Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Produktnews
03.02.2009  |  11938x
Teile diesen Bericht

Der Pneumag

Hochintensivmagnet fuer den Betrieb an pneumatischen Förderleitungen

Der intensitätsstarke Pneumag-Magnetabscheider wurde für den Betrieb in pneumatischen Förderleitungen konstruiert, um den Schutz vor eisenhaltigen und paramagnetischen Verunreinigungen zu gewährleisten.

Die Einheit besteht aus einer einzelnen doppelreihigen und intensitäts-starken Magnetpatrone, die mit schnell zu lösenden Spannhebeln im Gehäuse befestigt ist. Diese Spannhebel stellen sicher, dass ein gleichmäßiger Druck im Bereich der speziellen Dichtung auf Siliziumbasis erzeugt wird.

Pneumag kann in jede Form pneumatischer Förderleitungen integriert werden, von Lean-Phase bis zu Dense-Phase, und kann von vertikal bis horizontal in jedem beliebigen Winkel installiert werden. Der ideale Standort ist hierbei der Behälterausgang.

Alle trockenen Pulver und Granulate können mit den Pneumag verarbeitet werden. Er kann bei Leitungsdrücken von +/- 1 bar betrieben werden, auf Anfrage sind Versionen mit bis zu +/- 5 bar erhältlich, bei einer maximalen Geschwindigkeit der Fertigungslinie von 35 m/s.

Eine verriegelbare, abgesicherte Abdeckplatte stellt sicher, dass nur autorisierte Personen Zugriff zum Pneumag erhalten.

Pneumag profitiert vom ‘Easy Clean’-System. Zur Reinigung lösen Sie einfach die schnell zu lösenden Spannhebel, nehmen Sie die verunreinigte Partrone aus dem Gehäuse und entfernen Sie die Magnetkerne aus der Rohrbaugruppe. Sofort lösen sich alle anhaftenden Verunreinigungen zur weiteren Untersuchung oder Analysen.

Firmeninformation

PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked