Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Produktnews
22.02.2021  |  867x
Teile diesen Bericht
Einige Warn- und Verbotsschilder zu Magneten
Einige Warn- und Verbotsschilder zu Magneten

Gefahren von Neodym-Magneten; Magnetfelder und mehr

Neodym-Magnete sind sehr stark, was zu magnetischen und mechanischen Gefahren führt. Diese Magnete sind spröde und brechen leicht in scharfe Fragmente.
Neodym-Eisen-Bor- oder NdFeB-Magnete werden von Goudsmit unter dem Markennamen Neoflux® geführt. Diese Magnete sind sehr stark. Neodym-Magnete, die kleiner als eine Cent-Münze sind können über 10 Kilogramm heben.

Dabei können diese Magnete auch gefährlich werden, denn Haut oder Finger können eingeklemmt werden, wenn Eisen oder Stahl von dem Magneten angezogen werden.

Scharfe Fragmente

Neodym-Magnete werden mit speziellen Pulver und Beschichtungen hergestellt und sind daher brüchig und leicht zerbrechlich. Sie können bei Temperaturen über 150 °C, oder wenn sie gegeneinander stoßen, leicht zerbrechen. Sie zerbrechen plötzlich und heftig, sodass herumfliegende Teilchen zu Verletzungen am Auge oder am Körper führen können.

Schäden an Geräten

Neodym-Magnete sollten immer weit entfernt von elektrischen Geräten, magnetischen (Bank-)Karten, Röhrenmonitoren, Herzschrittmachern, Uhren usw. aufbewahrt werden, da sie andernfalls dauerhafte Schäden an diesen Geräten verursachen können.

Firmeninformation

PLATTFORMEN
Schuettgut-Portal Solids-Portal.com SolidsProcessing.nl Recycling-Portal
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung