Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

FIRMENSEITE

Login
Letztes Update: 09.12.2021
BEUMER Group GmbH & Co. KG
TEL: +49 (0)2521 24-0
FAX: +49 (0)2521 24-280
Oelder Str. 40
59269   Beckum
Deutschland
Kontakt
Die BEUMER Group ist ein international führender Hersteller von Intralogistiksystemen in den Bereichen Fördern, Verladen, Palettieren, Verpacken, Sortieren und Verteilen. Mit 4.500 Mitarbeitern erwirtschaftet die BEUMER Group einen Jahresumsatz von etwa 950 Millionen Euro. Die BEUMER Group und ihre Vertretungen bieten ihren Kunden weltweit hochwertige Systemlösungen sowie ein ausgedehntes Customer-Support-Netzwerk für zahlreiche Branchen.

MADE DIFFERENT

„made different“ – „anders machen“ ist bei der BEUMER Group mehr als nur ein Schlagwort. Es ist eine Unternehmensphilosophie, die uns das tun lässt, was sinnvoll ist und nicht das, was gerade im Trend liegt. Im Mittelpunkt unserer Philosophie steht, anders als bei vielen am kurzfristigen Gewinn orientierten börsennotierten Konzernen, die langfristige Perspektive.

Dieser Ansatz bildet die Grundlage für unseren Führungsanspruch in Sachen Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation. Er ist das treibende Element hinter einer Unternehmenskultur, die sich durch Motivation, Vertrauen und Loyalität zu und unter den Mitarbeitern definiert. All das ist nur möglich, weil wir uns über drei Generationen eines bewahrt haben: unsere Unabhängigkeit.
Treffen Sie uns auf
Marken
 BEUMER paletpac®,
Mehr anzeigen
Marken
 BEUMER paletpac® - Hochleistungslagenpalettier für Papierventilsäcke

Beiträge

Bodo Schlenker neuer Divisional Director Software Solutions BEUMER Die BEUMER Group konzentriert sich strategisch auf innovative Softwarelösungen, moderne IT-Architektur, Konnektivität und Big Data.
Bodo Schlenker neuer Divisional Director Software Solutions BEUMER
Die BEUMER Group konzentriert sich strategisch auf innovative Softwarelösungen, moderne IT-Architektur, Konnektivität und Big Data. Bodo Schlenker ist neuer Divisional Director Software Solutions bei der BEUMER Group. Der studierte Informatiker kann auf eine langjährige und umfassende Erfahrung zurückgreifen. Damit wird er den Bereich Software Solutions auf die stets wachsenden Marktanforderungen hinsichtlich digitaler Angebote strategisch ausrichten, um Mehrwert durch smarte Softwarelösungen mit höchstem Qualitätsanspruch, Innovationsantrieb und Sinn für Nachhaltigkeit zu schaffen. Nach dem Studium begann Schlenker seine Laufbahn bei einem Softwarehaus für Automatisierung und Lagerverwaltungssysteme. In der Folge wirkte er bei einem international tätigen Spezialisten für automatisierte Intralogistiksysteme, wo er als Director zuletzt die Produktentwicklung und das operative Geschäft für Logistiksoftware entwickelte und leitete. In einer weiteren Station führte Schlenker als Senior Director die Corporate Product Strategy eines der führenden Hersteller und Anbieter für Gabelstapler
09.12.2021  |  162x  |  Kurzbericht  | 
BEUMER Group liefert Fördertechnik an die Lafarge Zementwerke GmbH Die Lafarge Zementwerke GmbH im österreichischen Mannersdorf hat BEUMER beauftragt, eine Förderanlage für alternative Brenn- und Rohstoffe zu installieren. Der Kunde erhält Technik auf dem neuesten Stand zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.
BEUMER Group liefert Fördertechnik an die Lafarge Zementwerke GmbH
Die Lafarge Zementwerke GmbH im österreichischen Mannersdorf hat BEUMER beauftragt, eine Förderanlage für alternative Brenn- und Rohstoffe zu installieren. Der Kunde erhält Technik auf dem neuesten Stand zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Für einen wirtschaftlichen und nachhaltigen Betrieb setzt die Lafarge Zementwerke GmbH im österreichischen Werk Mannersdorf auf Kunststoffabfälle als alternative Brenn- und Rohstoffe. Als nach einem Brand im Juni 2020 die alte Förderanlage irreparabel beschädigt wurde, beauftragte der Betreiber die BEUMER Group mit der Lieferung einer neuen und leistungsstärkeren Anlage. Zum Auftrag gehören zwei Pipe Conveyor, um das Material zu fördern. Der erste Förderer hat einen Durchmesser von 200 Millimetern und eine Länge von 87 Metern. Seine Förderleistung beträgt zehn Tonnen in der Stunde. Der zweite Pipe Conveyor ist 192 Meter lang, hat einen Durchmesser von 250 Millimetern und eine Förderleistung von 22 Tonnen in der Stunde. Die Hubhöhen betragen etwa 39 Meter und der maximale Steigungswinkel 15 Grad. Dazu kommen drei Pufferbehälter und eine Dosierwaage. Neben der Lieferung und Montage übernimmt das BEUMER Team auch das Engineering und die Inbetriebnahme. „Als
07.05.2021  |  763x  |  Produktnews  | 
Beumer Group: Live-Vorträgen auf Online-Event Beumer Group Live: Informationen zugeschnitten auf die Geschäftsfelder ‚Airport‘, ‚Logistics‘, ‚Cement‘ und ‚Mining/Port/Power Plant‘.
Beumer Group: Live-Vorträgen auf Online-Event
Beumer Group Live: Informationen zugeschnitten auf die Geschäftsfelder ‚Airport‘, ‚Logistics‘, ‚Cement‘ und ‚Mining/Port/Power Plant‘. Um ihre Kunden auch in der aktuellen Situation über Produktentwicklungen auf dem Laufenden zu halten, veranstaltet der Systemanbieter an vier Tagen (15. bis 26. März) ein Online-Event mit Live-Vorträgen und Diskussionen. Der direkte und persönliche Kontakt zu den Besuchern auf einer Messe ist durch nichts zu ersetzen. Um aber auch in Zeiten von Corona ihre Lösungskompetenz und Neuheiten einem interessierten Fachpublikum zu präsentieren, veranstaltet die Beumer Group unter dem Titel ‚Beumer Group Live‘ ein Online-Event. An jedem der vier Tage stellt eines der Geschäftsfelder ‚Airport‘, ‚Logistics‘, ‚Cement‘ und ‚Mining/Port/Power Plant‘ Informationen zugeschnitten auf die jeweilige Zielgruppe vor. Der Systemanbieter präsentiert aus dem Technikum Live-Vorführungen und Vorträge. Die Teilnehmer können sich mit den BEUMER Experten austauschen und mit ihnen diskutieren. Die einzelnen Blöcke dauern jeweils etwa zwei Stunden und werden nach
03.03.2021  |  1424x  |  Kurzbericht  | 
BEUMER Group: Die energieeffiziente Alternative Vollautomatische Reifentransportanlage dosiert bei HeidelbergCement kontinuierlich Altreifen als Sekundärbrenn
BEUMER Group: Die energieeffiziente Alternative
Vollautomatische Reifentransportanlage dosiert bei HeidelbergCement kontinuierlich Altreifen als Sekundärbrenn Die Herstellung von Zement ist besonders energieintensiv. Um den Einsatz wertvoller primärer Brennstoffe wie Kohle zu reduzieren, setzt HeidelbergCement unter anderem auf alternative Brennstoffe – zum Beispiel Altreifen. Denn das Gummi hat einen vergleichbaren Heizwert wie Steinkohle. Und weil sich das Eisen aus der Armierung mineralogisch in den Zement einbinden lässt, mindert dies die Zugabe eisenhaltiger Korrekturstoffe. Die Beumer group lieferte für das Werk im unterfränkischen Lengfurt eine vollautomatische Anlage, die unterschiedlich große und schwere Reifen dosiert, vereinzelt und zum Drehrohrofeneinlauf fördert. Der Systemanbieter übernahm zudem Montage und Stahlbau. Mit der neuen Anlage kann das Zementwerk den Ofen gleichmäßig dosiert beschicken. Bei den Reifen handelt es sich um Produktionsausschuss der Hersteller sowie um Altreifen von Lkws und Pkws. Sie weisen damit auch erhebliche Unterschiede auf: Ihre Durchmesser variieren zwischen mindestens
19.02.2020  |  3566x  |  Produktnews  | 
Zuverlässig in brenzligen Situationen BEUMER liefert Gurtstahlzellenförderer für sicheren Transport von Zementklinker
Zuverlässig in brenzligen Situationen
BEUMER liefert Gurtstahlzellenförderer für sicheren Transport von Zementklinker In Zementwerken müssen Heißgüter wie Klinker sicher und wirtschaftlich vom Ofenkühler zu den Silos transportiert werden. Dabei kann das Material unter Umständen extrem hohe Temperaturen von 500 bis 800 Grad Celsius aufweisen. Um einen zuverlässigen Betrieb sicherzustellen, ist eine robuste Förderanlage gefragt. Die Beumer group unterstützt Zementhersteller mit Systemlösungen, die genau auf diese Industrie zugeschnitten sind – zum Beispiel mit Stahlzellenförderern (SZF). Eine besondere Variante ist der Gurtstahlzellenförderer (GSZF): Im Vergleich zum Zugorgan Kette ermöglicht der Gurt unter anderem eine höhere Geschwindigkeit und damit bei gleicher Leistung eine schmalere Bauweise. Somit eignet sich der GSZF gut für Modernisierungen – das zeigt auch das Beispiel beim türkischen Zementhersteller Göltas Cemento. Auf Grund des Baubooms in der Türkei und der damit gestiegenen Nachfrage nach Zement entschied sich der Hersteller, seinen Ofen zu modernisieren
22.10.2019  |  2672x  |  Produktnews  | 
Wirtschaftlicher Transport von Zementklinker BEUMER Group bietet robuste Gurtstahlzellenförderer
Wirtschaftlicher Transport von Zementklinker
BEUMER Group bietet robuste Gurtstahlzellenförderer Um in Zementwerken Klinker sicher und wirtschaftlich vom Ofenkühler zu den Silos zu transportieren, kommen die robusten Stahlzellenförderer (SZF) zum Einsatz. Die Beumer group bietet mit dem Gurtstahlzellenförderer (GSZF) als einziger Hersteller eine besondere Variante an: Der Gurt ermöglicht im Vergleich zum Zugorgan Kette, die bei den SZF genutzt wird, unter anderem eine höhere Geschwindigkeit und damit bei gleicher Leistung eine schmalere Bauweise. Somit eignen sich GSZF auch gut für Modernisierungen. In der Regel kommt der Klinker mit 80 Grad plus Umgebungstemperatur aus dem Kühler. Doch während des Prozesses kann es zum sogenannten Ofenschuss kommen, ausgelöst durch einen Mehlschuss aus dem Vorwärmturm oder auch durch Ringbruch direkt im Ofen: Innerhalb weniger Sekunden schießen mehrere Tonnen Rohmehl oder Klinker durch den Kühler. Das Fördermaterial kann nicht ausreichend abkühlen und schießt anschließend mit Temperaturen von 500 bis 800 Grad Celsius
17.07.2019  |  2939x  |  Produktnews  | 
Mehr zeigen (24)
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked