Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Produktnews
16.03.2023  |  1295x
Diesen Beitrag teilen

„Powder- und Fluid-Processing gehören einfach zusammen“

Die POWTECH 2023 geht mit neuem Claim an den Start. Heike Slotta, Executive Director Exhibitions erläutert, warum „Schüttgut-Prozesstechnik“ allein den Fokus der Messe schon lange nicht mehr treffend umreißt.
Das integrierte Processing von Pulvern, Fluids und Liquids gehört für die meisten Experten der Verfahrenstechnik zum Daily Business. Und Projektleiter, Produktionsleiter, aber auch Prozess- und Produktentwickler aus den POWTECH-Besucherbranchen werden gezielt angesprochen. Sie alle können von der offiziellen Erweiterung des Angebots profitieren.

Mit dem Messenamen POWTECH assoziieren viele Besucher „Verarbeitungstechnik für Pulver und Schüttgut“. Nun repositioniert sich die Messe – als „International Processing Trade Fair for Powder, Bulk Solids, Fluids and Liquids”. Widmet sich die POWTECH jetzt völlig neuen Themen?

Slotta: Lassen Sie es mich so sagen: Wir bereiten das Themenspektrum, das es auf der POWTECH schon längst gibt, nun auch kommunikativ auf. Der Umgang mit Flüssigkeiten ergänzt die POWTECH-Themen rund um die Pulver- und Schüttgutverarbeitung seit Jahrzehnten. Viele Aussteller bieten nicht nur einzelne Anlagenkomponenten an, sondern ganze Lösungen und Anlagen. Und die beinhalten häufig Techniken zur Zuführung von Flüssigkeiten oder zum Mischen von Stoffen in verschiedenen Aggregatzuständen. In diesem Sinn hat die POWTECH Verfahren, in denen Flüssigkeiten vorkommen, noch nie ausgeklammert.

So steuert beispielsweise ein Anbieter von Düsensystemen und Dosiertechnik genau die Komponenten bei, die aus einem Behälter mit Rührwerk ein Coating-System machen. Powder-, Bulk-Solid- und Fluid-Processing gehören einfach zusammen. Wir verdeutlichen damit Besuchern, die sich etwa für die Sprühgranulation, das Mahltrocknen oder das Dispergieren von Pulver in einer Flüssigkeit interessieren: Auf der POWTECH sind Sie richtig.

Welche Branchen profitieren besonders von der Repositionierung?

Slotta: Die Top-Besucherbranchen der POWTECH sind die Nahrungs- und Futtermittelindustrie und die pharmazeutisch-chemische Industrie. Aber als Technikmesse spricht die POWTECH ja eine Vielzahl von Branchen an. Experten aus unterschiedlichsten Industrien wünschen sich ein größeres Angebot für die Kombination von Pulver- und Flüssig-Processing. Die Chemieindustrie, die Farben und Waschmittel ebenso umfasst wie Düngemittel oder Grundchemikalien wie Schwefel, kombiniert von Haus aus alle möglichen Verfahrenstechniken. Masterbatches in der Kunststoffherstellung entstehen aus festen Großkomponenten und Additiven durch Schmelzen und Granulieren. Slurries, die beispielsweise bei der Batterieherstellung, aber auch bei der Herstellung von Haferdrinks und Schokoladeaufstrichen eine Rolle spielen, entstehen durch die Kombination von Verfahrenstechniken für Festes und Fluides. Und selbst in der Bau-Steine-Erden Branche wird Beton zum Teil mit Flüssigfarbe eingefärbt.

Meiner Einschätzung nach werden zwei Branchen aber besonders profitieren: die Kosmetikbranche und die Pharmaindustrie. Für Make-up-Foundation oder Lidschatten werden flüssige, pastöse und feste Produkte kombiniert. Und auch Rezepturen für Medikamente beinhalten häufig pulverförmige und flüssige Ausgangsstoffe. So werden zum Beispiel die Eigenschaften zahlreicher Tabletten erst durch die Kombination von Sprühen, Mischen und Trocknen beim Filmcoating perfekt eingestellt.

Beschäftigt sich die POWTECH künftig auch mit Getränketechnologie?

Slotta: Auch wenn die Getränkebranche Teil der Ernährungsindustrie ist, steht sie auf der POWTECH nicht explizit im Zentrum. Doch auch bestimmte Problemstellungen aus deren Produktion können POWTECH-Aussteller mit innovativen Lösungen beantworten. Denn Schüttgüter gehören häufig zu den Ausgangsstoffen der Getränkeherstellung und auch das Endprodukt liegt zum Teil pulveriger Form vor. Denken Sie an Softdrinks, Säfte oder Liquid Foods. Bei deren Herstellung werden pulverförmige Geschmacksstoff, Süßungsmittel, Stabilisatoren oder Verdickungsmitteln eingesetzt. Und die Mischungen werden gegebenenfalls am Ende des Herstellungsprozesses wieder verflüssigt. Auch der wachsende Markt an kalten Ready-to-drink-Kaffeegetränken fördert die Verknüpfung von Fluid- und Powder-Processing. Innovative Technik von POWTECH-Ausstellern kann das Mischen unterschiedlichster pulverförmiger Ausgangsstoffe mit Flüssigkeiten deutlich effizienter machen. Nicht nur Getränkehersteller, sondern auch Anlagenbauer für diese Branche können von einem Besuch der POWTECH also sicherlich profitieren.

Zusammenfassend kann man sagen: die POWTECH ist die Technikmesse für alle, die sich mit der Verarbeitung und Analytik von Pulvern und Feststoffen im Herstellungsprozess von Produkten beschäftigen. Unabhängig davon, ob Ausgangs- oder Endprodukte pulvrig, fest, pastös oder flüssig sind.

Firmeninformation

Zugeordnete Events

Messe Powtech 2023
Nutzen Sie die ganze Dynamik der POWTECH – der Leitmesse für Experten der Pulver- und Schüttguttechnologie. Sie ist die Präsentationsplattform für Innovationen und Weiterentwicklungen rund um Prozesse, die aus Pulver, Granulat, Schüttgut und Flüssigkeit Qualitätsprodukte herstellen und verarbeiten – auch im Bereich Umwelt und Recycling. Fünf gute Gründe die POWTECH zu besuchen 1. 360° Verfahrenstechnik Genießen Sie einen 360° Panoramablick über die gesamte Prozesskette der Verfahrenstechnik und tauschen Sie sich mit den Besten der Branche über die neuesten Entwicklungen rund um das Analysieren, Zerkleinern, Sieben, Mischen, Fördern, Dosieren und Kompaktieren von Pulver, Granulat, Schüttgut und Flüssigkeiten aus. Ob Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, schonende Verarbeitung oder Prozessoptimierung – als Innovationstreiber rückt die POWTECH immer die aktuellsten Themen, die die Verfahrenstechnik bewegen, in den Fokus. 2. Klarer Fokus auf Pulver-, Granulat- und Schütguttechnologie sowie Verarbeitung von Fluids und Liquids Kompakt und auf kürzestem Weg sind die führenden Anbieter von Grundverfahren für Pulver, Schüttgüter und Flüssigkeiten erreichbar: Angefangen bei Apparatebau und Verfahrenskomponenten, Geräten zum Messen, Regeln und Automatisieren über Produkte in den Bereichen Nanopartikeltechnologie, Sicherheits- und Umwelttechnik bis hin zu Dienstleistungen rund um die Verfahrenstechnik werden Sie hier garantiert fündig. 3. Die perfekte Bühne für Live-Erfahrungen, Austausch und neue Kontakte Die POWTECH ist mehr als eine reine Fachmesse: Hier werden Exponate live getestet und mit Leidenschaft konkrete Lösungen erarbeitet. Über den direkten Austausch unter Experten entstehen Diskussionen auf Augenhöhe und Herausforderungen werden direkt von Grund auf behandelt. So entstehen wirklich wertvolle und nachhaltige neue Kontakte und Geschäftsbeziehungen. Die POWTECH ist außerdem die perfekte Bühne für den Nachwuchs: Neben großen Keyplayern präsentieren auch junge, innovative Startups ihre produkt- und verfahrensmäßigen Neuentwicklungen für die erfolgreiche Zukunft der Branche. 4. Inspirationen für die Verfahrenstechnik von Morgen Meetings, Termine, Kostendruck. Bleibt Ihnen während Ihrer täglichen Arbeit oft kein Raum für Kreativität? Das begleitende Fachprogramm der POWTECH 2023 öffnet neue Blickwinkel. Lassen Sie sich in unserem Expertenforum, Sonderschauen und Pavillons von neuen Impulsen inspirieren, unter anderem zu den Themen Ex-Schutz, Food Life Science Technologies, Serialisierungspflicht oder Reinraumtechnik. 5. Branchenbarometer POWTECH 477 Aussteller aus 29 Ländern und 7.688 Fachbesucher zum Restart der POWTECH 2022 untermauern die Bedeutung für beinah alle Industriezweige, allen voran Chemie, Pharma, Metall und Food. Der Wertschöpfungsbereich Verfahrenstechnik ist weiterhin ein starker Wachstumsmarkt. 2023 trägt die POWTECH der Entwicklung Rechnung, dass sich in vielen Branchen das Pulver- und Schüttgut-Processing mit Fluid- und Liquid-Technologien zu einem integrierten Prozess verbindet und bezieht explizit die Verarbeitung und das Handling von Flüssigkeiten in das Angebotsspektrum mit ein. Des Weiteren werden die bedeutenden Industriezweige Kosmetik und Batterie neu in das Angebotsspektrum mit aufgenommen. Seien Sie dabei und starten Sie 2023 mit neuen Themen und Technologien durch.
26.09.2023 | Messe | 3 Tage | Nürnberg | Eintritt: kostenpflichtig
PASSED

Mehr Beiträge

POWTECH 2023: Durchstarten mit neuen Themen und Technologien Die POWTECH startet durch. Vom 26. bis 28. September 2023 wird die europäische Processing-Leitmesse in Nürnberg stattfinden – fast genau ein Jahr nach der POWTECH 2022. Über 700 internationale Aussteller aus werden erwartet.
POWTECH 2023: Durchstarten mit neuen Themen und Technologien
Die POWTECH startet durch. Vom 26. bis 28. September 2023 wird die europäische Processing-Leitmesse in Nürnberg stattfinden – fast genau ein Jahr nach der POWTECH 2022. Über 700 internationale Aussteller aus werden erwartet. Die POWTECH im Herbst 2023 setzt neue Akzente: Der Veranstalter erweitert das Angebotsspektrum der Leitmesse für die Verfahrenstechnik und bezieht explizit die Verarbeitung und das Handling von Flüssigkeiten mit ein. Damit geht die nächste POWTECH als „International Processing Trade Fair for Powder, Bulk Solids, Fluids and Liquids“ an den Start. Verfahren integrieren, Liquids und Fluids einbeziehen Die NürnbergMesse trägt damit der Entwicklung Rechnung, dass sich in vielen Zielbranchen der POWTECH das Pulver- und Schüttgut-Processing mit Fluid- und Liquid-Technologien zu einem integrierten Prozess verbindet. So werden etwa in der chemischen Industrie aus Flüssigkeiten rieselfähige Granulate; zahlreiche flüssige Zusatzstoffe werden pulverförmigen Vorlagen zugemischt. In der Lebensmittelindustrie gilt es häufig, Pulver in Flüssigkeiten zu dispergieren. Slurry-Konzepte eröffnen neue Möglichkeiten. Und Hersteller von Kosmetika und Pharmazeutika benötigen
16.12.2022  |  1597x  |  Kurzbericht  | 
POWTECH 22: Starkes Comeback des Treffpunkts für Verfahrenstechnik Große Wiedersehensfreude in den Hallen des Nürnberger Messezentrums: Die POWTECH, europäische Leitmesse für Pulver und Schüttgut, sorgte bei Ausstellern und Fachbesuchern nach der Corona-bedingten Zwangspause für Begeisterung.
POWTECH 22: Starkes Comeback des Treffpunkts für Verfahrenstechnik
Große Wiedersehensfreude in den Hallen des Nürnberger Messezentrums: Die POWTECH, europäische Leitmesse für Pulver und Schüttgut, sorgte bei Ausstellern und Fachbesuchern nach der Corona-bedingten Zwangspause für Begeisterung. Rund 9.000 Fachbesucher reisten vermehrt aus dem Ausland (Internationalität: 43 Prozent) zu dem hochwertigen Treffen der nationalen und internationalen Schüttgutprofis an. Die Synergien des diesjährigen Messeduos FACHPACK und POWTECH beflügelten die POWTECH zusätzlich: Knapp ein Viertel der FACHPACK-Besucher interessierte sich auch für die Angebote der POWTECH. Vom 27. bis 29. September präsentierten sich auf der POWTECH 479 Aussteller aus 22 Ländern in vier Hallen, 64 hochkarätige Speaker teilten nützlichen Praxiswissen und zeigten konkrete Lösungen für die Herausforderungen der Branche. Die Besucher waren hochzufrieden mit der Qualität und der fachlichen Bandbreite, die die POWTECH auch dieses Jahr wieder in Form von Live-Demonstrationen, Guided Tours und Sonderschauen zur Schau stellte. „Wir sind stolz auf die hochwertige Netzwerk- und Wissensplattform, die wir mit der POWTECH geschaffen haben“, sagt Heike Slotta, Executive Director Exhibitions
04.10.2022  |  1477x  |  Kurzbericht  | 
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked