Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Fachbeitrag
12.06.2017  |  5293x
Teile diesen Bericht

Feuchtesensoren für Kaffebohnen

Online Feuchtemessung in Copal C2 Bags Handling Line

Kontinuierliche Qualitätsüberwachung von Kaffeebohnen durch eine Feuchtemessung in einer automatisierten Entladevorrichtung der Firma Copal (C2 Bags Handling Line). Vier Feuchtesensoren überwachen kontinuierlich die Kaffeebohnen. Jutesäcke mit erhöhten Feuchtewerten werden automatisch ausgeschleußt.

Eindrücke eines automatisierten Entladesystems für Kaffebohnen mit integrierter Feuchtemessung

Das manuelle Entladen von Jutesäcken aus Containern ist mit schwerer körperlicher Arbeit verbunden. Dies hat oft negative gesundheitliche Folgen für die betroffenen Arbeiter. Diesem Problem wollte sich Nestlé beherzt annehmen. Erste Schritte sollten in Mexiko in einer Fabrik zur Weiterverarbeitung von Kaffee getätigt werden. Hier werden täglich unzählige Container mit Kaffeebohnen in Jutesäcken angeliefert. Die Jutesäcke, die zwischen 60 kg und 70 kg wiegen, müssen entladen, überprüft und anschließend palettiert werden.

„Good food, good life“ ist das Motto von Nestlé, dem weltweit größten Unter­nehmens in der Lebensmittelbranche, das sich als verantwortungsbewusstes Mitglied der Gesellschaft präsentiert. Auf den Gebieten Ernährung, Umwelt, Soziales und Sicherheit wollen sie durch ihre Initiative das Leben von Menschen aktiv verbessern. Dies gilt natürlich auch für das Wohlergehen der Mitarbeiter. Gesundheit und Sicherheit der eigenen Arbeitnehmer sind zwei wesentliche Schwerpunkte.

Wie wird die Feuchte von Kaffee Bohnen gemessen?

Die Feuchtesensoren nutzen das kapazitive Messprinzip. Die Eindringtiefe des Streufeldkondensators liegt bei rund 150mm. Über die stark unterschiedlichen Dielektrizitätskonstanten von Wasser (ca. 80) und Kaffeebohnen (ca. 3...10) kann der Feuchtemesssensor den Wasergehalt bzw. die Restfeuchte auch noch durch die Jutesäcke hindurch detektieren. Säcke mit zu hoher Feuchtigkeit werden umgehend aus dem Prozess ausgeschleust.

Die eingesetzten Feuchtesensoren, der Sensorfamilie AMMS, eignen sich außerdem noch für viele weitere Schüttgüter, wie z. B. Sägespäne, Sand, Kakao Bohnen, sowie verschiedenste Granulate, Pulver oder Pasten. Die kompakten AMMS Feuchtemesssensoren können komfortabel und einfach über eine Kalibriersoftware kalibriert werden.

Intelligente Entladelogistik unterstützt durch moderne Feuchtemesstechnik

Nestlé entschied sich die Firma Copal aus Heerenberg (NL) mit dieser Aufgabe zu beauftragen. Es sollte eine Anlage entwickelt und erstellt werden, die das Entladen von Kaffeebohnensäcken aus Schiffscontainern vereinfacht:

- Entnahme der Jutesäcke aus dem Schiffscontainer
- Stichprobenhafte Probenentnahme von Kaffeebohnen zur Qualitätsprüfung und -sicherung
- Überprüfen der Säcke auf Feuchtigkeit
- Säcke, deren Restfeuchte den Grenzwert übersteigt, werden automatisch aussortiert
- Abschließende Palettierung der Säcke

Projektkooperation - Copal C2 Bags Handling Line

Copal Handling Systems konstruiert und fertigt Maschinen, die das Handling mit Containern erleichtert. Diese spezielle, innovative und einzigartige Anlage wurde entsprechend weiterentwickelt, dass ein einziger Mitarbeiter die diversen Funktionen der Anlage steuern kann.

WEMO Techniek hat speziell für die Probeentnahme aus Jutesäcken (mit Kakao- oder Kaffeebohnen) ein automatisches Probeentnahmesystem entwickelt. Hierbei wird eine Lanze in die Jutesäcken gestochen. Das Produkt sammelt sich in der Lanze und wird durch eine pneumatische Förderung zur Empfangs­station transportiert. Dort findet dann die Analyse und Beruteilung der Qualität statt.

SYMACH Palletizer
In einer Welt in der „Zeit Geld ist“ und ein optimierter, logistischer Ablauf Geld einspart, kann die Palletiermaschine der Firma Symach den Unterschied machen. Palletieranlagen von Symach sind kundenorientiert, beziehen die Bedürfnisse des Kunden mit ein und sidn in den unterschiedlichsten Brachen (z.B. Landwirtschaft, Lebensmittel und Chemie) im Einsatz.

Firmeninformation

Zugeordnete Messe

Zugeordnete Berichte

Neuer ACO Blog Alles zum Thema Online Feuchtemessungen und Feuchtemessgeräte
Neuer ACO Blog
Alles zum Thema Online Feuchtemessungen und Feuchtemessgeräte Besuchen Sie unseren neuen ACO Blog! Lesen Sie alles zum Thema Online Feuchtemessungen, Handfeuchtemessgeräten und Laborfeuchtemessgeräte.
29.05.2017  |  4060x  |  Produktnews  | 
Die neue ACO-Webseite ist online! Besuchen Sie uns!
Die neue ACO-Webseite ist online!
Besuchen Sie uns! Die neue, interaktive Website von ACO (Automation Components) vereinfacht die Informationsbeschaffung einer Feuchtemessung um ein Vielfaches! Sie bietet interaktive Funktionen und eine große Vielfalt an Informationen über die Realisierung einer Feuchtemessung und die dazugehörigen wichtigen mechanischen Lösungen!
20.06.2016  |  4808x  |  Kurzbericht  | 
Brandneu - AMMS Feuchtemesssensor für Schüttgüter von ACO „All in one“ --» direkt messen - digital verarbeiten - analog ausgeben
Brandneu - AMMS Feuchtemesssensor für Schüttgüter von ACO
„All in one“ --» direkt messen - digital verarbeiten - analog ausgeben Aus einer cleveren Kombination bewährter Messsysteme, langjähriger Erfahrung und enger Zusammenarbeit mit den Kunden entstand im Hause ACO eine neue Sensor-generation. Mit dem Feuchtemesssensor AMMS bietet ACO einen kompakten Sensor an, der für fast alle Schüttgüter, Granulate, Pulver, Mischungen, Pasten und Stoffe aus den vielfältigsten Industrie¬bereichen einsetzbar ist. Der neue Sensor glänzt in puncto Qualität und überzeugt besonders durch seine benutzerfreundliche Kalibrierung mittels Kalibriersoftware. Eine Mehrfachkalibrierung bis zu 10 Kalibrierpunkten ist möglich. Ein großer Vorteil der neuen Software ist die Kalibrierung direkt im Prozess. Für einfachere Anwendungen kann auch direkt am Sensor kalibriert werden. Passen Sie ebenfalls den Messbereich oder die Mittelwertbildung bequem über die Software an. Die Messwertausgabe des neuen AMMS Feuchtesensors erfolgt über ein analoges 4…20mA Ausgangssignal. Die Messelektronik wurde in die gewohnte robuste und
29.05.2015  |  6885x  |  Kurzbericht  | 
Feuchtemessung - ein Muss in der Holzindustrie erhöht die Qualität – steigert die Effektivität – spart Kosten
Feuchtemessung - ein Muss in der Holzindustrie
erhöht die Qualität – steigert die Effektivität – spart Kosten Das Einsatzgebiet von Holz ist sehr breit gefächert. Einer der am schnellsten wachsenden Einsatzbereiche ist Holz als Energielieferant. Holz wird in diesem Industriezweig auf die unterschiedlichste Weise verarbeitet. Um Holz als Energieträger nutzen zu können, durchläuft das Holz im Verarbeitungs-prozess unterschiedliche Materialformen und wird schlussendlich meist zu Pellets oder Hackschnitzel verarbeitet. Damit in den Öfen optimale Brennwerte erreicht werden, muss die Restfeuchte der Endprodukte genau stimmen. Die Qualität der Pellets und der Hackschnitzel wird durch eine Feuchtebestimmung um ein vielfaches gesteigert. Ein Feuchtemesssystem bietet neben einer Steigerung der Produktqualität, auch die Möglichkeit aufwendige und kostenintensive Trocknungs- und Bewässerungsprozesse zu optimieren. Ein sehr wichtiger Gesichtspunkt bei einer Online-Feuchtemessung ist die richtige Messposition des Sensors in der Produktionsanlage. Da jeder Produktionsstandort seinen eigenen
29.05.2015  |  11958x  |  Fachbeitrag  |   | 
Gipsproduktion im E.ON Kraftwerk „Mpp3“ in Rotterdam unter Einsatz einer ACO Feuchtemessung
Gipsproduktion im E.ON Kraftwerk „Mpp3“ in Rotterdam
unter Einsatz einer ACO Feuchtemessung E.ON „MPP3“ Kohlekraftwerk in Rotterdam-Maasvlakte Mit einer Leistung von 1070MW und einem Nettowirkungsgrad von 46% ist das „MPP3“ das modernste und größte mit Steinkohle betriebene Kraftwerk Europas. Das “Mpp3“ versucht die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten. Beispielsweise werden die Abgase über eine Rauchgasentschwefelungsanlage gereinigt. Die Entschwefelungsanlage arbeitet nach dem äußerst effektiven Nassentschwefelungsprinzip. Des Weiteren kann im „MPP3“ Kraftwerk bis zu 30% Biomasse als Brennstoff hinzugezogen werden. Die Prozesswärme des Kraftwerks wird in der umliegenden Industrie als Abwärme genutzt. Rauchgasentschwefelungsanlage im „MPP3“ Zur Entschwefelung wird gebrannter Kalk (CaO) verwendet, bei diesem Prozess entsteht das Endprodukt Gips (Kalziumsulfat-Dihydrat). Um eine gute Qualität zu gewährleisten, wird der Gips in dem hauseigenen Labor getestet. Der REA-Gips wird mit einer Feuchte von etwa 10% gehandelt und weiterverarbeitet.
12.03.2015  |  10292x  |  Fachbeitrag  |   | 

Zugeordnete Fachthemen

PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag