Deutsch
English
 Anbieter einloggen
Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Fachzentrum

Ihren Bericht hinzufügen
Transport und Logistik
Wählen
Suchen

Fachbeiträge

Sackführung & -kennzeichnung mit MPERIA + der VIAjet T-Serie Sackware schnell und gut lesbar kennzeichnen
Sackführung & -kennzeichnung mit MPERIA + der VIAjet T-Serie
Sackware schnell und gut lesbar kennzeichnen Problemstellung vorheriges Drucksystem Die Südstärke GmbH produziert Kartoffelstärke für die Lebensmittel-, Papier-, Textil- und technische Industrie. Sie suchte nach einer neuen Lösung, die Sackware schnell und gut lesbar zu kennzeichnen. Die Anforderungen an die Kennzeichnung steigen stetig; bedingt durch die Internationalisierung wurden unter anderem asiatische und arabische Schriftzeichen sowie detaillierte Bezeichnungen benötigt. Eine einzeilige Beschriftung war nicht mehr ausreichend und die Druckhöhe war beim bisherigen System auf 50 mm beschränkt. Staplerfahrer und andere am Logistikprozess Beteiligte sollten die Waren schnell erkennen, scannen und verarbeiten können. Das bis dato verwendete Kartuschen Drucksystem schrieb extrem unsauber und musste sehr nah am Produkt entlang geführt werden. Auch fiel der Tintenverbrauch aufgrund dieser Rahmenbedingungen sehr hoch aus. Die Lösung mit Matthews Matthews empfahl eine Lösung mit der universellen
21.07.2016  |  9892x  |  Fachbeitrag  | 
BEUMER Group: Die energieeffiziente Alternative Vollautomatische Reifentransportanlage dosiert bei HeidelbergCement kontinuierlich Altreifen als Sekundärbrenn
BEUMER Group: Die energieeffiziente Alternative
Vollautomatische Reifentransportanlage dosiert bei HeidelbergCement kontinuierlich Altreifen als Sekundärbrenn Die Herstellung von Zement ist besonders energieintensiv. Um den Einsatz wertvoller primärer Brennstoffe wie Kohle zu reduzieren, setzt HeidelbergCement unter anderem auf alternative Brennstoffe – zum Beispiel Altreifen. Denn das Gummi hat einen vergleichbaren Heizwert wie Steinkohle. Und weil sich das Eisen aus der Armierung mineralogisch in den Zement einbinden lässt, mindert dies die Zugabe eisenhaltiger Korrekturstoffe. Die Beumer group lieferte für das Werk im unterfränkischen Lengfurt eine vollautomatische Anlage, die unterschiedlich große und schwere Reifen dosiert, vereinzelt und zum Drehrohrofeneinlauf fördert. Der Systemanbieter übernahm zudem Montage und Stahlbau. Mit der neuen Anlage kann das Zementwerk den Ofen gleichmäßig dosiert beschicken. Bei den Reifen handelt es sich um Produktionsausschuss der Hersteller sowie um Altreifen von Lkws und Pkws. Sie weisen damit auch erhebliche Unterschiede auf: Ihre Durchmesser variieren zwischen mindestens 300 und
19.02.2020  |  1155x  |  Fachbeitrag  | 
Haben Sie einen Fachbeitrag für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Artikel

Haben Sie einen Artikel für diese Seite?  

Firmen

A. Ebbecke Verfahrenstechnik AG
SRV GmbH
Möchten Sie Ihre Firma hier eintragen?  Firma Eintragen

Kurzberichte

Haben Sie einen Kurzbericht für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Produktnews

Haben Sie Produktnews für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Whitepapers

Haben Sie ein Whitepaper für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Produktbeschreibungen

Haben Sie eine Produktbeschreibung für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Bildberichte

Haben Sie einen Bildbericht für diese Seite?  Bericht hinzufügen
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung