Deutsch
 Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Produktbeschreibung
12.01.2022  |  45x
Teile diesen Bericht
BOLZ INTEC Hastelloy-Fass
BOLZ INTEC Hastelloy-Fass

Hastelloy-Fass - das beste und hochwertigste Fass der Welt

Gerade für diese hygienesensitiven Bereiche und die daraus resultierenden Umgebungsbedingungen sind BOLZ INTEC Fässer prädestiniert.
Gerade in der Pharma- bzw. Spezialchemie sind bei vielen Verfahren Flüssigkeiten und empfindliche Stoffe wie Enzyme, Seren, hochreine oder toxische Medien im Spiel. Diese müssen oft unter extremsten Bedingungen gelagert bzw. transportiert werden. Gleichzeitig müssen sich Fässer in den spezifischen Prozessen der Pharmaindustrie durch hygienisches Design auszeichnen.
Gerade für diese hygienesensitiven Bereiche und die daraus resultierenden Umgebungsbedingungen sind BOLZ INTEC Fässer prädestiniert. Entscheidende Faktoren sind hierbei die richtige Auswahl des Materials sowie eine glatte und spaltfreie Innenverarbeitung der Fässer zur Vermeidung von Totraum und Kreuzkontaminationen und 100%ige Rückverfolgbarkeit zur Risikoreduktion.

BOLZ INTEC Deckelfässer – auch aus Hastelloy

Die GMP-gerechten Deckelfässer sind stumpf geschweißt und ohne Spalten, die Nähte blecheben gewalzt sowie innen und außen fein verschliffen. Zudem sind diese leicht und absolut rückstandsfrei zu reinigen und weisen eine hohe Stabilität auch bei max. Beladung auf. Diese sind in verschiedenen Volumen von 0,5 - 260 l und in verschiedenen Durchmesser nach Kundenbedarf lieferbar. Die Oberflächen sind geschliffen oder elektropoliert für einen optimalen Produktaustrag von Ra (Rauheit) bis zu < 0,25µm. Für einfaches und luftdichtes Verschließen sorgt der wieder verwendbare Spannringdeckel mit einlegbarer Rundschnurdichtung sowie als Dichtungsmaterial Silikon, EPDM, Viton und die FEP-ummantelte Dichtungen mit FDA-Zulassung.

Neben den branchenüblichen Materialien wie 1.4301/AISI 304, 1.4404/AISI 316L bietet BOLZ INTEC nun auch Fässer für extreme Bedingungen in 2.4602/C 22 Nickellegierung - HASTELLOY an. Ein Werkstoff, der in der Luft- und Raumfahrt für härteste Einsätze konzipiert wurde und dort eingesetzt wird. Hastelloy C 22 ist ein sehr widerstandsfähiger Werkstoff z.B. gegen Chloridionen, wo selbst hochwertige Edelstähle sonst korrosionsgefährdet sind. Hastelloy C 22 ist beständig gegen Säuren wie Schwefel-, Phosphor-, Salpetersäure oder Chlordioxid und hochkorrosionsbeständig.
Für die Verarbeitung dieser kostbaren Stähle ist neben Spezialzulassungen auch eine jahrelange Erfahrung notwendig, da dieses widerstandsfähige Material besonders aufwendig beim Schleifen und Schweißen ist.

Firmeninformation

Zugeordnete Messe

Messe Achema 2022
Die ACHEMA ist das Weltforum für chemische Technik, Verfahrenstechnik und Biotechnologie. Alle drei Jahre präsentieren bei der globalen Leitmesse der Prozessindustrie rund 3.800 Aussteller aus mehr als 50 Ländern rund 150.000 Teilnehmern aus aller Welt neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. Das Spektrum umfasst von Laborausrüstung, Pumpen und Analytikgeräten über Verpackungsmaschinen, Kessel und Rührer bis zu Sicherheitstechnik, Werkstoffen und Software alles, was in der chemischen Industrie, der Pharma- und Lebensmittelherstellung benötigt wird. Der begleitende Kongress ergänzt die Themenvielfalt der Ausstellung mit 800 wissenschaftlichen Vorträgen und zahlreichen Gast- und Partnerveranstaltungen. Fokusthemen werden für jede ACHEMA neu festgelegt und beleuchten Themenfelder, die der Industrie unter den Nägeln brennen. 2021 sind das: - The digital lab: Im Labor kommen Daten aus allen Stufen von Forschung und Produktion zusammen. Modular aufgebaut und voll vernetzt ist das digitale Labor die Datenmine für Prozessentwicklung und Qualitätssicherung. - Product and process security: Die Schnittstellen zwischen realer und virtueller Welt bedürfen in Zeiten von Industrie 4.0 und Internet of Things besonderer Aufmerksamkeit. - Modulare und vernetzte Produktion: Eine digital vernetzte Wertschöpfungskette sorgt für schnellere Zyklen und kleine Chargen spezieller Produkte. Auf der Basis des bewährten Konzepts der ACHEMA mit ihrer einzigartigen Themenbreite und dem etablierten Zusammenspiel aus Ausstellung und Kongress arbeiten die Organisatoren der Dechema derzeit an neuen Formaten, die noch mehr Gelegenheit für Diskussion und Networking bieten sollen. Matchmaking-Tools gehören ebenso dazu wie neue interaktive Veranstaltungsformate. Sie sollen die Diskussion anregen und setzen zusätzliche Impulse. Auch die Hallenaufteilung wurde leicht angepasst, um die baulichen Veränderungen auf dem Messegelände optimal zu nutzen und die brandneue Halle 12 in der Mitte des Areals zu integrieren. So bietet die ACHEMA, die 2020 ihr hundertjähriges Jubiläum feiert, die Gelegenheit, die neuesten Lösungen und Produkte für die Prozessindustrie live zu erleben und globale Kontakte zu knüpfen.
22.08.2022 | Messe | 5 Tage | Frankfurt am Main | Eintritt: kostenpflichtig

Mehr Berichte

Deckelfässer zum Einsatz in der Pharmaindustrie Gerade in der Pharma- bzw. Spezialchemie sind bei vielen Verfahren empfindliche hochreine oder toxische Medien im Spiel.
Deckelfässer zum Einsatz in der Pharmaindustrie
Gerade in der Pharma- bzw. Spezialchemie sind bei vielen Verfahren empfindliche hochreine oder toxische Medien im Spiel. Gerade in der Pharma- bzw. Spezialchemie sind bei vielen Verfahren empfindliche hochreine oder toxische Medien im Spiel. Diese müssen oft unter extremsten Bedingungen gelagert bzw. transportiert werden. Gleichzeitig müssen sich Fässer in den spezifischen Prozessen der Pharmaindustrie durch hygienisches Eigenschaften auszeichnen. Im Fassbereich bilden die Deckelfässer für pharmazeutische und chemische Anwendungen den Schwerpunkt des Sortiments. Die dazu verwendeten Werkstoffe aus Chrom-Nickel-Stahl sind rostfrei, UV-beständig, geruchs- und geschmacksneutral sowie diffusionsecht. Entscheidende Faktoren sind hierbei die richtige Auswahl des Materials sowie eine glatte und spaltfreie Innenverarbeitung der Fässer zur Vermeidung von Totraum und Kreuzkontaminationen und eine Rückverfolgbarkeit zur Risikoreduktion. Hier eignet sich neben den branchenüblichen Materialien wie 1.4301/AISI 304, 1.4404/AISI 316L, der Werkstoff 2.4602/C 22 Nickellegierung – HASTELLOY.
16.11.2021  |  179x  |  Produktbeschreibung  | 
 Produkte für den Einsatz in hygienesensitiven Bereichen BOLZ INTEC auf der Achema, Halle 3.1 Stand F34
Produkte für den Einsatz in hygienesensitiven Bereichen
BOLZ INTEC auf der Achema, Halle 3.1 Stand F34 Speziell für die hygienesensitiven Bereiche sind die Deckelfässer aus Edelstahl konzipiert. Die GMP-gerechten Deckelfässer werden mit Zusatz WIG-geschweißt, die Nähte blecheben gewalzt sowie innen und aussen fein verschliffen. Entscheidend für die hochwertige Qualität ist ebenso die glatte und spaltfreie Oberfläche, die bis zu einer Rauheit von RA< 0,25µm geschliffen und elektropoliert werden kann. Somit lassen sich die Fässer leicht reinigen. Durch die mitgelieferte Dokumentation wird einen 100%ige Rückverfolgbarkeit des Materials garantiert. Standardmäßig werden die Edelstahlfässer in den Werkstoffen 1.4301/AISI 304, 1.4404/AISI316L und den Sonderwerkstoffen 1.4435/AISI316L oder Hastelloy 2.4602/C22 gefertigt und sind in verschiedenen Größen und Durchmessern erhältlich. Für das luftdichte Verschließen sorgt der wiederverwendbare Spannringdeckel mit einlegbarer Rundschnurrdichtung aus den Materialien Silikon, EPDM, Viton oder die FEP ummantelte Silikondichtung,
02.05.2018  |  6092x  |  Produktbeschreibung  | 
Hochwertige Fässer und Behälter aus Edelstahl Qualität aus dem Allgäu
Hochwertige Fässer und Behälter aus Edelstahl
Qualität aus dem Allgäu Das Allgäuer Unternehmen setzt dabei auf Edelstahlvarianten in unterschiedlichen Größen. Größe entscheidet über den Inhalt Bei hygienischen und sicherheitsrelevanten Anforderungen wie in der Pharma oder Chemie führt oft kein Weg an Deckelfässern vorbei. Die verwendeten Werkstoffe aus Chrom-Nickel-Stahl sind rostfrei, lichtbeständig, geruchs-/geschmacksneutral sowie diffusionsecht. Für Edelstahlfässer spricht hohe Strapazierbarkeit des Materials. Hinzu kommen Faktoren wie gute, sichere Lagerfähigkeit, Dichtigkeit, leichter Transport sowie Wiederverwendbarkeit, einfache Reinigung. So ist das stapelbare Deckelfass SKE 1-632 in glatter Ausführung oder mit Sicke lieferbar. Mantel und Boden sind stumpf verschweißt, die Nähte blecheben gewalzt und innen /außen fein verschliffen. Der Deckel enthält einen Spannring mit eingelegter Silikondichtung und lässt sich damit einfach und luftdicht verschließen. Nutzvolumen:0,5 bis 260 l. EPTS (emissionsfreies
31.05.2017  |  6938x  |  Produktbeschreibung  | 
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked