Deutsch
 Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

EVENT
29.10.2016 - 05.11.2016
Teile diesen Event
Art: Messe
Dauer: 8 Tage
Beginn: 29.10.2016
Ende: 05.11.2016
Ort: Düsseldorf

Eintritt: kostenpflichtig
Mehr Informationen
Messe K 2016 Düsseldorf

K 2016

Messe

Die weltweit bedeutendste Messe der Kunststoff- und Kautschukindustrie präsentiert 2016 wieder das gesamte Angebotsspektrum der Branche: vom neuesten Stand der Technik über wegweisende Innovationen bis hin zu visionären Entwicklungen.

Eine Frage der Qualität!
Bestnoten der Aussteller für die K 2013.

Erneut bestätigen Aussteller und Besucher die Erfolgsgeschichte der K mit hervorragenden Beurteilungen.
93 % der Aussteller waren mit der Besucherqualität der K 2013 hochzufrieden.
97 % der Aussteller empfehlen die K weiter.
Das weltweit breiteste Spektrum an internationalen Fachbesuchern und Entscheidern.
218.000 Fachbesucher aus 108 Ländern.

Die K zieht das weltweit breiteste Spektrum an internationalen Fachbesuchern und Entscheidern an.
Hersteller von Kunststoff- und Gummierzeugnissen ~ Gummiherstellung/ Kautschukverarbeitung ~ Verpackung/ Distribution ~ Bau/ Bauen und Wohnen ~ Fahrzeugbau/Luft- und Raumfahrt ~ Elektronik/ Elektrotechnik ~ Maschinen- und Anlagenbau ~ Landwirtschaft ~ Medizintechnik/ Feinmechanik/Optik ~ Informations- und Kommunikationstechnologie ( ITK) ~ Energietechnik/ Photovoltaik ~ Sport/ Freizeit ~ Chemische Industrie
 

Zugeordnete Beiträge

Chargendosierung Serie BB Steuerung einer Einzelstation
Chargendosierung Serie BB
Steuerung einer Einzelstation Die meisten Anlagen zur Gemischdosierung von Kunststoffen arbeiten heute auf Basis der gravimetrischen Chargendosierung. Für gut fließende Kunststoffe verwendet man dazu ein Verfahren, das einen hohen Materialdurchsatz ermöglicht. Die Dosierung der einzelnen Komponente erfolgt hierbei zeitgesteuert. Erst wenn das Material im Wägetrichter zur Ruhe gekommen ist, wird das tatsächlich ausdosierte Gewicht gemessen. Abweichungen zum Sollgewicht werden wiederum in eine Zeitdifferenz umgerechnet, die bei der nächsten Dosierung berücksichtigt wird. Diese Korrektur sorgt für ein ausgeglichenes und genaues Ergebnis. Aus diesem Grund wird der Mischtrichter immer mit mehreren Chargen befüllt. Die Steuerungstechnik der meisten Lieferanten basiert auf eigener Elektronik mit individueller Kommunikationsschnittstelle. Die Einbindung in eine Maschinensteuerung folgt selten einem aktuellen Standard. Bolder automation bietet eine Alternative. Auf Basis der Simatic S7-1500 Steuerungstechnik
21.09.2016  |  7719x  |  Kurzbericht  | 
Gemischdosierung zentral gesteuert Integration von Dosierung und Materialförderung in eine Systemtechnik
Gemischdosierung zentral gesteuert
Integration von Dosierung und Materialförderung in eine Systemtechnik Die Einbindung in eine Maschinensteuerung folgt selten einem aktuellen Standard. Bolder automation bietet eine Alternative. Auf Basis der Simatic S7-1500 Steuerungstechnik (incl. der ET200-SP) kann eine Chargendosierung mit SPS-Baugruppen aufgesetzt und an eine beliebige Dosierstation angeschlossen werden. Für eine präzise und schnelle Gewichtsmessung werden Siwarex Baugruppen eingesetzt. Die Kommunikation wird über Profinet abgewickelt. Wenn die Gemischdosierung nur ein Teil einer Gesamtanlage sit, kann die Software in die vorhandene Maschinensteuerung eingebunden werden. Die Bedienung wird Bestandteil der Maschinenvisualisierung und die Hardware befindet sich dezentral an der Dosierstation. Die Umsetzung dieser Lösung bedeutet, dass eine Dosierstation mit allen Ventilen, der Waage, dem Mischer und allen Sensoren an die SPS-Baugruppe angeschlossen und die Anwendung konfiguriert wird. Vom ersten Schuss an lernt die Steuerung die Dosierrate jeder einzelnen Komponente
21.09.2016  |  7290x  |  Kurzbericht  | 
Ultraschall unterstützter Produktaustrag Zur Oberflächenreinigung von Rohrleitungen, Silos oder Behälterwänden
Ultraschall unterstützter Produktaustrag
Zur Oberflächenreinigung von Rohrleitungen, Silos oder Behälterwänden Aufgrund sehr guten Erfahrungen im Bereich der Siebreinigung mit Ultraschall GKM Siebtechnik sich an eine neue Technologie gewagt. Bei feinen, schlecht fließenden Schüttgütern und Stäuben kommt es häufig vor, dass diese sich an Rohrleitungen, Silos oder Behälterwänden festsetzen. Diese Problematik kommt in allen Industriezweigen bei der Förderung und Lagerung ihrer Rohstoffe und Produkte vor. Die ultimative Lösung dieses Problems ist die neuentwickelte Technology der Ultraschallerregung mit Frequenzvariation, die Produktanbackungen erfolgreich an Rohrleitungen, Silos und Behälterwänden verhindert. GKM Siebtechnik konnte diese neue Technology bereits bei namhaften Kunden in der Zuckerindustrie etablieren. Funktionsweise: Der Behälter oder Silo wird durch die Ultraschallschwingungen erregt und verhindert dadurch das Anhaften des Produktes an der Behälterwand. Dieses System kann je nach Bedarf dauerhaft oder pulsierend betrieben werden. Das Ultra-Vario-Sonic
22.08.2016  |  11315x  |  Produktnews  | 
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked