Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Produktnews
05.12.2018  |  491x
Teile diesen Bericht

Siebmaschine mit Wingdoors

Eine neue Siebmaschine mit besseren Möglichkeiten der Inspektion zu entwickeln, um Kreuzkontamination zu vermeiden, war eine Herausforderung, welche Dinnissen gerne angenommen hat. Aufgrund ihrer weitreichenden Erfahrung entwickelten Dinnissens Ingenieure die Siebmaschine mit Wingdoors, eine optimale Kombination von Innovation und dem Siebprozess. Der Hauptvorteil dieser Maschine ist, dass die Türen über die gesamte Länge der Maschine geöffnet werden können. Dadurch müssen die Siebe zur Inspektion nicht ausgefahren werden, so dass Kreuzkontamination vermieden wird. Muss das Siebgewebe gewechselt werden, wird der Siebkorb über eine Führung einfach aus der Maschine gezogen. Darüber hinaus kann die Siebmaschine produktabhängig Kapazitäten von bis zu 30 Tonnen pro Stunde erreichen.

Firmeninformation

PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag