Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Fachzentrum

Ihren Bericht hinzufügen
Messungen, Auswertungen
Wählen
Suchen

Fachbeiträge

Gipsproduktion im E.ON Kraftwerk „Mpp3“ in Rotterdam unter Einsatz einer ACO Feuchtemessung
Gipsproduktion im E.ON Kraftwerk „Mpp3“ in Rotterdam
unter Einsatz einer ACO Feuchtemessung E.ON „MPP3“ Kohlekraftwerk in Rotterdam-Maasvlakte Mit einer Leistung von 1070MW und einem Nettowirkungsgrad von 46% ist das „MPP3“ das modernste und größte mit Steinkohle betriebene Kraftwerk Europas. Das “Mpp3“ versucht die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten. Beispielsweise werden die Abgase über eine Rauchgasentschwefelungsanlage gereinigt. Die Entschwefelungsanlage arbeitet nach dem äußerst effektiven Nassentschwefelungsprinzip. Des Weiteren kann im „MPP3“ Kraftwerk bis zu 30% Biomasse als Brennstoff hinzugezogen werden. Die Prozesswärme des Kraftwerks wird in der umliegenden Industrie als Abwärme genutzt. Rauchgasentschwefelungsanlage im „MPP3“ Zur Entschwefelung wird gebrannter Kalk (CaO) verwendet, bei diesem Prozess entsteht das Endprodukt Gips (Kalziumsulfat-Dihydrat). Um eine gute Qualität zu gewährleisten, wird der Gips in dem hauseigenen Labor getestet. Der REA-Gips wird mit einer Feuchte von etwa 10% gehandelt und weiterverarbeitet.
12.03.2015  |  9059x  |  Fachbeitrag  |   | 
Whitepaper Siebanalyse Unterschiedliche Siebmethoden für vielfältige Anwendungen
Whitepaper Siebanalyse
Unterschiedliche Siebmethoden für vielfältige Anwendungen Von der Eingangs- bzw. Produktionskontrolle bis hin zur Forschung und Entwicklung werden Siebanalysen zur Ermittlung verschiedener Kenngrößen oder einfach zur Partikelgrößenbestimmung genutzt. Die einfache Handhabung und die geringen Investitionskosten in Verbindung mit hoher Zuverlässigkeit machen die Siebanalyse zur am häufigsten genutzten Methode für solche Messungen. Dieses White Paper gibt einen Überblick über die verschiedenen Arten und die notwendigen Schritte für eine erfolgreiche Siebung. - Welche Faktoren müssen bekannt sein, um das geeignete Siebverfahren für einen Prozess auszuwählen - Verschiedene Siebverfahren - Durchführung der Siebanalyse Schritt für Schritt
05.07.2017  |  2122x  |  Fachbeitrag  | 
Wie funktioniert eine Feuchtemessung? - die Funktion eines Feuchtesensors leicht erklärt!
Wie funktioniert eine Feuchtemessung?
- die Funktion eines Feuchtesensors leicht erklärt! Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Messverfahren um die Materialfeuchte, bzw. den Wassergehalt von Schüttgütern zu bestimmen. Hier wird das kapazitive Funktionsprinzip näher erläutert, das unter anderem für Online-Feuchtemessungen (Messung direkt im Produktionsprozess) eingesetzt wird. Grundlegend wird nach direktem und indirektem Verfahren zur Feuchtemessung (Wassergehalt von Schüttgütern) unterschieden. Direkte Messverfahren sind beispielsweise die Karl-Fischer-Titration oder das Austrocknen von Materialien, z.B. mittels Trockenschrank (Wasserverlust durch Trocknung) - was sicherlich das am häufigsten angewandte Verfahren darstellt. Zu den indirekten Messverfahren zählen Systeme und Sensoren, die unter anderem nach dem kapazitiven Prinzip Rückschluss auf den Wassergehalt in Schüttgütern erlauben. Weiter wären hier die Feuchtemessarten per Mikrowellen, Infrarot und über den Leitwert zu nennen. Bei indirekten Feuchtemessverfahren wird nicht direkt das vorhandene
23.08.2018  |  4836x  |  Fachbeitrag  | 
Haben Sie einen Fachbeitrag für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Artikel

Haben Sie einen Artikel für diese Seite?  

Firmen

Buschjost GmbH (trading as IMI Precison Engineering)
SWR engineering Messtechnik GmbH
UWT GmbH
Möchten Sie Ihre Firma hier eintragen?  Firma Eintragen oder  

Produktnews

DispoDipper Probenahme und Transport in einem Gerät
DispoDipper
Probenahme und Transport in einem Gerät Der neue Bürkle DispoDipper ist eine reinraumgefertigte Schöpfdose zur Probenahme speziell für den Einwegbedarf. Aufgrund des blauen Farbtons ist er auch perfekt für den Einsatz in der Lebensmittel-, Futtermittel- und Pharmaindustrie geeignet. Die skalierte Probendose ermöglicht ein genaues Abmessen und eine Inhaltsanzeige bis 50 ml bzw. 1,5 oz. Nach der Probenahme kann die Dose flüssigkeitsdicht verschlossen werden. Die Schöpfdose ist passend für 2“-Fassöffnungen und ermöglicht somit eine Probenahme auch aus Fässern, Kanistern und anderen Gebinden. Die geschlossene Griffkonstruktion sorgt für eine sichere Handhabung und verhindert, dass der Dipper leicht aus der Hand rutschen kann. Der DispoDipper ist komplett in einem Stück gefertigt und ermöglicht die Probenahme und den anschließenden Transport der Probe in einem Gerät. Auf diese Weise ist eine Cross-Kontamination oder Verunreinigung der Probe nahezu ausgeschlossen. Probenahme leicht gemacht: Für die
09.02.2018  |  2287x  |  Produktnews  |   | 
Hygienegerechte Feuchtemessung von ACO ACO Feuchtemesstechnik: Lebensmittel- und Pharmaindustrie
Hygienegerechte Feuchtemessung von ACO
ACO Feuchtemesstechnik: Lebensmittel- und Pharmaindustrie ACO-Automation Components präsentiert eine hygienegerechte Lösung zur Bestimmung der Produktfeuchte von Schüttgütern (Anwendungsgebiet: Lebensmittelindustrie, Pharmaindustrie). Die hygienegerechte Montagevorrichtung von ACO wurde speziell für die Feuchtemessung von Schüttgütern in Schneckenförderern entwickelt. Ein Feuchtesensor misst den Wassergehalt bzw. die Restfeuchte des Materials durch einen lebensmittelzugelassenen Werkstoff hindurch. https://www.acoweb.de/produkte
30.09.2016  |  5495x  |  Produktnews  | 
Partikelgrößenmessung auf Knopfdruck: 10 nm – 2100 µm Jetzt mit neuem optischem Aufbau - einfacher Bedienung - vollautomatischer Messung!
Partikelgrößenmessung auf Knopfdruck: 10 nm – 2100 µm
Jetzt mit neuem optischem Aufbau - einfacher Bedienung - vollautomatischer Messung! Mit dem Laser-Partikelmessgerät ANALYSETTE 22 NanoTec von FRITSCH wird Partikelmessung zur einfachen Sache, für Profis genauso wie für jeden kurz eingearbeiteten Mitarbeiter - in der Produktions- und Qualitätskontrolle oder in Forschung und Entwicklung. Auch ohne Vorkenntnisse. Einfach Programm starten, SOP auswählen und Probe einfüllen – der Rest läuft komplett automatisch ab. Schnell. Sicher. Effizient. Neuer optischer Aufbau Der sehr große Messbereich von 0,01 µm bis 2100 µm der ANALYSETTE 22 NanoTec entsteht durch die Kombination von zwei Lasern mit zwei unterschiedlichen Messzellen-Detektorabstanden: Große Partikel werden mit einem Infrarot-Laser bei großem Messzellenabstand erfasst, für kleine Partikel wird ein grüner Laser bei kleinem Zellenabstand eingesetzt, was die Erfassung des Streulichts in Vorwärtsrichtung bis zu einem Streuwinkel von 65° erlaubt. Die Messung kleinster Partikel bis in den Nano-Bereich erfolgt durch das grüne Laserlicht in Rückwärtsstreuung.
11.01.2016  |  6286x  |  Produktnews  | 
Mehr zeigen
Haben Sie Produktnews für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Whitepapers

Haben Sie ein Whitepaper für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Produktbeschreibungen

Haben Sie eine Produktbeschreibung für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Bildberichte

Haben Sie einen Bildbericht für diese Seite?  Bericht hinzufügen
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag