauschen. Wir sind mit den Ergebnissen der Messe mehr als zufrieden“, so Marc Setzen, CEO der Sesotec GmbH. Zum Fokusthema der K-Messe sagt Setzen: „Circular Economy ist nicht nur eine technische Herausforderung,
07.11.2019  |  147x  |  Kurzbericht  | 
formnext 2019 – Sieblösungen für die Additive Fertigung Qualitätssteigerung von Metallpulver für 3D-Druck
formnext 2019 – Sieblösungen für die Additive Fertigung
Qualitätssteigerung von Metallpulver für 3D-Druck Vom 19. bis 22.11.2019 öffnet die formnext, eine Weltmesse für Additive Fertigung und moderne industrielle Produktion, zum fünften Mal ihre Tore. Freikarten erhalten Sie bei RHEWUM. Auf dem Frankfurter Messegelände werden über 285 Aussteller aus 29 Nationen aufeinander treffen. Die formnext bietet dem interessierten Fachpublikum eine spannende Kombination aus Messe und Konferenz. Somit besteht die Möglichkeit, sich nicht nur an den Messeständen zu informieren, sondern auch aktiv am Wissensaustausch zum Thema Additive Fertigung teilzunehmen. Auch RHEWUM wird vor Ort sein und für Sie am Stand A139 in Halle 12.0 zur Verfügung stehen. Mit dabei haben wir neben unserer MDS Siebmaschine im Kleinformat mit 100 Hz Antrieben auch unsere kompakte Siebmaschine, den PowderJet400. Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Sie die gewünschte Qualität Ihres Metallpulvers erzielen und Fremdkörper, Unterkorn, Staub sowie Agglomerate entfernen? Bringen Sie Ihr Pulver mit und testen Sie
06.11.2019  |  168x  |  Kurzbericht  | 
Bestimmung Schüttdichte im Schüttgutlabor Schüttgewicht als Grundlage für die Auswahl der Füllstand-Messtechnik
Bestimmung Schüttdichte im Schüttgutlabor
Schüttgewicht als Grundlage für die Auswahl der Füllstand-Messtechnik MOLLET Füllstandtechnik bestimmt in einem eigens dafür eingerichteten Schüttgutlabor die Schüttdichte unterschiedlichster Schüttgüter. Dazu wird das exakte Schüttgewicht für ein ganz bestimmtes Volumen ermittelt. Aus Volumen und Schüttgewichten wird die Schüttgutdichte errechnet und in eine Tabelle eingetragen. Diese Tabelle mit den Schüttgutdichten wird unseren Kunden zu Verfügung gestellt, da für die Auswahl der geeigneten Instrumente zur Füllstandmessung in Schüttgütern die Dichte des jeweiligen Materials von entscheidender Bedeutung ist.
06.11.2019  |  164x  |  Kurzbericht  | 
Elektrostatische Aufladung Wichtige Erdungseinrichtungen im Hinblick auf die Explosionssicherheit
Elektrostatische Aufladung
Wichtige Erdungseinrichtungen im Hinblick auf die Explosionssicherheit Elektrostatische Aufladungen entstehen auf der Oberfläche durch Reibung von aufladbaren Materialien, beispielsweise beim schnellen Trennen von zwei Oberflächen, wobei mindestens eine Oberfläche ein Isolator sein muss. Kritische Prozesse sind z.B. pneumatische Förderungen, Big Bag Abfüllstationen oder auch Silos mit der Gefahr einer Schüttkegelentladung. Um elektrostatische Entladungen an solchen FIBCs Abfüllstationen zu vermeiden, bedarf es der Bewertung des Schüttgutes als auch der Auswahl des richtigen Big Bag. Der Typ C Big Bag verfügt dabei über leitfähiges Gewebe, welches eine Erdung zur sicheren Befüllung/Entleerung ermöglicht. Eine solche Erdung kann mittels Kabel und Klammer erfolgen. Eine andere Möglichkeit ist aber auch die Erdung mittels eines Erdungsüberwachungssystems wie z.B. Farado fibc. Eine Freigabefunktion ermöglicht dabei die Befüllung des Big Bag Typ C nur bei ordnungsgemäßer Erdung. Elektrostatische Aufladungen bei der Befüllung von Silos mit pneumatischer
04.11.2019  |  245x  |  Produktnews  | 
Humanisierte Labormessgeräte dank Colani Colani lebt weiter im Labor
Humanisierte Labormessgeräte dank Colani
Colani lebt weiter im Labor Die LUM GmbH ist ein führender internationaler Anbieter für innovative Messtechnik zur Partikelcharakterisierung in Nano- und Mikrobereich, zur Dispersionsanalyse und für die Materialtestung. Seit 2015 bestand eine enge Zusammenarbeit mit dem Stardesigner Luigi Colani bei der ergonomischen Gestaltung von drei neuen LUM-Messgeräten. Luigi Colani (* 2. August 1928 in Berlin; † 16. September 2019 in Karlsruhe) war ein deutscher Designer. Colani war bekannt für seine aerodynamischen, biomorphen Formen für Autos, Flugzeuge und viele weitere Gebrauchsgegenstände. Seine organische Formensprache bezeichnete er als Biodesign und definierte dies als eine „Humanisierung der Nahtstelle Mensch-Maschine“ durch die „Ergonomie und Kenntnis neuster Materialien“. Der universale Anspruch seiner 3D-Philosophie führte zu einer entsprechenden Optimierung nahezu aller gestaltbaren Objekte. Kollegen und Journalisten hielten Colanis Gestaltungen seiner Zeit oftmals weit voraus [Wikipedia 29.10.2019,
04.11.2019  |  191x  |  Kurzbericht  | 
ARCHIV
NOV
2019
OKT
2019
SEP
2019
AUG
2019
JUL
2019
JUN
2019
MAI
2019
APR
2019
MAR
2019
FEB
2019
JAN
2019
DEZ
2018
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag