Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Produktnews
12.05.2023  |  1524x
Diesen Beitrag teilen
(Tracking)-Cookies von YouTube und Vimeo zulassen um Video anzusehen

Staubschutz-Lösung dank innovativer Komponenten

Betreiber von Förderanlagen für Schüttgut suchen stets nach Lösungen, um die Sicherheit ihrer Anlagen und ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten und die Risiken für Explosionen zu minimieren.
Natürlich funktionieren die kontaktlos arbeitenden Seiten- und Heckabdichtungen von ScrapeTec nur perfekt, wenn der Abstand zum Fördergurt konstant bleibt. Dafür sorgen weitere Lösungen: Der SureSupport beispielsweise stabilisiert den Gurt genau dort, wo das Schüttgut an der Übergabe aufschlägt und es bei hohen Gewichtsbelastungen zu Verformungen kommen kann. Und der PrimeTracker, der Fördergurt-Spurhalte-Assistent, kontrolliert und reguliert, am Untergurt montiert, den gleichmäßigen Band Lauf und damit auch den Gurtüberstand zur Dichtung vom AirScrape. Dieses geschilderte Zusammenspiel der innovativen ScrapeTec Produkte wird vom Hersteller als Staubschutz-Lösung definiert.
„Übergaben an Förderanlagen sind echte „Staub-Emittenten“, die mit ihren gewaltigen Emissionen an Staub eine Gefahr für die Mitarbeiter und die Anlagensicherheit darstellen,“ so Gründer und Inhaber Wilfried Dünnwald, der die Entwicklung der ScrapeTec Produkte verantwortet. „Meine jahrelange Arbeit untertage als Bergbau-Ingenieur motivierte mich dazu, Lösungen zu entwickeln, die Staubentwicklung und Verschüttungen vermeiden und dadurch die Arbeitsbedingungen verbessern.“

Auch Anforderungen von ATEX und FRAS werden erfüllt

Natürlich weiß man bei ScrapeTec, dass gerade im Bergbau die Explosionsschutz-Anforderungen hoch sind und für Anlagen in Europa die ATEX-Produktrichtlinien und -Betriebsrichtlinien erfüllt werden müssen. Dafür bietet man neben den Standard-Dichtungen für AirScrape und DustScrape spezielle Polyurethan-Dichtungen, deren schwere Entflammbarkeit und antistatischen Eigenschaften vom TÜV geprüft und ATEX konform sind. Was den DustScrape betrifft, werden in diesem Falle spezielle Edelstahlfilter eingesetzt werden, die den Anforderungen zum Explosionsschutz entsprechen. Alle genannten Produkte lassen sich also in den ATEX relevanten Staub-Zonen 20, 21 und 22 einsetzen. Das betrifft neben dem Bergbau auch Förderanlagen im Lebensmittelbereich, wo eine hohe staubbedingte Explosionsgefahr herrscht – Zucker und Mehl sind hier die explosivsten Beispiele.
Aber auch international sind die ScrapeTec Staubschutz-Lösungen für den Bergbau und andere besonders explosionsgefährdete Förderanlagen einsetzbar. Denn sie können für die speziellen Dichtungen auch eine Prüfung nach FRAS (Fire Retardant Anti Static) vorweisen, die weltweit Standard im Bergbau ist.
Man kann also bei den innovativen Staubschutz-Lösungen von ScrapeTec auch getrost von präventiven Maßnahmen für den Explosions-Schutz sprechen – Innovation versus Explosion eben.



Firmeninformation

Mehr Beiträge

Die ScrapeTec Energiesparformel Auf vielen Messen erfährt das Team von ScrapeTec viel über die immensen Energiekosten für die Staubabsaugung an Förderanlagen. Oft werden diese Fixkosten als  Argument genannt, nicht in Innovationen für den Staubschutz investieren zu können.
Die ScrapeTec Energiesparformel
Auf vielen Messen erfährt das Team von ScrapeTec viel über die immensen Energiekosten für die Staubabsaugung an Förderanlagen. Oft werden diese Fixkosten als Argument genannt, nicht in Innovationen für den Staubschutz investieren zu können. Die Rechnung ist einfach: Durch die Investition in eine ScrapeTec Staubschutzlösung rund um den DustScrape an den Übergaben einer Förderanlage können die kompletten Energiekosten einer Staubabsaugung eingespart werden – sind dann also bei Null. enn diese kann beim Einsatz vom Filter-Modul DustScrape und den innovativen Dichtungslösungen AirScrape und TailScrape abgeschaltet werden. Die Dichtungen arbeiten kontaktfrei, mit speziellen Profilen und erzeugen somit den Venturi-Effekt: Die Luft wird nach innen angesaugt. Staub entweicht nicht und das Schüttgut bleibt ebenfalls auf dem Band. Der DustScrape mit seinem speziellen und robusten Filtertuch nimmt den Staub auf, der durch die Fallenergie vor Übergabe/ Aufgabe in Bandlaufrichtung entsteht. Das Zusammenspiel dieser Komponenten hat sich mittlerweile weltweit bewährt. Überall dort, wo man nach Staubschutzlösungen gesucht hat. Die Argumentation der Energieeinsparung ist recht neu und kommt aus
24.03.2023  |  1492x  |  Kurzbericht  |   | 
Neue Technologie für eine saubere Gurtführung Einfach zu installieren, zuverlässig ohne Reibung, einsetzbar auch für reversierbare Bänder
Neue Technologie für eine saubere Gurtführung
Einfach zu installieren, zuverlässig ohne Reibung, einsetzbar auch für reversierbare Bänder Neue entwickelte Tracker Technologien haben es ermöglicht durch Massenungleichgewicht einfach und umkompliziert den Gurt zentral zu steuern. So kommt es nicht mehr zu einem Verlauf des Förderbandes, der zu hohen Schäden und Mehrkosten führen kann. Diese Konstruktion verwendet ein flexibles Zentrallager im mittleren Drehpunkt anstelle einer festen Achse bei 45°. Dies ermöglicht eine völlig freie 360°-Bewegung um die Mitte des Trackers, wodurch ein spezielles Design geschaffen wurde. Die Lenkung der Walze wird durch zusätzliche Masse auf einer Seite der Walze aktiviert, wodurch die Walzentrommel nach vorne unten gezogen und das Band zurück in die Mitte gelenkt wird. Ergebnisse in der Praxis haben gezeigt, dass diese Konstruktion viele Vorteile gegenüber der Konstruktion mit fester Achse hat, einfacher Einbaus und funktioniert perfekt bei Gurten, die in beide Richtungen laufen. Und es wurde festgestellt, dass die Gummikupplung aufgrund ihrer Einfachheit und
19.02.2023  |  1838x  |  Produktbeschreibung  |   | 
Neues Konzept für die vorbeugende Instandhaltung von Gurtförderbändern Das Unternehmen, spezialisiert auf die Optimierung von Gurtfördersystemen und bekannt durch die kontaktlose
AirScrape Seitenabdichtung für Förderbänder.
Neues Konzept für die vorbeugende Instandhaltung von Gurtförderbändern
Das Unternehmen, spezialisiert auf die Optimierung von Gurtfördersystemen und bekannt durch die kontaktlose AirScrape Seitenabdichtung für Förderbänder. In der Theorie sind Gurtförderbänder im Bergbau und in der Gewinnungsindustrie ideale „Kandidaten“ für die Umsetzung von Konzepten der Betriebszustandsüberwachung (Condition Monitoring) und der vorbeugenden Instandhaltung (Predictive Maintenance). Die Bänder laufen kontinuierlich, die Umgebungs- bedingungen sind ungünstig (Staub, Fechtigkeit, Tag-/ Nacht- Temperaturwechsel ...). Es gibt typische Unregelmäßigkeiten (Schieflauf, Abwurf) und auch charakteristische Schadensbilder (ungleichmäßiger Verschleiß, Bandrisse...). Und die Notwendig- keit der kontinuierlichen Zustandsüberwachung ist ebenfalls gegeben – schließlich gibt es in den meisten Fällen kein Alterna- tiv- oder Redundanzsystem, das bei einem Bandstopp schnell die Aufgabe des Materialtransports übernehmen kann. Wunsch: Praxisgerechte Betriebszustandsüberwachung Dennoch waren bzw. sind die bisher marktüblichen Lösungen für die Zustandsüberwachung genau genommen nur Teillösungen.
03.12.2022  |  1720x  |  Produktnews  | 
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked