Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Produktbeschreibung
17.09.2021  |  397x
Teile diesen Bericht

Prozessoptionen mit Wirbelschichttechnik-Systemen

Wirbelschichttechnik–Anlagen sind aufgrund ihrer Gestaltung sehr flexibel einsetzbar.

Prozesse der Wirbelschichttechnik profitieren von

  • der intensiven Vermischung des Feststoffs
  • der großen verfügbaren Partikeloberfläche
  • der feinen Verteilung von Flüssigkeitströpfchen

Eine Wirbelschicht besteht aus einer Schüttung von Feststoffpartikeln, die von einer aufwärtsgerichteter Luftströmung angehoben und dadurch in eine flüssigkeitsähnlichen Zustand versetzt, sprich: fluidisiert wird. Durch das Versprühen einer feststoffhaltigen Flüssigkeit mit einer mittleren Tropfengröße von 50µm (1 Liter Wasser = 15 Mrd. Tropfen) auf die Wirbelschicht können Granulate bzw. Agglomerate erzeugt werden.

Weitere mögliche Schritte sind Coating- / Beschichtungs- bzw. Matrixverkapselungsphasen. Nach einer eventuellen Nachtrocknung oder einer weiteren thermischen Behandlung kann das fertige Produkt leicht entnommen werden.

Die Flüssigkeitszugabe erfolgt über eine Verdrängerpumpe durch Versprühen mittels Zweistoffdüse. Zur Vernebelung wird im allgemeinen Druckluft verwendet. Die Verwendung anderer Gase (zum Beispiel: Dampf, Stickstoff) ist möglich.

Die filtrierte und erwärmte Zuluft wird dem Granulator zugeführt und mittels eines speziell entwickelten AMMAG Anströmbodens gleichmäßig über den gesamten Querschnitt der Wirbelschicht verteilt. Aus der Abluft werden die mitgeführten kleineren Teilchen durch ein JET-Rundfilter von der Luft getrennt und in die Wirbelschicht zurückgeführt. Wirbelschichttechnik – Anlagen sind aufgrund ihrer Gestaltung sehr flexibel einsetzbar.

Die richtige Konfiguration der Anlage erlaubt eine Vielzahl an verschiedenen Verfahren, wie zum Beispiel:
  • Trocknung
  • Sprühtrocknung
  • Sprühtrocknungsgranulation
  • Granulation / Agglomeration
  • Sprüherstarrung (Sprühkühlung)
  • Coaten
  • Matrixverkapselung
  • Röstung / Maillardisierung
  • Aufschluß von Stärkebasierten Grundstoffen

Durch diese Prozesse werden folgende Produkteigenschaften erreicht:
  • Staubarmes, frei fließendes End- oder Zwischenprodukt
  • Optimierte Dosierbarkeit
  • Optimierte Löslichkeit / Re-Dispergierbarkeit
  • Stabiles Mischverhalten und homogene Komponentenverteilung
  • Reduzierte Hygroskopizität
  • Gezielte Freisetzung eines Wirkstoffes
  • Schutz des Granulates vor Umgebungseinflüssen
  • Herstellung optisch und geschmacklich attraktiver Oberflächen

Firmeninformation

Mehr Berichte

Erfolgreiche Wirbelschicht-Sprühagglomeration mit Ammag Agglomeration ist immer dann das richtige Verfahren, wenn aus Pulver ein leicht rieselfähiges und lösbares Produkt entstehen soll, wie zu Beispiel bei der Perborat-Produktion.
Erfolgreiche Wirbelschicht-Sprühagglomeration mit Ammag
Agglomeration ist immer dann das richtige Verfahren, wenn aus Pulver ein leicht rieselfähiges und lösbares Produkt entstehen soll, wie zu Beispiel bei der Perborat-Produktion. Bei der Perborat-Produktion anfallende Filterstaub ist unverkäuflich und muss durch Rücklösen aufgearbeitet werden. Durch die Wirbelschicht-Agglomeration mit geeignetem Bindemittel entsteht ein verkaufsfähiges Produkt. Neben Erfahrung und Innovationskraft, steht AMMAG auch für langfristige Beziehungen zu Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden, welche auf Werte wie Vertrauen, Respekt und Ehrlichkeit aufbauen. Nur wenn unsere Partner erfolgreich sind und unsere Arbeit schätzen, können auch wir erfolgreich sein. Wirbelschicht – Sprühagglomeration ist eine unserer Kern-Kompetenzen. Durch unser ziel- und prozessorientiertes Handeln schaffen wir einen Mehrwert für unsere Kunden. In jeder Phase Ihres Projektes, ob bei der Entwicklung neuer Produkte, der Umsetzung innovativer Ideen oder der Optimierung bestehender Wirbelschicht-Anlagen, unterstützen wir Sie in allen Bereichen durch unser Know How und durch rasche, klare und sachliche Kommunikation. Anlagen für
30.11.2021  |  418x  |  Produktbeschreibung  |   | 
Vorteile der Wirbelschicht-Sprühgranulation  Bei der Wirbelschicht-Sprühgranulation entsteht durch gezielten Kornaufbau und Temperaturkontrolle Granulat in gewünschter Korngröße und hohe chemische Stabilität.
Vorteile der Wirbelschicht-Sprühgranulation
Bei der Wirbelschicht-Sprühgranulation entsteht durch gezielten Kornaufbau und Temperaturkontrolle Granulat in gewünschter Korngröße und hohe chemische Stabilität. Durch Granulation werden riesefähige Feststoffe, direkt aus der Suspension / Lösung erzeugt. Bei der Wirbelschicht – Sprühgranulation entsteht durch gezielten Kornaufbau Granulat in gewünschter Korngröße und durch die optimale Temperaturkontrolle wird eine hohe chemische Stabilität ermöglicht. Pflanzenschutzmittel werden oft in wässriger Phase als Suspension hergestellt und staubfreies Produkt (Anwendungs-Sicherheit) muss erzeugt werden. Die Wirbelschicht-Sprühgranulation hat sich in den letzten Jahren als Trocknungsverfahren fest etabliert, denn es kann eine feststoffhaltige Flüssigkeit in einem einzigen Prozessschritt zum trockenen Produkt überführen. Zahlreiche Vorteile, wie z.B. (1) die Möglichkeit der Beeinflussung der entstehenden Partikelgröße und Schüttdichte (2) die äußerst präzise Kontrolle der Produkttemperatur sowie (3) die allgemein niedrige Prozesstemperatur, tragen zu diesem Erfolg bei. Charakteristisch für das Verfahren
06.10.2021  |  514x  |  Produktbeschreibung  |   | 
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked