Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Fachbeitrag
20.09.2021  |  300x
Teile diesen Bericht

Magnetabscheider oder Metalldetektor?

Über magnetische Filterung bzw. Trennung; verschiedene Möglichkeiten zur Entfernung von Metallfremdkörpern aus Ihren Produktströmen.
Magnetabscheider entfernen metallische Fremdkörper aus Ihren Produktströmen. Metallverunreinigungen können Ihr (End-)Produkt „verschmutzen“, aber auch zu ernsthaften Schäden an Ihrem Maschinenpark führen. Ausschuss ist teuer, aber es wird noch viel teurer, wenn die Verschmutzung nicht entdeckt und entfernt wird und ein Produktrückruf notwendig ist. Die Folgen sind enorme Kosten und ein Imageschaden.

Beispiele für Metallverunreinigungen/Fremdkörper: Büroklammern, Nägel und Bolzen, Schrauben und Muttern, die sich durch Vibration gelöst haben, Verschleiß der beweglichen Stahl- und Edelstahlteile und Rostpartikel (Korrosion).

Magnetabscheider filtern und entfernen Metallverunreinigungen aus Ihren Produktströmen. Damit stellen Sie Produktqualität sicher und vermeiden Schäden an Maschinen.

Magnetabscheider oder Metalldetektor?

Ein Magnetabscheider filtert (zum späteren Abführen) oder entfernt die Metallverunreinigungen (direkt) aus dem Produktstrom. Magnetabscheider verursachen nahezu keinen Produktverlust und sind dazu geeignet, regelmäßig vorhandene und größere Mengen von Metallverschmutzungen zu entfernen.
Ein Metalldetektor wird vor allem als Inspektionsmittel für sporadische Metallverschmutzungen eingesetzt. Ein Metalldetektor stellt nur fest. Wenn Sie wollen, dass das festgestellte Metallteil entfernt wird, müssen Sie zusätzlich die Produktionslinie anhalten oder das Metallteil über einen Auswurfmechanismus auswerfen lassen, was zu einem großen Produktverlust führt.
Magnetabscheider filtern und entfernen Metallverunreinigungen aus Ihren Produktströmen
Magnetabscheider filtern und entfernen Metallverunreinigungen aus Ihren Produktströmen

Magnetabscheider


Drei gute Gründe, einen Magnetabscheider einzubauen

1. Magnete verbessern Ihre Produktqualität/Produktsauberkeit
Verschmutzungen oder Fremdkörper in Nahrungsmitteln können zu Reklamationen, sehr teuren Produktrückrufen und Imageschäden führen. Und das nicht nur in der Lebensmittelindustrie. Auch bei pharmazeutischen, chemischen oder mineralischen Massenflüssen sind selbst die kleinsten Verunreinigungen unerwünscht und verringern die Qualität des Endprodukts.

2. Magnete verhindern Schäden an Ihren Produktionsmaschinen
Durch den Einbau von Magnetabscheidern vor der Zufuhr Ihrer Produktionsmaschinen – wie Mahlmaschinen, Kugel- und Stiftmühlen, Kalandern und Brechern – vermeiden Sie Schäden an Ihren Maschinen sowie Produktionsstillstand. Magnetabscheider filtern Metallverunreinigungen sehr effektiv aus Ihrem Massenstrom. Sie funktionieren kontinuierlich und bieten ein hohes Maß an Betriebszuverlässigkeit.

3. Magnete verhindern Staubexplosionen

Feinstaub in Kombination mit Sauerstoff und einer Zündquelle kann zu enormen Staubexplosionen führen. Indem Metallteile im Voraus aus dem Prozess herausgefiltert werden, entfernen Magnete eine mögliche Zündquelle: die Wirkung von Metall auf Metall. Damit verhindern Sie ernsthafte Verletzungen (oder Schlimmeres) und hohe Schadenskosten an Ihren Maschinen.

Viele unserer Magnetabscheider sind für den Einsatz in ATEX-Zone 20/21 geeignet. Als zertifizierter Hersteller von ATEX-Geräten, verfügt Goudsmit über ein extern zertifiziertes Qualitätssicherungssystem, das die Explosionssicherheit unserer Magnetabscheider gewährleistet.

Typen von Magnetabscheidern


Welche Typen von Magnetabscheidern und -Filtern gibt es?

Platten- und Blockmagnete

Magnetabscheider mit Platten- oder Blockmagneten („Hängemagnete“) verfügen über ein tiefes Magnetfeld zum Auffangen ferromagnetischer Metallteile ab 1 mm. Die Plattenmagnete werden auf der Außenseite des Rohrkanals montiert. Plattenmagnete, Schurrenmagnete und Außenpolmagnete werden beim Leitungstransport eingesetzt. Diese Systeme sind immer permanent magnetisch.
Hängemagnete (große Blockmagnete) mit oder ohne Bandsystem (Überbandmagnete) ziehen Metallteile aus einem Materialstrom auf einem vorbeifahrenden Band heraus. Sehr gut geeignet für magnetisches Recycling und Sortieren. Diese Systeme können permanent magnetisch oder elektromagnetisch sein.
Magnetabscheidertypen
Magnetabscheidertypen

Magnetstäbe

Magnetabscheider mit Magnetstäben („magnetische Finger“) haben ein sehr starkes, aber weniger tiefes Magnetfeld. Sie werden innerhalb des Produktkanals angebracht, wodurch sie direkten Kontakt mit dem vorbeiströmenden Produkt haben. Daher sind sie zum Filtern kleiner Ferro-Verschmutzungen und sogar kleiner schwach magnetischer Verschmutzungen (z. B. bearbeiteter Edelstahl) ab 30 µm geeignet. Wird in Füllöffnungen und Rohrleitungen platziert.

Zylindrische Ausführungen

Sie finden Magnetabscheider mit Zylindermagneten in unseren Rohrmagneten, Magnettrommeln, Rollenmagneten und Eddy Current NE-Abscheidern. Bis auf den Rohrmagneten handelt es sich bei allen um Magnete, die aufgefangene Metalle kontinuierlich und sofort abtransportieren. Dadurch können große Mengen von Metallverschmutzungen separiert oder Metallströme sortiert werden.

Magnetisches Filtern

Rohrmagnete und Magnettrommelscheider finden Sie in der Lösungsgruppe „Magnetisches Filtern“. Besonders robuste Typen von Magnettrommelscheidern, Rollenabscheidern und Wirbelstromabscheidern finden Sie in der Lösungsgruppe Magnetisches Recycling und Sortieren.

Firmeninformation

Zugeordnete Fachthemen

PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung