Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

FIRMENSEITE

Login
Letztes Update: 13.10.2021
IEP Technologies GmbH
TEL: 0049-2102-58890
FAX: +49
Kaiserswerther Str. 85 c
D-40878   Ratingen
Deutschland
Kontakt
Herr Markus Häseli
Geschäftsleitung
IEP Technologies ist der weltweit führende Anbieter von Explosionsschutzsystemen und Servicedienstleistungen. Seit über 60 Jahren entwickeln wir Schutzlösungen, die Explosionen durch brennbaren Staub oder Dampf in der verarbeitenden Industrie unterdrücken, isolieren und entlasten können. IEP Technologies besitzt Niederlassungen in den USA, Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Frankreich und in der Türkei. Das Unternehmen konzipiert und wartet Systeme mit einem engagierten Team aus Projektingenieuren, regionalen Vertriebsleitern und Servicetechnikern.
Produkte, Services
Explosionsschutz, Ventex-ventile, Funkenlöschanlagen, Berstscheiben, Löschmittelsperren, Brandschutz, Schnellschlussschieber, Explosionsdruckentlastung, Flammensperren, Explosionspanele,
Mehr anzeigen
Produkte, Services
Explosionsschutz - Explosionstechnische Entkopplung, Explosionsunterdrückung, schnellschließende Ventile mit Detektion
Ventex-ventile -
Funkenlöschanlagen -
Berstscheiben -
Löschmittelsperren -
Brandschutz -
Schnellschlussschieber -
Explosionsdruckentlastung - Reduzierter Explosionsdruck, Maximaler Explosionsdruck
Flammensperren -
Explosionspanele -
Kategorien
Sicherheit - Messungen, Analysen - Brandschutzmaßnahmen
Sicherheit - Explosionsdruckentlastung - Explosionspaneele
Sicherheit - Messungen, Analysen - Explosionsschutzmaßnahme
Sicherheit - Explosionsdruckentlastung - Explosionssichere Zellenradschleuse
Sicherheit - Brand- und Explosionsschutz - Explosionsunterdrückung
Mehr anzeigen
Kategorien
Sicherheit - Messungen, Analysen - Brandschutzmaßnahmen
Sicherheit - Explosionsdruckentlastung - Explosionspaneele
Sicherheit - Messungen, Analysen - Explosionsschutzmaßnahme
Sicherheit - Explosionsdruckentlastung - Explosionssichere Zellenradschleuse
Sicherheit - Brand- und Explosionsschutz - Explosionsunterdrückung
Sicherheit - Brand- und Explosionsschutz - Brandvermeidungssysteme - Funkenerkennung und Löschung
Sicherheit - Brand- und Explosionsschutz - Brandvermeidungssysteme - Inertisierung, inertisieren
Sicherheit - Explosionsdruckentlastung - Schnellschließende Klappe mit Detektoren

Beiträge

Wie Unternehmen von Explosionsschutzbeauftragen profitieren   Maßnahmen zum vorbeugenden Explosionsschutz rücken in Produktionsbetrieben immer stärker in den Vordergrund. IEP Technologies erklärt, wie Explosionsschutzbeauftragte mit mit ihrem Fachwissen das Explosionsrisiko minimieren.
Wie Unternehmen von Explosionsschutzbeauftragen profitieren
Maßnahmen zum vorbeugenden Explosionsschutz rücken in Produktionsbetrieben immer stärker in den Vordergrund. IEP Technologies erklärt, wie Explosionsschutzbeauftragte mit mit ihrem Fachwissen das Explosionsrisiko minimieren. Maßnahmen zum vorbeugenden Explosionsschutz rücken in Produktionsbetrieben, die mit Gefahrstoffen arbeiten, immer stärker in den Vordergrund. Der Anlass sind die gestiegenen Versicherungsschäden durch Brände und Explosionen, die weltweit in den Jahren 2013 bis 2018 mehr als zwei Milliarden Euro Kosten verursacht haben – das entspricht einem Viertel der weltweiten Werteverluste. Für Unternehmen bedeutet das mehr Aufwand durch umfassende Auflagen seitens der Versicherer. Dies führt oftmals zu Verunsicherungen – dabei ist die Lösung einfach: Mitarbeiter von Unternehmen, die Gefahrstoffe, etwa brennbare Gase, Dämpfe und/oder Stäube, verarbeiten oder produzieren, können zu Explosionsschutzbeauftragten ausgebildet werden. IEP Technologies, der Safety-Experte des HOERBIGER-Konzerns, erklärt, wie diese Explosionsschutzbeauftragten mit ihrem Fachwissen das Explosionsrisiko in Betrieben minimieren. Vorbeugender Explosionsschutz kann für Unternehmen eine Herausforderung
13.08.2021  |  252x  |  Kurzbericht  | 
Erweitern der Einsatzmöglichkeiten von passivem Entkoppelungsventil Wirksamer Schutz für Industriebetriebe: Anlaufenden Explosionen im Prozess einen Riegel vorschieben.
Erweitern der Einsatzmöglichkeiten von passivem Entkoppelungsventil
Wirksamer Schutz für Industriebetriebe: Anlaufenden Explosionen im Prozess einen Riegel vorschieben. Konstruktiver Explosionsschutz durch Druckentlastung – wenn geboten, auch flammenlos – ist ein wesentlicher Faktor, um das Risiko von Sekundärexplosionen und Flammenstrahlzündungen zwischen zwei oder mehr Prozessbehältern, die durch Rohrleitungen miteinander verbunden sind, zu minimieren. Hierfür hat IEP Technologies, die Safety-Experten des HOERBIGER Konzerns, die IsoFlap Rückschlagklappe entwickelt. Das passive Entkopplungsventil ermöglicht eine wirkungsvolle, passive Explosionsentkopplung für Anlagen mit brennbaren Stäuben, um die Explosionsausbreitung in vorgeschaltete Anlagenbereiche zu verhindern. Das Schutzsystem erfüllt die Vorgaben der DIN EN 16447 und ist ab sofort in verschiedenen Größen zwischen DN 100 und DN 1000 bestell- und lieferbar. Bis DN 200 sind die IsoFlap Ventile auch für St 2 und metallische Stäube zertifiziert. Die IsoFlap-Ventile kommen als Explosionsentkopplung bei druckentlasteten oder explosionsunterdrückten Entstaubungsanlagen,
13.08.2021  |  252x  |  Produktnews  | 
Explosionsdruck erklärt: Was hat es mit Pred und Pdyn auf sich? Wenn sich eine Staubexplosion anbahnt, sind die ersten 75 Millisekunden entscheidend. IEP Technologies, der Safety-Experte des HOERBIGER-Konzerns, klärt in diesem Zusammenhang auf, was es mit Pred und Pdyn auf sich hat.
Explosionsdruck erklärt: Was hat es mit Pred und Pdyn auf sich?
Wenn sich eine Staubexplosion anbahnt, sind die ersten 75 Millisekunden entscheidend. IEP Technologies, der Safety-Experte des HOERBIGER-Konzerns, klärt in diesem Zusammenhang auf, was es mit Pred und Pdyn auf sich hat. Wenn sich eine Staubexplosion anbahnt, sind die ersten 75 Millisekunden entscheidend – das ist kürzer als ein menschlicher Wimpernschlag. Der Hintergrund: Die Druckwelle einer Staubexplosion legt ungefähr 330 Meter pro Sekunde zurück und breitet sich somit nur etwas langsamer als die Schallgeschwindigkeit aus. Um die Auswirkungen einer solchen Explosion zu reduzieren, kommt es daher darauf an, Druckwelle und Explosionsflamme effizient zu entkoppeln und zu unterdrücken. In einem durch die Explosionsunterdrückung und -entkopplung geschützten Behälter tritt dann nicht mehr der maximale Explosionsdruck von etwa neun Bar auf, sondern nur noch der reduzierte Explosionsdruck, kurz Pred genannt, von wenigen 100 Milibar (mbar). Das „P“ steht dabei für das physikalische Formelzeichen für Druck. Die Druckerkennnung, Pdyn (dynamisch), bezeichnet bei der Druckentlastung den Druck, bei dem die Berstelemente sich öffnen. Bei der Explosionsunterdrückung steht Pdyn
29.07.2021  |  464x  |  Kurzbericht  | 
Neue flammenlose Druckentlastung mit Berstscheibentechnologie Die flammenlose Explosionsdruckentlastung mit innovativer Berstscheibentechnologie für den Innenbereich IV8 (Indoor Vent 8) von IEP Technologies kann dort eingesetzt werden, wo eine Standard-Explosionsdruckentlastung nicht mehr ausreicht.
Neue flammenlose Druckentlastung mit Berstscheibentechnologie
Die flammenlose Explosionsdruckentlastung mit innovativer Berstscheibentechnologie für den Innenbereich IV8 (Indoor Vent 8) von IEP Technologies kann dort eingesetzt werden, wo eine Standard-Explosionsdruckentlastung nicht mehr ausreicht. Viele Industriebetriebe verarbeiten brennbare Stäube und Gase, die im schlimmsten Fall zu einer Explosion führen können. Um die Auswirkungen solch einer Explosion zu minimieren, hat IEP Technologies, der Safety-Experte des HOERBIGER Konzerns, eine neue Explosionsschutzlösung für Prozessbehälter innerhalb von Gebäuden ins Portfolio aufgenommen: Die flammenlose Explosionsdruckentlastung mit innovativer Berstscheibentechnologie für den Innenbereich IV8 (Indoor Vent 8) kann dort eingesetzt werden, wo eine Standard-Explosionsdruckentlastung nicht mehr ausreicht. Entwickelt wurde das nach DIN EN 16009 zertifizierte Schutzsystem, um flammenlose Explosionsdruckentlastung wirtschaftlicher zu machen. Im Vergleich zu gängigen Lösungen bietet das IV8 eine höhere Wirksamkeit mit einem Plus an Sicherheit bei geringeren Kosten. Das Explosionsrisiko und die Gefahr für Mensch und Anlagen steigen, wenn explosive Stäube sowie eine wirksame Zündquelle in Produktionsprozessen
07.07.2021  |  393x  |  Produktnews  | 
Integrierter intelligenter Explosionsschutz  Intelligenter Explosionsschutz: IEP Technologies präsentiert
eSuppressor zur Verbesserung der Arbeitssicherheit.
Integrierter intelligenter Explosionsschutz
Intelligenter Explosionsschutz: IEP Technologies präsentiert eSuppressor zur Verbesserung der Arbeitssicherheit. Ganzheitliche integrierte Explosionsschutzlösungen sind mehr als die Summe von Einzelkomponenten. Als intelligente Systeme müssen sie vielmehr vernetzt agieren. Daher präsentiert IEP Technologies, die Safety-Experten des HOERBIGER Konzerns, eine grundlegende Neuerung: Den eSuppressor. Er funktioniert ohne Pyrotechnik wie Gasgeneratoren. Stattdessen basiert die Innovation auf einer elektrischen Lösung, die von einem Magneten gesteuert wird. Damit ist es möglich, die Funktionsfähigkeit des Auslösemechanismus permanent zu überwachen. Weitere Vorteile des integrierten Sicherheitskonzepts sind deutliche Verbesserungen in puncto Arbeitssicherheit und Total Cost of Ownership sowie die Möglichkeit, die Druckbehälter zukünftig per Fernsteuerung mechanisch abzusichern und somit den Workflow zu verschlanken. Darüber hinaus lassen sich Arbeitssicherheitsmängel aufgrund von menschlichem Fehlverhalten reduzieren. In den vergangenen 15 Jahren gab es im Segment Löschmittelbehälter
03.05.2021  |  568x  |  Produktbeschreibung  | 
Safety Academy bildet Explosionsschutzexperten aus  Für IEP Technologies besteht das oberste Ziel darin, explosionsgefährdete Arbeitsumgebungen zu einem sicheren Ort zu machen. Daher bildet der Safety-Experte des HOERBIGER Konzerns verantwortungsbewusste Explosionsschutzexperten in der Safety Academy aus.
Safety Academy bildet Explosionsschutzexperten aus
Für IEP Technologies besteht das oberste Ziel darin, explosionsgefährdete Arbeitsumgebungen zu einem sicheren Ort zu machen. Daher bildet der Safety-Experte des HOERBIGER Konzerns verantwortungsbewusste Explosionsschutzexperten in der Safety Academy aus. In Industriebranchen, in denen die Verarbeitung von Staub und entzündlichen Gasen zum Alltag gehört, ist die Gefahr von Explosionen ein ständiger Begleiter. Für IEP Technologies, die Safety-Experten des HOERBIGER Konzerns, besteht das oberste Ziel darin, explosionsgefährdete Arbeitsumgebungen zu einem sicheren Ort zu machen. Dass Kundennähe bei IEP großgeschrieben wird, zeigt der lückenlose Service auch während der Corona-Pandemie. Das Erfolgsrezept: In der Safety Academy werden Mitarbeiter zu verantwortungsbewussten Explosionsschutzexperten ausgebildet. Für einen ganzheitlichen Explosionsschutz benötigen Unternehmen Sicherheitstechnologien, die Menschen und Anlagen effektiv vor umfassenden Schäden schützen können. IEP Technologies entwickelt maßgeschneiderte Komplettsysteme, die unter anderem hochentwickelte Technologien zur Unterdrückung anlaufender Explosionen und zur Druckentlastung umfassen. Die Arbeit der Safety-Experten basiert auf drei Säulen:
13.04.2021  |  394x  |  Kurzbericht  | 
Mehr zeigen (36)
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked