Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

FIRMENSEITE

Login
Letztes Update: 24.02.2022
Hense Wägetechnik GmbH
TEL: +49 2961 965686
FAX: +49 2961 965689
Projektierung
Oststraße 18
D- 59929   Brilon
Deutschland
Kontakt
Firmenvideo
YouTube Channel
YouTube Channel
Hense Wägetechnik bietet individuelle und effiziente Lösungen rund um die Prozess- Wägetechnik - von der einfachen Gewichts- oder Durchsatz- Anzeige bis zur kompletten Dosiersteuerung und Regelung.
Die Behälter Wägesysteme bestehen aus hochpräzisen Wägezellen mit Montagemodulen und Messverstärkern mit Dosierfunktionen und gängigen Bus-Schnittstellen. Alle Module sind nach DIN EN 1090 zertifiziert.

Zur präzisen Durchsatzmengen - Messung von Schüttgütern steht eine Auswahl von wartungsfreien Messsystemen zur Erfassung der Schüttgüter auf Förderbändern, im freien Fall oder in der pneumatischen Förderleitung zur Verfügung.
Produkte
Produkte, Services
 Wägezellen - Wägezellen, Wägemodule, Wägezelle, Silowaagen, Bunkerwaagen, Wägetechnik, nachrüstbare Gewichtsmessung, DMS - Sensoren
 Durchsatzmessung - Bandwaagen, Bandwaage, Dosierbandwaagen, Dosierbandwaage, FlowSlide Durchsatzwaage, Schüttstrommessung, Kippwaage, Prallplattenwaage, Schüttwaage
 Wiegen, Dosieren - Massendurchflußmesser, Dosierelektronik, Schüttstromwaagen, Prozessmessungen, Durchflussmessung
 Standard Wägesysteme - Plattformwaagen Kranwaagen Wiegehubwagen Wiegeschienen
Kategorien
Dosieren/Wiegen - Wiegen, Waagen - Bandwaagen
Dosieren/Wiegen - Gravimetrische Dosierung - Schüttstromwaagen
Dosieren/Wiegen - Wiegen, Waagen - Silowaagen
Dosieren/Wiegen - Wiegen, Waagen - Wägezellen

Beiträge

Hense Wägetechnik auf der SOLIDS in Dortmund, Halle 6, Stand R37
Hense Wägetechnik auf der SOLIDS in Dortmund, Halle 6, Stand R37
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunden, endlich ist wieder Messe-Zeit. Im Juni ist die Hense Wägetechnik wieder auf der SOLIDS in Dortmund, vom 22. bis 23.06.2022. Wir laden Sie herzlich ein, uns auf der renommierten Fachmesse für Schüttgut zu besuchen. Vom 22. bis 23.06.2022 überzeugen wir Sie von der Qualität unserer Produkte. Wir freuen uns ganz besonders über das persönliche Gespräch mit Ihnen. Unser Ziel lautet weiterhin: Eine passende Lösung für Ihre Anwendung. Hierzu informieren wir Sie an unserem Stand über: - Präzise Schüttstromwaagen - Wägezellen für Silos und Behälter von 10 kg bis 1000 t - nachrüstbare Wägesysteme für Silos ab 10t Inhalt - Bandwaagen, Chargenwaagen und Wiegeschnecken - Plattformwaagen - u. v. m. In diesem Jahr beraten Sie unsere Kollegen Hanno Wiepen, Michael Roitsch, Sebastian Schmidt und Andreas Harndt in Dortmund. Sie finden uns in Halle 6 / Stand Nr. R37.
17.06.2022  |  275x  |  Kurzbericht  | 
  Neue Durchflussmessung für Schüttgüter Kostengünstiges „ECO-FlowSlide“ ergänzt Durchflussmessung für Freifall - Anwendungen
Neue Durchflussmessung für Schüttgüter
Kostengünstiges „ECO-FlowSlide“ ergänzt Durchflussmessung für Freifall - Anwendungen Mit dem „ECO-FlowSlide“ ergänzt Hense Wägetechnik die Serie „Baby-FlowSlide“, „FlowSlide“ und „Maxi FlowSlide“ um ein Durchflussmesssystem, welches komplett aus Edelstahl (1.4301 oder 1.4721) gefertigt wird und dabei preislich trotzdem deutlich günstiger als die etablierten Standard-FlowSlide-Geräte ist. Wie das möglich ist? Die Standard-FlowSlide-Systeme werden sehr aufwändig mit höchstmöglicher Präzision auf 5-Achs-Bearbeitungszentren gefertigt. Dabei finden, aus Gewichtsgründen, 12 mm starke Platten aus hochwertigem, seewasserfestem Aluminium Verwendung. Die Fertigungstoleranzen liegen unterhalb von 0,02 mm. Durch die Planparallelität der verschraubten Bauteile sind keine zusätzlichen Dichtungen erforderlich. Die produktberührenden Teile des Messsystems bestehen aus poliertem Edelstahl, verschleißfestem „Hardox 400“ oder kundenspezifischen Materialien. Das neue System aus preiswerten, gekanteten Edelstahlblechen reicht, aufgrund
05.09.2018  |  7322x  |  Produktnews  | 
Schwerlast Wägemodule für große Silos EN1090 auch oberhalb von 100 t
Schwerlast Wägemodule für große Silos
EN1090 auch oberhalb von 100 t Hense Wägetechnik GmbH bietet jetzt neue Module für den „Hochlast“ - Bereich an Bisher deckten die Wägemodule „im Standard“ einen Lastbereich von 5 kg bis 150.000 kg ab. Im Rahmen der Zulassungen nach EN 1090 wurde der Lastbereich der bekannten „Safemount“ - Wägemodule von 150 t auf 100 t begrenzt. Die Lücke oberhalb von 100 t / Lastpunkt schließen jetzt die sog. „Canister“ - Wägemodule. Diese werden bei Silos oberhalb von 400 t sowie für speziellen Anwendungen im Hochlastbereich eingesetzt. Das Foto zeigt die zylindrische Wägezelle mit Einbaumodul. Das „Canister“ - Modul erfasst die Druck - Belastung über hochpräzise DMS - Sensoren am vertikalen Zylinder. Der Messzylinder wird dabei durch einen zusätzlichen äußeren Mantel gegen Korrosion und mechanische Einflüsse geschützt. Die „Canister“ - Module starten mit einem Drucklast - Bereich von 150.000 kg und decken den Lastbereich bis max. 600.000 kg / Lastpunkt ab. Die
04.04.2018  |  8809x  |  Produktnews  | 
Wägemodule von 1000 kg bis 100.000 kg nach DIN EN 1090 Zertifizierte Module mit geringen Mehrkosten
Wägemodule von 1000 kg bis 100.000 kg nach DIN EN 1090
Zertifizierte Module mit geringen Mehrkosten Wägemodule tragen die gesamte Stahl- bzw. Silokonstruktion. Daher ist es nur logisch, dass die seit Juli 2014 geltende Baunorm EN 1090 auch zwingender Bestandteil bei der Zulassung von Wägezellen und deren Einbausätzen (Modulen) ist. Nach Ablauf der Übergangsfrist, in der die nationale DIN 18800-7 und die neue Norm EN 1090 parallel galten, können Stahl- und Aluminiumprodukte ohne die neue CE-Kennzeichnung als mangelhaft eingestuft und reklamiert werden. Die wichtigsten Wägemodule der Hense Wägetechnik GmbH wurden 2009 dem TÜV Darmstadt zur Prüfung vorgestellt. Nach etwa 2 Jahren erhielten die „Safemount“- Module im Jahr 2011 die TÜV - Zulassung. Danach nur eine kurze Ruhepause – ein führender Silohersteller wies uns auf die Notwendigkeit der neuen EN1090 Richtlinie als zwingende Vorgabe für den Einsatz der Module bei Stahl- und Aluminiumkonstruktionen hin. Die EN 1090 ist, im Vergleich zur TÜV Prüfung, wesentlich umfassender. Sie deckt
09.01.2018  |  6745x  |  Produktnews  | 
FlowSlide als „Mobile Schüttstrommessung“ Messgerät auf Schienen ersetzt fünf Einzelsysteme
FlowSlide als „Mobile Schüttstrommessung“
Messgerät auf Schienen ersetzt fünf Einzelsysteme Zur Dosierung von Sojabohnen an fünf verschiedenen Aufgabestellen sollte ein präzises Schüttstrommessgerät eingesetzt werden. Da die Grundeigenschaften (Dichte und Korngröße) des Produktes recht unterschiedlich sein können, war es besonders wichtig, ein Messsystem einzusetzen, das eine hohe Messgenauigkeit bei wechselnden Produkteigenschaften gewährleistet. Der Betreiber entschied sich für einen Versuch mit einem Schüttstrommesssystem Typ FlowSlide FS25. Dieses Messsystem ist wartungsfrei und garantiert eine hohe Dosiergenauigkeit bei wechselnden Produkteigenschaften. Zur Eingrenzung der Kosten wurde das Messgerät über Laufrollen auf einem Schienensystem montiert. Da grundsätzlich immer nur an einer Position aufgegeben wird, schiebt der Bediener das FlowSlide System jeweils zu der Position an der dosiert werden soll (siehe Abbildung). Die Anzeigeelektronik für die Dosiervorwahl sowie der Kompressor für die Abreinigung der Messrutsche ist ebenfalls
08.11.2016  |  12384x  |  Produktnews  |   | 
Wägetechnik mit eingebautem Servicetechniker Mehr Betriebssicherheit durch „Intelligente Klemmdose“
Wägetechnik mit eingebautem Servicetechniker
Mehr Betriebssicherheit durch „Intelligente Klemmdose“ Mittlerweile wissen viele Anwender die Vorteile der „intelligenten Klemmdose“ zu schätzen. Nach dem Anschluss der Wägezellen lassen sich, auf Tastendruck, die einzelnen Wägezellen- Signale abrufen. Bei ungleichmäßiger Belastung, hilft die Klemmdose eine ungleichmäßige Belastung der einzelnen Behälterfüße durch unterlegen von Futterblechen auszugleichen. Die Klemmdose überwacht die Funktion aller Wägezellen im laufenden Betrieb. Fehlermeldungen und Gewichtssignale werden über den internen CAN- Bus zur Auswerte- und Anzeigeeinheit über-tragen. Die Kriterien für die Fehlermeldung lassen sich vom Anwender individuell anpassen. So kann zum Beispiel eine Meldung bei ungleichmäßiger Belastung der Behälterfüße ausgegeben werden. Der Anwender kann individuell vorgeben, dass z.B. bei 30% Differenzlast eine Meldung oder ein Alarm ausgelöst wird. Zur Unterstützung bei der Fehlerdiagnose kann jeder Alarm gespeichert und/ oder weitergeleitet werden. Nach
31.08.2016  |  7658x  |  Kurzbericht  | 
Mehr zeigen (17)
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked