Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Produktbeschreibung
09.06.2021  |  70x
Teile diesen Bericht

Zuverlässige Füllstandmessung von UWT in der Bierherstellung in Peru

Mit der richtigen Messtechnik sind Hopfen & Malz nicht verloren - Aktive Ansatzkompensation & Lebensmittelkonformität & CIP Tauglichkeit
In der Lebensmittelindustrie ist unter anderem absolute Hygiene von entscheidender Bedeutung wobei hohe Anforderungen an die zu installierende Messtechnik in Bezug auf Design, Funktionalität und Zuverlässigkeit gestellt werden. Insbesondere in der Getränkeindustrie können diese Ansprüche sehr spezifisch sein. Ein peruanischer Bierhersteller suchte nach geeigneten Lösungen für die Überfüllsicherung sowie den Leerlaufschutz seiner Prozessbehälter mit unterschiedlichen festen und flüssigen Rohstoffe, die für die verschiedenen Produktionsprozesse erforderlich sind. Für die Ausstattung der Malzzugabe musste eine Projektierung mit der innovativen RF-Technologie her. Installiert wurden kapazitive Grenzschalter von UWT, die für hohe Temperaturen sowie Anwendungen mit stark anbackenden Materialien wie die viskose Flüssigkeit des Malzgemischs, konzipiert worden sind.

Es schmeckt besser wenn man seine Grenzen kennt

Im Jahr 11.000 v. Chr. wird die Landwirtschaft und der Getreideanbau geboren, die Geschichte des Biers beginnt. Archäologische Funde berichten über den Bierkonsum in Babylon und Ägypten. Es entwickeln sich unterschiedliche Produktionstechniken in ganz Europa und später weltweit. 1824 stellt die britische Marine eine Gallone (4,5 Liter) Bier als Teil der täglichen Ernährung der Seeleute her und Pasteur beginnt seine Studien zur Gärung von Wein und Bier. Die lange Tradition der Braukunst findet sich heute in den über 22.000 Brauereien rund um den Globus wieder und setzt diese oft mit modernster Technologie um. Einer der führenden Hersteller für Lager und Ale auf dem peruanischen Biermarkt mit mehreren dezentralen Bierproduktionsstätten u.a. in Lima, Motupe und Pucallpa war im Zuge der Modernisierung seiner Anlagen auf der Suche nach flexibler und sicherer Messtechnik. Etwas knifflig gestaltete sich dabei die Ausstattung der Mazerationsprozesse zur Mostproduktion. Die Schwierigkeit bestand darin die richtige Dosierung des Malzes während der Zugabe in Wasser zur Auflösung zu steuern. Denn das Getreide wurde nach dem Benetzen sehr klebrig und verursachte so bei sämtlichen Testsensoren Fehlalarme. Also wurde mit dem lokalen UWT Partner SIERRA Servicios Industriales SAC. vor Ort ein entsprechender Grenzstandschalter mit dem RFnivo® RF 8100 als Stabversion inklusive „Active Shield“ Technologie konfiguriert. Diese im kapazitiven Messprinzip des RF Sensors integrierte aktive Ansatzkompensation bewirkt, dass die Sonde unbeeinflusst von Materialansammlungen zuverlässig schaltet. Mit einer zusätzlichen Schutzelektrode kann die Sonde auch bei stark leitfähigem Ansatz zuverlässig messen und ignoriert Ablagerungen und Anhaftungen.

Basierend auf verwendetem Natriumhypochlorit erreichen die Prozesstemperatur während der Reinigungsprozesse (CIP) bis zu 80°C (176°F). Der 250 mm lange Sondenausleger wurde daher aus PFA-beschichtetem Edelstahl, PEEK-Isolationsteilen sowie FKM-Dichtungen ausgestattet. Ideal, um dem aggressiven Hochtemperatur-Reinigungsprozess standzuhalten. Neben den standardmäßigen Ex-Zulassungen sind die RF 8000 Serien gemäß Lloyd’s Register und WHG zertifiziert. Unabdingbar war außerdem die ausschließliche Verwendung von lebensmittelkonformen Materialien sämtlicher Messgeräteteile, die mit dem jeweiligen Produkt in Kontakt kommen. Der DK Wert der viskosen Flüssigkeit liegt bei ca. 4,0 wobei die Prozessatmosphäre innerhalb der Edelstahltanks sehr dampfig ist. Die robusten Grenzstandschalter wurden zur Bedarfsmeldung seitlich in den Prozessbehältern eingebaut und regeln die entsprechende Malzzugabe innerhalb eines Messbereichs von 10 Metern durch eine zügige und präzise Materialerfassung.

  • Eine kleine Änderung der Kapazität ergibt eine relativ große Veränderung in der Frequenz

Dadurch dass diese kapazitive Messtechnik mit der praktischen „Frequency Shift“ Technologie arbeitet, kann anstatt direkt die Kapazität zu messen, die Änderung der Frequenz bestimmt werden. Hat man einen leeren Behälter, ist die Sonde nicht bedeckt und die Frequenz ist hoch, wobei die Kapazität niedrig ist. Jetzt füllt sich der Behälter, die Sonde wird bedeckt und somit fällt die Frequenz und die Kapazität steigt. Was klar zu erkennen ist, eine kleine Änderung der Kapazität ergibt eine relativ große Veränderung in der Frequenz. Dadurch dass die Frequenz ausgewertet werden kann, können bereits kleine Änderungen im Füllstand detektiert werden. Somit ist eine sehr hohe Messgenauigkeit gegeben und der Sensor kann sehr empfindlich eingestellt werden.

Da die kapazitiven RFnivo® Grenzstandschalter universell in Schüttgütern, Granulaten, Pulvern als auch Flüssigkeiten, Pasten und hoch viskosen Ölen reibungslos arbeiten, wurden weitere Silos, Tanks und Prozessbehälter der Brauereiwerke mit den Niveauschaltern zur Voll-, Bedarfs- und Leermeldung ausgestattet. Selbst in Trichtern, Rohrleitungen und Fallrohren waren die verschiedenen Geräteausführungen flexibel einsetzbar. Mit der Installation der korrosionsbeständigen Min- / Maxmelder konnten die Prozessabläufe der Bierproduktionsstätten im Hinblick auf die Überfüllsicherung und den Leerlaufschutz nicht nur beim Malzzugabeverfahren schnell und unkompliziert optimiert werden.

Firmeninformation

UWT GmbH
UWT GmbH
UWT - Experten der Füllstandsmessung seit 1977 Die UWT GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller von Messtechnologie für die Detektion sowie Überwachung von Füll- und Grenzständen in jeglicher Art von Schüttgütern, Feststoffen sowie in sämtlichen Flüssigkeiten, Pasten und Schäumen. Seit der Gründung hat sich das Portfolio weiterentwickelt und bietet Lösungen für eine Vielfalt an Branchen. ✓ Hauptsitz mit Entwicklung, Produktion und Vertrieb in Deutschland ✓ Niederlassungen in USA, UK, Russland, Indien, China und Brasilien plus globales Vertriebspartnernetz ✓ Weit über eine Millionen erfolgreich gelöste Anwendungen in über 70 Ländern ✓ Branchenübergreifende Lösungen nach individuellen Anforderungen ✓ UWT Produkte stehen für Qualität, Flexibilität und Zuverlässigkeit Unsere Produkte sind bekannt unter diesen Namen: Rotonivo® - Drehflügelmelder inkl. SIL2 Ausführung Vibranivo® - Schwinggabel Mononivo® - Schwingstab RFnivo® - Kapazitive Füllstandgrenzschalter auch mit Vollbeschichtung für Rauchgasfilter Capanivo® / NivoCapa® - Kapazitive Füllstandgrenzschalter NivoBob® - Elektromechanisches Lotsystem NivoRadar® - Radarsensor NivoGuide® - TDR geführtes Radar NivoTec® - Füllstandvisualisierung Von der Entwicklung über die Produktion bis zur endgültigen Montage und umfassender technischer Beratung sind sämtliche Leistungen aus einer Hand. Fokus wird hierbei auf höchste Qualität, technisches Know-how sowie eine gute Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Partnern gelegt. Was den Geschäftsführern Uwe Niekrawietz, Markus Schalk und Andreas Haug besonders am Herzen liegt ist dabei stets das Wohl der mittlerweile über 155 Mitarbeiter weltweit: „Gesunde und glückliche Mitarbeiter können unglaubliches leisten“.  Jährlich entwickelt sich das Produkt-Portfolio weiter und ermöglicht gesamtheitliche Lösungskonzepte für eine Vielfalt an Industrien. Neben Füllstand- und Grenzstandmessung bietet UWT Überwachungs- und Visualisierungssysteme und die komplette Projektierung. Namhafte Anlagenbauer und Endkunden weltweit schätzen die kundenspezifischen Lösungen sowie die einfache Handhabung und Langlebigkeit der UWT Sensoren. Um an Kunden auch in Zukunft den bestmöglichen Mehrwert weitergeben zu können, ist die UWT Firmenstrategie konsequent auf ein stetiges und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet.
Letztes Update: 19.05.2021

Zugeordnete Events

Zugeordnete Messe

Messe Achema 2022
Die ACHEMA ist das Weltforum für chemische Technik, Verfahrenstechnik und Biotechnologie. Alle drei Jahre präsentieren bei der globalen Leitmesse der Prozessindustrie rund 3.800 Aussteller aus mehr als 50 Ländern rund 150.000 Teilnehmern aus aller Welt neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. Das Spektrum umfasst von Laborausrüstung, Pumpen und Analytikgeräten über Verpackungsmaschinen, Kessel und Rührer bis zu Sicherheitstechnik, Werkstoffen und Software alles, was in der chemischen Industrie, der Pharma- und Lebensmittelherstellung benötigt wird. Der begleitende Kongress ergänzt die Themenvielfalt der Ausstellung mit 800 wissenschaftlichen Vorträgen und zahlreichen Gast- und Partnerveranstaltungen. Fokusthemen werden für jede ACHEMA neu festgelegt und beleuchten Themenfelder, die der Industrie unter den Nägeln brennen. 2021 sind das: - The digital lab: Im Labor kommen Daten aus allen Stufen von Forschung und Produktion zusammen. Modular aufgebaut und voll vernetzt ist das digitale Labor die Datenmine für Prozessentwicklung und Qualitätssicherung. - Product and process security: Die Schnittstellen zwischen realer und virtueller Welt bedürfen in Zeiten von Industrie 4.0 und Internet of Things besonderer Aufmerksamkeit. - Modulare und vernetzte Produktion: Eine digital vernetzte Wertschöpfungskette sorgt für schnellere Zyklen und kleine Chargen spezieller Produkte. Auf der Basis des bewährten Konzepts der ACHEMA mit ihrer einzigartigen Themenbreite und dem etablierten Zusammenspiel aus Ausstellung und Kongress arbeiten die Organisatoren der Dechema derzeit an neuen Formaten, die noch mehr Gelegenheit für Diskussion und Networking bieten sollen. Matchmaking-Tools gehören ebenso dazu wie neue interaktive Veranstaltungsformate. Sie sollen die Diskussion anregen und setzen zusätzliche Impulse. Auch die Hallenaufteilung wurde leicht angepasst, um die baulichen Veränderungen auf dem Messegelände optimal zu nutzen und die brandneue Halle 12 in der Mitte des Areals zu integrieren. So bietet die ACHEMA, die 2020 ihr hundertjähriges Jubiläum feiert, die Gelegenheit, die neuesten Lösungen und Produkte für die Prozessindustrie live zu erleben und globale Kontakte zu knüpfen.
04.04.2022 | Messe | 5 Tage | Frankfurt | Eintritt: kostenpflichtig

Mehr Berichte

PORTALS
Schuettgut-Portal Solids-Portal.com Solids-Portal.nl Recycling-Portal
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung